Frage von Mastermindorgen, 45

Warum gibt es im Lateinischen nur den Infinitiv des Präsens (Aktiv/Passiv) und den des Perfekts (Aktiv/Passiv)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Volens, Community-Experte für Grammatik, Latein, Schule, ..., 17

Infinitive gibt es alle 6 in Latein, während es im Deutschen streng genommen nur den Inf. Präsens Aktiv gibt. Wir verwenden nur gewisse ungebräuchliche Rohformen, um die lateinischen Infinitive abzudecken.

Diese haben nämlich in Latein wesentlich mehr Aufgaben, als nur die Grundform eines Verbs zu sein:

Sie werden vor allem zur Organisation der Consecutio temporum im AcI benötigt (Zeitenfolge).

http://dieter-online.de.tl/Infinitive.htm

Kommentar von Volens ,

Der eben nicht aufgeführte Inf. Fut. Passiv heißt "portatum iri" -  („in Zukunft getragen werden“ = werden getragen werden) und ist selbst in Latein selten. Im Deutschen schimmert er durch die Konjugation hindurch:

ich werde getragen werden
du wirst getragen werden
...

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Latein & Schule, 24

Hallo,

den Infinitiv Futur nicht vergessen:

laudaturum esse, künftig loben werden,

laudatum iri, künftig gelobt werden

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von Bonanca1302, 25

Gibt es im deutschen auch.

Weil der Infinitiv nur als Hilfe genommen wird, die genaue zeit wird durch das hauptverb festgelegt.

Infinitiv präsens, futur und perfekt dienen nur zur Abgrenzung "währenddessen, danach, davor"

Antwort
von SirRamic, 25

Ist im Deutschen doch auch fast so und im Englischen.

Kommentar von Mastermindorgen ,

Ja, sicher. Die Frage ist nur, WARUM dies so ist beziehungsweise was die (grammatikalischen/logischen) Hintergründe dieser Tatsache sind. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community