Warum gibt es die csu nur in bayern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Um 1950 herum bildeten sich in allen deutschen Besatzungszonen konservative Gruppierungen, die sich beim Entstehen der Bundesrepublik in Westdeutschland zur CDU zusammenschlossen. Bayern trat dem Grundgesetz zunächst nicht bei (es wurde als zu wenig christlich und als Bedrohung der Eigenständigkeit Bayerns angesehen). In einer Parallelentwicklung wurde in Bayern die CSU gegründet, die der von Adenauer dominierten CDU reserviert gegenüberstand. Deshalb blieb man auch später eigenständig, bildete aber für den Bundestag eine Fraktionsgemeinschaft mit der CDU. Beide Parteien verzichten darauf, im jeweils anderen Gebiet zu Wahlen anzutreten oder sonst politisch tätig zu werden. Das könnte aber jede der beiden Parteien jederzeit ändern. Aus taktischen Gründen ist das jedoch kaum zu erwarten, auch wenn bei Auseinandersetzungen gern mal damit gedroht wird (z. B. von Seehofer, früher auch schon von F. J. Strauß).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es in anderen Bundesländern die CDU gibt. Ich meine die gehören eh zusammen. Man sagt doch immer CDU/CSU.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

CDU und CSU sind Schwesterparteien, die eine Vereinbarung getroffen haben, die besagt, dass die CSU nur in Bayern sein darf, dafür wird sich die CDU nie in Bayern einnisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil sie mehr rausholen können für bayer als wenn sie in ganz D sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von max230
14.11.2016, 21:41

im großen und ganzen stimmt das irgentwie

0

Hatte gestern abends schon mal eingestellt, war wohl wegen Überlastung Rauswurf, also wieder, diesmal in der Frühe:

Gleich nach dem Krieg 1946/47 wollte man die politischen Kräfte inBayern bündeln..., Bes. Minst.präs. Erhard motivierte... Da Bayern einFreistaat ist (seit Kaiser-)Reich, steht ihm sozus. eigene Politik, also auch Partei zu. Auch ging die Kooperation mit CDU schief, da verschied.Interessen, und schließl. auch Bayernstolz mit eig. Kultur usw. Gruß aus By.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?