Frage von lilaa99, 118

Warum gibt es immer mehr Fortsetzungen im Film, ist Hollywood einfallslos geworden?

Hallo!

In letzter Zeit fällt mir auf das es immer Fortsetzungen von Hollywood-Filmen geben muss. Immer wird gleich eine Trilogie oder was weiß ich geplant, oder altes wieder neu aufgerollt. Warum kann man Geschichten nicht einfach stehen lassen und akzeptieren das eine Geschichte fertig erzählt ist? Das ganze fing schon so in den 2000er Jahren an, fand ich.

Geht es da tatsächlich nur darum soviel Geld wie möglich aus allem rauszuquetschen oder fällt Hollywood nichts mehr ein? Und die meisten Fortsetzungen sind eh furchtbar schlecht. Hateful 8 ist zwar nicht der stärkste Tarantino Film, aber er ist zumindest eigenständig.

Beispiele: "Jurassic World" soll ja auch eine Trilogie werden, "Star Wars VII", "Stirb langsam 6" soll 2019 kommen glaube ich, "Indiana Jones 5" soll 2019 kommen, "Marvel Superheldenfilme" die den Markt überschwemmen ende nie, "Mad Max" soll ja auch eine Trilogie werden.

Ist das einfach alles nur Geldrauspresserei bis die Filme ausgelutscht sind?

Das ist sehr schade, zB. Indiana Jones Trilogie war cool, mit dem 4. Teil ist der Ruf den Bach runter gegangen. Was einen schwarzen Schatten über die Filmreihe wirft und sie einfach nicht mehr nur cool sind. Der 5.Teil wird vermutlich nicht besser werden :-/

Was ist eure Meinung dazu?

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnniiMalisch, 83

Naja alle Filmmacher sind ja vor allem auf Geld aus und wenn sich um einen Film eine große Fanbase gesammelt hat sind das gute kalkulierbare Zahlen um das Budget für einen weiteren Film einzuplanen und massig Gewinn daraus zu schlagen :)

Kommentar von Jekanadar ,

Nach dem Prinzip: Never change a running system. :-)

Antwort
von Bargh, 34

Die Leute wollen häufig gar nichts Neues, lieber was Bekanntes, vielleicht etwas abgewandelt. Das fängt ja schon bei Kindern an, die zum Einschlafen immer wieder die gleichen Geschichten hören wollen. Ich glaube Hollywood erfüllt da einfach nur die Bedürfnisse des Publikums und offensichtlich funktioniert das für beide Seiten ganz gut.

Aber wenn man sich ein bisschen umguckt, dann findet man ja auch noch genügend andere Filme.

In Trailern wird übrigens oft absichtlich massiv gespoilert, damit das Publikum schon vorher weiß was es bekommt ^^

Kommentar von lilaa99 ,

Hm ja das kann sein, trotzdem irgendwie wird das auf dauer etwas langweilig, finde ich zumindest.

Ja das stimmt wohl, natürlich gibt es auch heute noch andere Filme die gut sind und nicht ausgeschlachtet werden. Ich habe mich da nur auf Hollywood bezogen, nicht auf die gesamte Filmwelt ;-)

Antwort
von Lemonyh, 69

Solange Fortsetzungen Geld einspielen und es einen Hype gibt, wird es weiter so gehen. Genauso wie alte Filme neu zu verfilmen, das diese ja mal sehr erfolgreich waren. Finde es auch extrem nervig. 

Aber wie gesagt, solange die Kuh gemolken werden kann, werden erfolgreiche Filme ausgelutscht, bis zur Lächerlichkeit. 

Antwort
von xo0ox, 49

Zieh dir mal DeadPool rein, ich hoffe von dem kommen noch ein paar Teile raus.

Was ich ziemlich daneben finde sind die ganzen Remakes.

Das eine Geschichte fortgeführt wird find ich prinzipiell aber nicht schlecht.

Kommentar von lilaa99 ,

Ist Deadpool tatsächlich gut? Ich bin bei Marvel Filme sehr skeptisch geworden.

Kommentar von xo0ox ,

Für mich das Absolute Film-Highlight in diesem Jahr, habe bisher noch nie einen Film gesehen der auf diese Art gedreht, bzw. produziert wurde. Überhaupt nicht Marvel typisch, nur schon weil das Budget kleiner war.

Antwort
von uncutparadise, 21

Risikominimierung !

In der heutigen Zeit mit raubkopie und streaming muss ein Studio minimales Risiko fahren. Neue Experimente haben manches Studio die letzten 10 Jahre an den Rand gebracht. Sequels, Remakes und Reboots funktionieren und bringen Geld. Schau Dir F&F7 an. Erfolgreich wie die Hölle. War klar, dass da 8 & 9 kommen.

Kommentar von xrobin94 ,

& anscheinend noch ne Zeitreise in die NS Zeit, wie ich gehört hab.
Holla..

Kommentar von uncutparadise ,

Wie bitte ?

Antwort
von Owntown, 55

Ich glaube das die wirklich alles gnadenlos ausschlachten bis zum erbrechen jeder Comic oder Kinderserie (Turtels usw) wird verfilmt und dann mischt man 2 comics miteinander. Was für ein Müll !

PS: Von Mad Max gibt es bereits 4 Filme

Kommentar von lilaa99 ,

Ja sorry ich habe vergessen dazu zu schreiben Fury Road.

"Mad Max: Fury Road" soll eine Trilogie werden, wenn man den Gerüchten trauen darf.

Kommentar von Owntown ,

Die können es auch nicht lassen... (abgesehn davon das ich den Film gut fand) aber das sie noch nen indiana jones Film drehen da bin ich echt vom glauben abgefallen...

Oder noch so ein beispiel: es kommt bald ein Angry Birds Film in die Kinos -.-

Kommentar von Jekanadar ,

Angry Birds? Als Film? Wird wahrscheinlich auch mindestens 3 Teile haben. Ich fand das Spiel schon bescheiden...

Und selbst von komplexeren Spielen gibt es kaum gute Filme

Kommentar von lilaa99 ,

Ja Mad Max: Fury Road hat mir auch gefallen, aber wenn man sich sonstige Fortsetzungen ansieht glaube ich nicht das die gut werden.

Tatsächlich o.O OMG, wie wollen die Angry Birds verfilmen?!?

Ja die Liste lässt sich noch weiter fortsetzen zB. Gohstbusters, oder Disney verheizt seine alten Filme neu zB. Dschungelbuch neuverfilmung, The Legend of Tarzan soll auch kommen und König der Löwen werden die sicherlich auch neu verfilmen denke ich mal.

Da frage ich mich halt brauchts das wirklich???

Kommentar von Owntown ,

Wenn das breite Publikum es immernoch annimmt wird das so weitergehen ich warte nur noch auf eine neuverfilmung von Pinoccio, Die Adams family und Powerranger.

Allein schon dieser Kinderfilm den Disney letztens rausgehauen hat .. star wars... ich bin echt ein großer Fan aber nach dem Film musst ich mir vor scham die Tränen aus den Augen wischen.

Kommentar von lilaa99 ,

Was ich bei Star Wars VII lächerlich fand war J.J. Abrams. Der meinte ja das die Star Wars Prequels soooo lächerlich und schlecht sind und er keinen Menschen ernst nehmen kann der die Prequels mag.

Nun die Prequels haben tatsächlich ihre teils großen schwächen, aber dann haut Abrams mit Episode VII quasi eine schlechte neuverfilmung von Episode IV raus. Da braucht er gar nicht über die Prequels herziehen wenn er selbst so ideenlos ist und einfach eben quasi Episode IV neu verfilmt.

Wenn Star Wars VII ein eigenständiger Film gewesen wäre, also wenn es die Episoden I-VI nie gegeben hätte, dann wäre der Film klasse geworden. Aber im Kontext zu der Hexalogie ist der Film einfach nur fad und ein Selbstzitierungsmasaker.

Antwort
von Argonautin, 34

Independence Day: Wiederkehr soll auch eine Trilogie werden, oder Vin Diesel meinte in einem interview das zu den 7 Fast and Furious Filmen  noch mindestens 3 dazu kommen werden...


Kommentar von lilaa99 ,

OMG o.O

Kommentar von Owntown ,

ach du ka**e noch mehr Fast and Furious Filme -.-na das wird ein spaß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten