Warum gibt es bei der Heizungseinstellung überhaupt die Raumsolltemperatur wenn Mann doch alles über die Neigung und das Niveau einstellt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Neigung und Niveau werden von dem äußeren Regelkreis (Außentemperaturfühler) bedient. Das sind Vorgaben, je nach ermittelter Normheizlast.
Der Rauthermostat korrigiert diese Vorgaben, falls notwendig. Eine Art Feintuning.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pehome
10.11.2015, 17:44

Sorry, es ging nicht um den Raumthermostat. Das ist mir bekannt!

0

Hallo, ich habe keine Antwort, aber der Fall interessiert mich auch.

Sind Soll-Raumtemperaturen nicht der größte Blödsinn, wenn es gar keine Temperaturfühler gibt?

So ist mir z.B. ein Fall bekannt, wo bei Soll-Hochstellung des HK1 alle Heizkörper kalt blieben, außer man stellte den HK2 (FBH) hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung