Warum gibt es bei der Polizei eine Mindestgröße?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

hat mehrere Gründe:

Erstens ist der Großteil unserer Schutzausrüstung standardisiert, was die Größe anbelangt. Extraanfertigungen kosten Geld und das ist im Budget nicht verplant.

Zweitens macht es nun mal einen gewissen Eindruck auf der Polizeiliche ggü. wenn z.B. bei einer Demonstration 8 Kollegen ~1,80 m groß in einer Reihe stehen. Wäre jetzt jmd. mit sagen wir mal 1,55 m dabei, wäre dieser sicher das erste "Angriffsziel".

Zu guter Letzt wird oft mit einer Körpergröße auch eine Körperkraft gleichgesetzt - ob zu Recht oder Unrecht sei mal dahin gestellt. Körperkraft kann natürlich je nach polizeilicher Einschreitsituation durchaus angebracht sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Polizei verlangt eine gewissen körperliche Mindestgröße von ihren Bewerbern. Ein Grund hierfür ist, dass Polizisten bei körperlichen Auseinandersetzungen nichts bereits durch eine zu geringe Körpergröße ein Nachteil entstehen soll. Die Mindestanforderungen sind je Polizeibehörde unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil bei bestimmten Zugriffstechinken einfach die Hebelgesetzte stimmen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sonst Schutzausrüstung nicht passt, das wäre Iwie nicht so toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich müsste die Mindestgrösse bei 1,90 m für Männer liegen und bei 1,70 m für Frauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.: Weil man mit 1,50 nicht ernst genommen wird und 2. die Standardmaße für Schutzwesten sind dann zu groß und müssten Sonderangefertigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Szwab
31.05.2016, 15:56

Beides falsch.

0
Kommentar von butterflyy321
31.05.2016, 15:59

Kannst du uns dan vielleicht sagen, woran es dann liegt?

0
Kommentar von AssassineConno2
31.05.2016, 16:03

Aha Szwab, schön dass du das so gut weißt und die Info mit der größe der Schutzwestwn auch nicht direkt von uns kommt aber ist okay.

1

Da die Befürchtung besteht, dass durch die gerine Körpergröße ein Nachteil entstehen könnte. In NRW wurde aber (soweit ich weiß) die Mindestgröße aufgehoben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es mehrere Gründe.

Es geht um das physische Erscheinungsbild bei einem gewaltbereiten Gegenüber.

Es geht um die Wirkung von Anwehr- und Zugrifftechniken, die bei 1,30 gegen 1,90 einfach nicht immer gut funktionieren.

Es geht um die Ausrüstungsgegenstände. Sondergrößen - kleiner oder größer - sind sehr teuer. Dem Steuerzahler ist das nicht grenzenlos zuzumuten. Es gibt bei Kombis, Helmen, Schuhen, Handschuhen, Westen M/L/XL - das war´s auch schon fast.

Diejenigen, die dann selbst in die Tasche greifen sollen/müssen, weil die Handschuhe zu groß oder die Schußweste zu eng ist, mosern dann auch rum. Schließlich hat man sie genommen/eingestellt, dann soll man sie auch ausrüsten ...

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung