Frage von tappsel, 102

Warum gibt es eigentlich Himbeeren und Heidelbeeren nur in so kleinen 125 Gramm Packungen und Erdbeeren dagegen in großen 500 Gramm Packungen?

Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CPepper, 62

Von Himbeeren bekommt man so Rote Punkte im Hals| Odilas

Antwort
von Larimera, 55

Also zur Beerenzeit bekommst du Himbeeren/Heidelbeeren durchaus auch im Becher zu 500g. Diese kosten dann in etwa das Gleiche wie jetzt die kleinen Packungen. Hab ich selber schon gesehen. Auf dem Markt, aber auch bei Real oder Edeka z.B. Jetzt außerhalb der Saison sind diese Früchte so teuer, dass nur kleine Verpackungseinheiten angeboten werden.

Antwort
von Brunnenwasser, 34

Nicht nur zur Erntezeit bekommt man die auch in 500g Beuteln. Da hast Du wohl den "falschen" Laden zu Deinem Einkaufszeil erkoren.

Antwort
von elfriedeboe, 35

Sie gibts auch 250 g aber da müssen sie billiger sein!

Ich würde auch keine fünf Euro für Himbeeren oder Heidelbeeren und auch Erdbeeren gibts wenn sie teuer sind in kleineren Packung! 

Antwort
von Welux, 61

Eine 500gr Packungen Heidelbeeren würde im Supermarkt gut 10 - 15€ kosten, das würden nicht viele bezahlen. Die 3€ für 125gr bezahlen dann doch mehr Leute. 

Antwort
von Novos, 58

Vergleich die Preise pro 100g, dann kennst Du den Grund. Wobei der Großhandel auch Großpackungen bis 5 kg anbietet


Antwort
von mokare, 53

diese Früchte sind zu teuer und ein Absatz bei großen Mengen ein Kostenfaktor

Antwort
von Hannibunnyy, 58

Naja wer kauft denn bitteschön eine Packung, wo nur 2-4 Erdbeeren drin sind?! (Ich weiß leider nicht, wieviele Erdbeeren 125 g ergeben.)

Heidelbeeren etc sind eben kleiner und leichter.

Antwort
von FooBar1, 56

Weil sie in kleinen Packungen schön teuer sind. Niemand bezahlt 10 Euro für ne Packung Obst

Antwort
von Mepodi, 52

Weil Erdbeeren größer sind und mehr wiegen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community