Frage von Wahchintonka, 201

Warum gibt es bei Olympia immer noch das Schießen mit Gewehren - wird nicht genug geschossen in der Welt?

Und danach wird wieder gebetet für den Weltfrieden oder gejammert, weil in der Welt aus allen Rohren geschossen wird. Medaillen werden in Gold, Silber und Bronce vergeben, für die 3 besten Schützen bei Olympia. Schießen - totschießen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von franz48, 60

Ganz deiner Meinung, dann aber auch Speerwerfen und Bogenschießen verbieten.....mit Kugel und Diskus kann man auch einen um die Ecke bringen.

Kommentar von Wahchintonka ,

beim Speerwerfen wird kein bestimmtes ziel anvisiert und Bogenschießen ist im Vergleich zum Gewehrschießen relativ harmlos. Oder bekämpfen sich Soldaten per Flitzebogen oder per Bogenschießen?

Kommentar von Wahchintonka ,

Und deine Beispiele Diskus und Kugelstoßen sind lächerlich hoch 3

Kommentar von franz48 ,

Warum denn so aggressiv? Ich war doch deiner Meinung.....früher haben sich die Leute halt mit Speer und Flitzebogen umgebracht, neuerdings halt mit Gewehren.

Kommentar von Wahchintonka ,

deine antwort hörte sich ironisch an, gerade weil du dann diese unpassenden Beispielen mit dem Speer, mit dem Diskus und mit kugelstoßen gebracht hattest. Mit dem Speer wird beim Sport, wie bereits erwähnt, kein bestimmtes Ziel anvisiert, außer die Weite. Und was man früher mit dem Speer gemacht hat (gejagt und auch menschen getötet), spielt heute keine rolle mehr.  Wann waren die letzten Opfer von Speeren zu beklagen? Liegt schon hunderte Jahre wohl zurück.

Antwort
von Nemesis900, 105

Ja das ist unfassbar. Genau so sollte man das laufen und sprinten dort abschaffen, es müssen schließlich weltweit genug Menschen um ihr leben laufen und dort wird ein Sport daraus gemacht.

Kommentar von Wahchintonka ,

einen unfassbareren vergleich wie deiner, kann ich mir wirklich nicht vorstellen

Kommentar von Mimir99 ,

Als

Kommentar von Wahchintonka ,

wenn es dir mehr um die Rechtschreibung geht: sei stolz auf deine gute

Antwort
von IndustriePeter, 37

Scheinbar suchst du jemamden der dir zu stimmt. Alle hier aufgeführten Gründe machen eigentlich Sinn. Es ist eine Sportart und die Sportler haben ihr lebenlang trainiert. Soll man jetzt einfach sagen als Zeichen schaffen wir das ab? Genau sowas wollen doch die ganzen Terroristen. Das Leben einschränken und Angst schüren. Natürlich wird zuviel geschossen, aber tatsächlich ist der Stand in der Statistik gar nicht so hoch, die Massenmedien geben den Schusswechselb einfach nur mehr Aufmerksamkeit. Ich respektiere deine Meinung kann dir dabei aber definitiv nicht zustimmen.

Kommentar von Wahchintonka ,

ach, was heißt Zustimmung. zu jedem Thema gibt es unterschiedliche Meinungen. Einfach mal auf einen Missstand aufmerksam machen. Ja, es ist meiner Meinung nach einer. Wenn 99 Leute sagen nein und einer sagt ja, dann hat die Mehrheit wohl recht. meistens ja.

Kommentar von IndustriePeter ,

Es gibt bestimmt Leute die wie du denken. Allerdings wäre die Zeit besser investiert wenn man wirklich die echten Opfer von Schusswaffen unterstützt indem man verhindert das es überhaupt dazu kommt. Das sollte Priorität haben und nicht eine symbolische Geste bei Olympia die wahrscheinlich einen riesige und unnötig Diskussion hervorrufen würde.

Antwort
von leNeibs, 90

Das sportliche Zielschießen hat nichts mit dem Töten von Menschen zu tun...

Kommentar von Wahchintonka ,

nein, das direkt natürlich nicht. es läuft aber darauf hinaus, etwas zu treffen: im "Sport" die Mitte der Zielscheibe, im Ernstfall den Feind mitten ins Herz zu schießen. Volltreffer!

