Frage von Fliegengewicht4, 128

Warum gibt es heute keine so guten Kinderfilme und Kinderserien wie es sie früher in den 1990 gab?

wie z. B. Als die Tiere den Wald verliesen, In einem Land vor unserer Zeit oder Misses Jo und ihre Fröhliche Familie

Antwort
von Lycaa, 59

Auch in den 90ern musste man die guten Sachen erst mal in einem Berg von Schund finden. Das hat sich nicht geändert.

Dazu kommt, dass Du die Filme und Serien heute mit Erwachsenenaugen siehst und sie deshalb mit ganz anderes  wahrnimmst.

Gute Sachen gibt es heute auch noch.

Man muss sich hier und da nur darauf einlassen, dass die Techniken sich geändert haben (Computeranimation).

Expertenantwort
von Flimmervielfalt, Community-Experte für Film, 51

Also Don Bluth ist nach dem Disaster "Titan A.E." verständlicherweise in Rente gegangen. Und das WMT Studio wurde 1997 geschlossen, nur um 2007 für drei weitere Produktionen aufzutauchen und wieder zu schließen. Auch ich empfinde viele Produktionen von damals als qualitativer. Also heute muss man zwar suchen, aber es gibt immer noch Produktionen, die ich mit meinem Kind gemeinsam schauen würde. Beispielsweise Tom und sein Erdbeermarmeladebrot mit Honig, Caillou und wenn es älter wäre durchaus auch Avatar - Der Herr der Elemente. Was Filme angeht, kann ich nur empfehlen, den Kopf von Amerika wegzudenken und bisschen zu schauen, was der Rest der Welt für fantastische Beiträge zum Thema Zeichentrickfilm produziert. Denn die tun es wenigstens noch. Musst Dir mal die Filme von Michel Ocelot, Makoto Shinkai oder Tom Moore anschauen. Das ist noch richtig mit Herzblut und Kreativität animiert und nicht einfach nur auf hektische Tierfratzen aus der Computer-Retorte ausgelegt.

Antwort
von Knutschpalme, 91

Gibt es heute auch noch. Du wirst sie nur nicht als solche erkennen weil sie jetzt eben nicht mehr Ms. Jo heißen, vielleicht auch nicht mehr "handgezeichnet" sind und du sie eben durch die Augen eines Erwachsenen siehst.

Kommentar von Fliegengewicht4 ,

Ein sinnvoller Film ist der ABC Bär da passt die länge der Folgen, er ist nett gestalten, und ich denke dabei kann ein Kind vielleicht noch etwas dabei lernen aber viele fallen mir nicht ein

Antwort
von MarkusGenervt, 59

In den 70er und 80er Jahren gab es sogar noch bessere Kinderfilme und -Serien.

Es liegt wohl einfach am zunehmenden Desinteresse und Werteverfall.

Heute muss alles bunt, poppig, grell und schnell gehen, damit überhaupt noch jemand seinen Kopf vom Smartphone abwendet.

Darunter leidet jede Qualität, welche dann mit Quantität ersetzt wird.

Wer kennt denn heute noch den Kleinen Maulwurf oder die Maus vom Mars oder das Mädchen auf dem Besenstil oder Pan Tau?

Es reicht doch schon, dass etwas "alt" ist, um keine müde Maus mehr hinter dem Ofen hervorzulocken.

Wirklich schade.

http://www.clipartbest.com/cliparts/jix/End/jixEndq9T.jpeg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community