Frage von Stellaris1999, 402

Warum gibt es immer noch Rassismus?

Warum gibt es immer noch Rassismus? Warum gibt es immer noch Leute die weisse als Herrenmenschen sehen und Schwarze als Untermenschen? Warum gibt es immer noch Leute die an die Rassentheorie glauben? Und warum gibt es Leute die alle Schwarzen abschieben wollen, auch wenn sie gut integriert sind? Und auch sonst alle abschieben wollen die nicht zu 100% Deutsch sind? Warum propagieren diese Leute ihren Unsinn dann auch noch im Internet?

Antwort
von Dahika, 97

Das ist das berühmte Sündenbockphänomen. Es ist viel leichter, auf andere Leute mit den Fingern zu zeigen, als sich an die eigene Nase zu fassen.

Außerdem sind solche Typen gerne Leute, die nichts auf die Reihe bekommen. Wenn sie aber auf Flüchtlinge, andersfarbige Menschen schimpfen können, dann haben sie wenigstens den Eindruck, doch etwas Bessres zu sein. "Ich bin zwar seit Jahren arbeitslos,ohne Schulabschluss, saufe mir die Hucke voll, aber ich bin wenigstens blond und weiß."

Und dann gibt es natürlich noch die Typen, die diese Deppen wunderbar instrumentalisieren und für ihre eigenen Zwecke ausnutzen können.

Antwort
von Desox, 189

Weil solche Leute nichts Wert sind und nichts haben. Daher versuchen sie Zugehörigkeit durch etwas einfaches wie Hass zu erlangen um sich selber besser zu fühlen.

Dazu muss ich sagen das ich nichts gegen andere Rassen habe. Allerdings gegen die verschienen sozialen Strukturen die es gibt. Mir ist es egal ob jemand schwarz oder weiss ist. Wenn er sich ordentlich verhält und mir seine Meinung nicht aufschwätzen will akzeptiere ich ihn. Wenn jemand jedoch anfängt mir seinen Glauben oder seine Werte aus seiner Heimat aufzudrängen werde ich ungemütlich.

Wenn ich in einer fremden Gesellschaft aufgenommen werden möchte muss ich mich auch an deren Standarts halten.

Antwort
von PWolff, 149

Biologisch bedingte Fremdenfeindlichkeit. Kann durch andere biologisch und indirekt biologisch bedingte Faktoren (insbesondere kulturelle) überlagert / überstimmt werden, muss aber nicht.

Besonders bei Panik werden die tieferen/älteren Schichten wieder relevant.

Antwort
von greenhorn7890, 192

Weil es immer Menschen geben wird, die Naiv sind und von rechter Propaganda einwickeln lassen. Da jeder Mensch einen Sündenbock sucht, ist es für Rassisten ganz besonders leicht anders Farbige für ihre Probleme verantwortlich zu machen. Im dritten Reich war es mit den Juden genau dasselbe. 

Kommentar von Stellaris1999 ,

 Es ist nur erschreckend wieviele Leute solchen Rassismus gutheissen.  Es gibt leider nicht allzu wenige Rechtsextreme. Linksextreme sind natürlich auch nicht besser.

Kommentar von greenhorn7890 ,

Wie gesagt, die Menschen sind naiv und bei solchen Themen wie die Flüchtlingskrise ist es einfach, wenn man den Ausländern die Schuld gibt, dass bspw. die Anzahl der Einbrüche steigt. Es gibt in jeder Gruppe Extremisten, ob es Rechte, Linke, Veganer, Fleischesser, Feministen, usw. sind. Extremismus lässt sich niemals beenden.  

Kommentar von Stellaris1999 ,


 Gefährlich wird es wenn solche Spinner sich durchsetzen können.

Kommentar von greenhorn7890 ,

Genau das ist der Punkt!

Dann guckt man sich wie Erfolgreich Donald Trump im Wahlkampf steht und kann nur den Kopf schütteln.

Kommentar von Stellaris1999 ,

 ja jeder Trottel kann solche Parolen schwingen die er ständig machen, aber es kommt eben gut an weil die Masse denkfaul ist und die Verantwortung gerne abgibt. An einen "Führer" zb.

Antwort
von Ifosil, 182

In einer Gesellschaft, wo Millionen Menschen als 2. Klasse gelten, lebt es sich wohl sehr angenehm als Mensch "1. Klasse". Schlussendlich geht es um Wohlstand und Geld, indem man andere brutal ausbeutet. Dafür braucht man halt einen Grund und dieser ist Rassismus. 

Kommentar von Stellaris1999 ,

 Was ist wenn sich diese Ansichten wieder durchsetzen? 

Kommentar von Ifosil ,

Unvorstellbares Elend. 

Kommentar von Stellaris1999 ,

 Ist es wahrscheinlich das sich die Geschichte wiederholt? Wird es sozusagen einen 2. Hitler geben? Der sich vielleicht länger an der Macht halten kann? 

Kommentar von Ifosil ,

Mhhh, einen 2. Hitler wohl nicht. Doch durch die Gesellschaft tolerierte Diskriminierung von gewissen Volksgruppen schon. Die Gefahren bestehen auf jeden Fall.