Kommentar von leNeibs ,

Meiner Ansicht nach ist es etwas anderes ob ein verantwortungsvoller Sportler auf eine Zielscheibe schießt oder ob ein Mensch einen anderen Menschen tötet. Ja, ich gebe dir Recht - der Sportler benutzt ebenfalls eine Schusswaffe. Sollte man deshalb auch Leute verurteilen, die in einer Kochsendung zeigen, wie schnell sie mit einem Messer eine Karotte schneiden können, weil währenddessen unzählige Verrückte in Propagandavideos Unschuldigen mit Messern die Köpfe abtrennen...?

Klingt banal, aber es kommt doch auf's Selbe raus, oder?

Man darf nicht alle Menschen, die mit einer Waffe umgehen, in denselben Topf werfen.

Kommentar von leNeibs ,

Aber ich kann auch deinen Standpunkt verstehen. Ich habe davon halt eine andere Meinungen, aber ich will keinen Streit deshalb anzetteln.

Lg

Antwort
von Mimir99, 30

Du scheinst klare Probleme damit zu haben, zwischen Sport und Krieg zu unterscheiden. Bei Olympia wird niemand tot geschossen. Mit ähnlichen Argumenten könnte man ja auch Fechten und Bogenschießen verbieten.  Es ist ein Unterschied, ob man auf Tontauben und Scheiben oder auf Menschen schießt. 

Kommentar von Wahchintonka ,

es geht nicht nur wegen krieg und so. es geht mehr um die Faszination des schießens an sich und deren mögliche folgen

Kommentar von Mimir99 ,

Bei den Olympischen Spielen werden sportliche Disziplinen gezeigt. Eine davon ist das Schießen, beim dem Ruhe und Körperbeherrschung nötig sind. Die Faszination gilt dabei allerhöchstens der Leistung des Sportlers, nicht der möglichen Gewalt, die durch andere Personen an anderen Orten mit anderen Mittel unter anderen Umständen und mit anderen Zielen hervorgerufen wird. Sind das genug Unterschiede, damit auch du es verstehst ? 

Antwort
von LittleMistery, 37

An sich hast du Recht, aber es ist nunmal ein Sport und es wird nicht beabsichtigt jemanden zu töten. Die Vergleiche der anderen sind schon gut und auch richtig. Man kann nicht alles verbieten und es wird immer wieder vorkommen, dass solche schrecklichen Sachen passieren, egal ob der Sport jeglicher Art oder sonstige Möglichkeiten jemanden zu töten abgeschafft wurden. Ändern kann man daran nichts.

Kommentar von Wahchintonka ,

"Ändern kann man daran nichts"... hört man oft

Kommentar von LittleMistery ,

Es ist aber so, auch wenn dir das nicht gefällt.

Kommentar von Wahchintonka ,

es gefällt mir nur deswegen nicht, weil man sich damit leichter tut. Weggucken oder verharmlosen ist immer leichter, als eingreifen und verändern. und vor Veränderungen haben viele auch angst

Kommentar von LittleMistery ,

Das wird nunmal als Sport betrieben von machen. Du kannst niemanden zwingen damit aufzuhören nur weil es dir nicht gefällt. Was machst du denn bisher daran, was änderst du?

Kommentar von Wahchintonka ,

ich kann das nicht. das kann nur das olympische kommite

Kommentar von LittleMistery ,

Du sagst selbst man soll verändern, aber selbst tust du es nicht. Dann darfst du dich auch nicht beschweren.

Kommentar von Wahchintonka ,

du wirst langsam zickig

Kommentar von Wahchintonka ,

Und du bist insofern auch eine Spionin, weil du auf meinem Profil herumgeschnüffelt hast. Bei diesen meinen Beiträgen ging es auch um Politik. Politik= Machtkampf

Kommentar von LittleMistery ,

Bitte was? Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Du bist nur nicht zufrieden, weil dir hier niemand zustimmt. Armselig bist du, einfach nur armselig.

Antwort
von Virginia47, 49

Schießen ist nicht gleich totschießen. 

Deshalb gibt es ja den Sport, dass man sich dort austoben kann. Genau wie bei Kampfsportarten und Boxen. 

Antwort
von MatthiasHerz, 19

Warum sollte man das Schießen mit Gewehren abschaffen? Es ist der ureigenste Sinn eines Gewehres, damit zu schießen.

