warum gibt es den Mythos das kohlenhydrate dick machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Energiebilanz ist nicht alles. Auch gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Kohlenhydraten. Zu dem Einfachzucker zählen die beiden Hauptvertreter Glucose und Fructose. Zweifachzucker sind i.d.R. Kombinationen aus beiden Zuckerarten. Zu den Polysacchariden (Mehrfachzuckern) zählen Stärke, Getreide, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Vollkornprodukte u.w.m.

Zweifachzucker, wie sie vor allem in Süßigkeiten, aber auch in sehr vielen Convenienceprodukten zu finden sind, sind schnell verwertbar. D.h., der Insulinspiegel steigt sehr schnell rapide an, senkt sich aber auch ebenso schnell wieder. Das bedeutet, dass ein Sättigungsgefühl durch die schnell verwertete Energie nicht lange anhält, folglich schneller wieder ein Hungergefühl einsetzt.

Polysaccharide sind komplexere Kohlenhydrate, die zumeist auch einen hohen Anteil an Ballaststoffen haben. Hierdurch verzögert sich die Verwertbarkeit, der Insulinspiegel steigt langsamer an, ergo hält ein Sättigungsgefühl länger an als bei Zweifachzuckern.

Fett sorgt übrigens generell für ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl. Aus diesem Grund funktionieren auch Low-Carb-Diäten in den meisten zum Thema vorhandenen Studien ganz gut. Die niedrigere Energiebilanz folgt dann daraus, dass die Mahlzeitenfrequenz reduziert werden kann. Nicht nur aus dem Grund hat man sich mittlerweile von dem pauschalen diätetischen Grundsatz der häufigen Zwischenmahlzeiten weitgehend verabschiedet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi 7blueberry7.

Meiner Meinung nach machen Kohlenhydrate nicht dick!

Woher der Mythos kommt, weiß ich nicht. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass die Aufnahme komplexer Kohlenhydrate (z.B. Kartoffeln, Reis, Vollkornprodukte oder Nudeln) den Glykogenspeicher (sog. "Kohlenhydratspeicher") auffüllen und somit als Energielieferant Nummer 1 gelten. In Verbindung mit hochwertigem Proteinen (versch. Hülsenfrüchte, Samen und ggf. tierischen Produkten, wie z.B. Eiern) und gesunden Fetten (Avocados, ebenfalls Samen und Öle) stellt eine kohlenhydratreiche Ernährung eine gesunde Form dar, seinen Körper und Geist fit zu halten.

Zudem ist es wichtig, unverarbeitete Lebensmittel zu konsumieren, da in industriellen Verarbeitungsprozessen viele wichtige Mikronährstoffe flöten gehen. Bsp: Ein Apfel hat als Rohkostprodukt alle Nährstoffe. Sobald wir Apfelmus kaufen, welches verarbeitet und konserviert ist und sämtliche Verarbeitungsprozesse durchläuft, wird der Nährstoffgehalt stark reduziert.

Ich hoffe, dir mit dieser Antwort geholfen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe es auch nicht.
Kohlenhydrate machen nicht dick.
Wenn man sich mal diese Lebensmittel anschaut: Obst, Gemüse, Haferflocken, Linsen, Erbsen, Bohnen etc. wie kann sowas schlecht sein und wie soll das dick machen?

Dagegen heißt es Kohlenhydrate wären so schlecht, lieber mehr fett. Also in Form von Käse und dem ganzen Industriezeug. Wie soll sowas gesund sein und nicht dick machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Mythos, Fakten mein Freund. Warum die Suggestion daß dem nicht so sein sollte ? Auf dieser Basis ist die Aussciht auf ausführliche Antworten gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rosek
13.01.2016, 23:43

selten so ein unsinn gelesen

1

Kalorien machen dick ... das ist ein fakt !

Man kann den ganzen Tag Schokoladentorte essen , wenn man unter seinem Kalorienbedarf bleibt.

Menschen meinen sie dürfen keine Kohlenhydrate mehr essen weil diese dick machen , lesen zu viel "Bilder der Frau" oder "Die Bunte"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 7blueberry7
13.01.2016, 23:47

Das heisst es kommt NUR auf die Kalorien an? 

0
Kommentar von georgiaaa
13.01.2016, 23:48

Nein kommt es nicht. Wenn du dich rein pflanzlich ernährst kannst du so viel essen wie du willst.
Also klar nimmst du von 10.000 Kalorien zu.
Aber du kannst dich wirklich richtig satt essen. Ich spreche von 2.500-3.500 Kalorien. Ich spreche aus Erfahrung.

0
Kommentar von georgiaaa
13.01.2016, 23:51

Google mal nach high carb low fat vegan. Oder schau auch mal auf YouTube wie viele sich nach dem Prinzip ernähren. Jeder von denen isst so viele Kalorien.

0
Kommentar von georgiaaa
13.01.2016, 23:52

Nein, tun sie nicht. Das hat damit nichts zu tun. Bitte googlen.

0

weil man wesentlich mehr kohlenhydrate als fett zu sich nimmt? sei es über schokolade, nudeln oder auch obst? und der körper diese bei einem zu viel nicht alle verbrennen kann und in fett umwandelt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von georgiaaa
13.01.2016, 23:40

An der Schokolade ist das Fett das schlimme.
Was soll an Obst oder Nudeln schlecht sein?

0