Kommentar von Stellaris1999 ,

 Ja im Internet gibt es viele Hetzer, manche von denen sind völlig durchgeknallt und wahrscheinlich psychisch krank, trotzdem haben sie erschreckend viele Anhänger.

Kommentar von greenhorn7890 ,

*Hust* Donald Trump *Hust*

Kommentar von Ifosil ,

Trump ist problematisch, das stimmt. Aber ein 2. Hitler ist er nicht, zudem kann auch in den USA nicht jeder Präsident machen was er will.

Kommentar von Stellaris1999 ,

Ne Donald Trump kann man nicht mit Hitler vergleichen.

Kommentar von greenhorn7890 ,

Er ist kein Hitler. Keine Frage. Aber trotzdem Rassistisch und Frauenfeindlich.

Kommentar von Ifosil ,

Das stimmt, wobei ich manchmal glaube er berechnet diese Aussagen kühl. Daheim muss er wahrscheinlich seine Frau wegen Geld fragen ^^

Kommentar von Stellaris1999 ,

 Was sagst du zu der AFD?

Kommentar von Ifosil ,

Definitiv eine Gefahr für die Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Denn deren Weltbild ist in Gut und Böse eingeteilt. Da würden nicht nur Flüchtlinge drunter leiden, sondern auch Minderheiten und Erwerbslose. 
Die AFD würde wohl unseren Sozialstaat abschaffen wollen.

Kommentar von Stellaris1999 ,

 Das sehe ich anders, was ist denn so schlimm an der AFD? Klar gibt es in dieser Partei auch Spinner, die gibt es aber in jeder Partei.

Kommentar von Ifosil ,

Sie wollen die Arbeitslosenversicherung privatisieren, was katastrophale Folgen hätte für Millionen von Menschen. Zeitgleich würde der Druck auf Arbeitnehmer stark ansteigen und sklavenähnliche Bedingungen schaffen.  
Das ist nur ein Punkt unter vielen, aber nur mal so als Information.

Kommentar von Stellaris1999 ,

 Wenn dem so ist, warum haben sie dann viele Wähler bei der Unterschicht?

Kommentar von Ifosil ,

Weil erst wenige Tage vor den Wahlen ihr Parteiprogramm geleakt ist. Es wussten wohl 90 % der Wähler nichts davon. Vorher hatten sie es unter Verschluss gehalten.

Kommentar von Stellaris1999 ,

 Stimmt das? Dann ist das aber eine miese Taktik. Auch arbeiten sie mit der Pegida zusammen, oder?  Und die Pegida ist ziemlich extrem, oder?

Kommentar von Ifosil ,

Das ist nicht ganz so klar, aber was sicher ist, das viele aus dem Pegida-Milieu in der AFD sind. Verbindungen gibt es dadurch ganz sicher. Aber die AFD bemüht sich hier natürlich um Distanz. 

Kommentar von Stellaris1999 ,

Das ist gut weil die von der Pegida sind nun wirklich Spinner. Nennen sich das Volk sind aber eine winzige Minderheit.

Kommentar von Ifosil ,

Trotzdem sollte man bei der AFD vorsichtg sein. Denn hier handelt es sich um eine populistische Partei. Die wandeln Stimmung in Stimmen um, das ist nie gut.
Nur leider leben in unseren Land Millionen von Bürgern, die sich damit überhaupt nicht auseinander setzen.

Kommentar von Stellaris1999 ,

 Ich weiss, aber die meisten wählen sie rein aus Protest.

Kommentar von Ifosil ,

Das ist wohl wahr.

Kommentar von Stellaris1999 ,

 Aber sie sind eben nicht wirklich besser als die anderen Politiker.

Antwort
von kaufi, 69

Was du über die Deutschen schreibst ist schon lange nicht mehr so !!! Ich bin in der Regel ein hilfsbereiter Kerl, welcher Streit aus dem Weg geht. Dennoch wurde ich aus einer Russendisco geworfen, wurde von Schwarzen in einer Rap-Disco dumm angepöbelt. UND DAS IM EIGENEN LAND !!! Ebenso habe ich jahrelang bei den Amerikanern gearbeitet und habe den Rassismus nicht nur von der weissen Seite miterlebt. ES IST ALSO AUCH UMGEKEHRT UND GEHÖRT EBENSO VERURTEILT !!!

Kommentar von Stellaris1999 ,

 Selbstverständlich gibt es auch bei Schwarzen Rassismus.

Kommentar von kaufi ,

Ja aber was ich noch mit sagen will ist, das Gruppierungen wie Schwarze, Russen gerne isolieren und feindseelig sind. Solche schädigen doch ihren eigenen Ruf und fordern den Rassismus.

Ich habe in meiner Verwandtschaft "leider" zwei angeheiratete Marrokaner. Warum leider ? Ganz einfach. Die arbeiten und verdienen ihr Geld und dennoch versuchen sie unseren Staat zu bescheissen. Nicht nur das sie sich vermehren wie die Stallhasen um an Kindergeld zu kommen "Nein ", die wollen sich scheiden lassen um mit irgendwelchen Tricks an ALG 2 ran zu kommen.....bzw dann ihre "scheinbaren" Exfrauen. <<<<< Genau aus diesen Gründen kommen auch solche Parolen, wie unten: " Sie wollen nur unser Geld " zustande......und so falsch sind diese Parolen nicht !!!

Auch da wird der Rassismus herausgefordert !!!

Kommentar von Stellaris1999 ,

Aha weil du jemand kennst der so ist, sind alle so, ja?

Kommentar von PropellerHut ,

Auch viele arbeitende Deutsche versuchen, den Staat zu bescheissen! Bestes Beispiel ist, bei der Steuererklärung falsche Angaben zu machen. Aber das ist ja was völlig anderes, stimmts? 

Kommentar von kaufi ,

Es ist beides Betrug UND DOCH was Anderes. Hier wird die helfende Hand einer anderen Nation für ihre Gutmütigkeit bestraft ! Finde ich schon etwas krasser ! Das ist aber nur meine Meinung und Andere sollen denken was sie wollen.......es schürt auf jedenfall den Rassismus !

Kommentar von PropellerHut ,

Ich bin deutscher und wurde von einer Gruppe deutscher ins Krankenhaus geprügelt. Mein Fahrrad wurde von einem deutschen geklaut. Ein deutscher hat beim Auto meines Vaters den Seitenspiegel abgetreten. So macht jeder andere Erfahrungen...

Kommentar von kaufi ,

@PropellerHut: Stimmt ! Das Gleiche kann auch mit eigenem Volk passieren. Man sieht ja wie sich die Hilfsbedürftigen in den Flüchtlingsheimen oft gegenseitig bekriegen. Dabei kamen sie doch ALLE her um Hilfe zu suchen.Es liegt aber an der Spezies Mensch sich das Leben gegenseitig schwer zu machen.

Antwort
von Resevers, 109

Rassismus gibt es überall, nicht nur bei Deutschen.

Kein Menschen kann sich von dem Rassismus frei sprechen, er ist Quasi fast ein Urinstinkt, dass wird man auch niemals Wegbekommen.

Der Rassismus in der heutigen Zeit, wurde Verstärkt durch zahlreichen Ereignisse in der Geschichte, durch z.b verschieden Kulturen, Kriege, Religon usw.

Dieses Multikulti was versucht wird, wird Scheitern, die Unterschiede sind einfach viel zu Groß, der Hass sitzt viel zu tief drin.

Egal ob man Schwarz oder Weiß ist.

Kommentar von Stellaris1999 ,

 Also sollte man alle Ausländer abschieben damit kein Hass entsteht?  Ich bin dafür das die gut integrierten auf jedenfall hierbleiben dürfen.

Kommentar von Resevers ,

Integration klappt nicht, irgendwann kommt der Punkt wo eine Kultur versucht die andere zu Dominieren, die folge wäre ein Krieg, und somit weiter Rassismus von beiden seiten.  

Multikulti kann man nicht erzwingen, was wir brauchen ist Respektvolle Distanz. 

Kommentar von Stellaris1999 ,


Also müssen sie raus? Alle raus? Wie willst du das anstellen? 

Kommentar von Resevers ,

Nicht alle gleich Rausschmeißen, die Flüchtlinge z.b können für ne Zeit hier bleiben, aber irgendwann müssen sie in ihren Gewohnten Kultur Kreis zurück.

Ein paar Ausländer in diesen Land sind ja ok, bloß sollte immer sicher gestellt sei dass unsere Kultur hier die Dominate bleibt.

  

Kommentar von Stellaris1999 ,

 Im Moment ist sie ja auch die Dominante Kultur.

Kommentar von Resevers ,

Naja mehr oder weniger, momentan wird unser Land zu sehr von Äußern Einflüssen kontrolliert, von Ländern wie z.b der USA, der Eu oder denn Arabischen reichen.  

Kommentar von Stellaris1999 ,

Wie stehst du zur AFD?

Kommentar von Resevers ,

Die AFD ist nur ein Mittel zum Zweck.

Sie soll denn Politischen Einheitsbrei zerschlagen, und diese Falsche Demokratie  ins Chaos Stürzen. 

Die Demokratie in diesem Land ist eine Lüge, die Bevölkerung hat kaum noch was zu melden, die Politiker, andere Länder, und die Konzerne wollen durch die EU, Europa in eine Diktatur Stürzen.

Kommentar von Stellaris1999 ,

 Dann findest du die AFD gut?  Ich nicht ,sie hat keine Lösungsansätze und sie könne nicht viel mehr als Parolen schwingen, nicht besser als andere Politiker.

Kommentar von Resevers ,

Ich finde die AFD nicht gut, sie ist wie gesagt nur ein "Mittel zum Zweck" 

Kommentar von Stellaris1999 ,

Es braucht eine echte Alternative!  Leider versuchen auch Rechtsextreme die AFD zu unterwandern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community