Töten tun die Menschen, nicht die Waffen, die sind nur die Mittel.

Sportschützen schießen damit auf Scheiben, um sich gegen andere in ihrer Zielgenauigkeit zu messen. Wenn Dir das nicht behagt, schau es Dir nicht an.

Es gibt auch Menschen, die andere mit einem Löffen töten können. Willst deswegen überall auf der Welt die Suppe abschaffen und die Löffel verbieten?

Was ist mit Autos? Wie oft sterben Menschen im Straßenverkehr? Fährst Du ein Auto?

Wenn die Welt besser machen willst, beginne bei Dir selbst.

Kommentar von Wahchintonka ,

nicht das schießen mit gewehren abschaffen, sondern die Disziplin des Schießens bei Olympia abschaffen, wenn du richtig gelesen hättest. beginne erst mal bei dir selbst, fragen richtig zu lesen

Kommentar von MatthiasHerz ,

Das hier war die Frage: "Warum gibt es bei Olympia immer noch das Schießen mit Gewehren - wird nicht genug geschossen in der Welt?"

Da steht "Schießen mit Gewehren".

Ich las also Deine Frage durchaus richtig. Falls sie anders gemeint war, solltest anders formulieren.

Antwort
von FrageMoritz, 24

Da geht es nicht darum auf Menschen oder Tiere zu schießen sondern darum die Zielscheibe zu treffen. Das ist was völlig anderes

Antwort
von JNHLRT, 90

Das ist Sport ! Ich bin auch Sportschütze, das ist ein richtig cooler Sport.

Kommentar von Wahchintonka ,

ok. träume schön weiter davon

Kommentar von Wahchintonka ,

denke dabei auch an Schnellfeuerpistolen. schnell feuern. schnell totschießen

Antwort
von Andromeda20, 21

weil man nur auf Objekte schießt

Kommentar von Wahchintonka ,

Soldaten und Polizisten schießen in der Übung auch nur auf Objekte. Das hat seinen Sinn. Schließlich gucken Kinder und Jugendliche auch Olympia. "Faszinierend das Schießen, nicht wahr?"

Antwort
von Leolele, 75

Schießen =/= tot schießen...

Das eine ist ne Sportart und das andere ein Verbrechen 

Kommentar von Wahchintonka ,

schießen hat nichts mit Sport zu tun. jedes gewehr ist ein Unfall, der nur darauf wartet zu geschehen

Kommentar von Leolele ,

Du weißt aber schon das beim Sportschießen oft nur mit Luftgewehren geschossen wird, und diese nicht dafür konzipiert sind jemanden zu verletzen?!

Und was sagst du zu Jagdgewehren?

Kommentar von Wahchintonka ,

sind Jäger auch bei Olympia dabei?

Kommentar von Wahchintonka ,

...bis nachher  in etwa 1 std.

Kommentar von Leolele ,

" jedes gewehr ist ein Unfall, der nur darauf wartet zu geschehen"
Ich wollte deine Meinung zu Jagdgewehren hören, weil du das gesagt hast ^^

Kommentar von Wahchintonka ,

Auch Jagdgewehre sind Gewehre, die Unheil anrichten bei unrichtiger Handhabung oder wenn andere in deren Besitz kommen. Und ja, was brauchen wir Schützenvereine? Gäbe es keine, dann hätte es einige Amokläufe in Schulen nicht gegeben

Kommentar von Wahchintonka ,

P.S. ich will weder Gewehre noch Autos abschaffen (das ich das auch noch erwähnen muss). Die Verherrlichung von Schießen, und dass es dafür auch noch Auszeichnungen, wie Medaillen gibt, gehört abgeschafft....Kommt ja vielleicht noch.

Kommentar von Leolele ,

Das schießen ist doch an sich nicht schlimm. Nur wenn es zum töten benutzt wird, ist es schlimm. Klar sind Gewehre und Schusswaffen zu Töten entwickelt worden, allerdings hat der Schießsport damit nicht mehr viel zu tun. Ist genau wie mit dem Fechten: war mal zum töten gedacht, ist jetzt ein anerkannter Sport ^^

Also meiner Meinung nach darf man das Sportschießen ruhig verherrlichen. Was man allerdings nicht verherrlichen darf, ist das töten ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten