Frage von ThomasAral, 54

Warum gibt es auf der Google Karte in Russland so wenige Städte und auch nur wenige abgebildete Straßen?

ist das aus Spionagegründen versteckt oder gibts dort wirklich fast nichts ?

Antwort
von PeVau, 34

Das hat einen ganz banalen Grund. Es liegt an der Auflösung der zur Verfügung gestellten Bilder.

Google lebt von den Zugriffszahlen auf seine Dienste. Das Interesse der Nutzer an Bildern von dicht bevölkerten Gegenden oder urbanen Zentren sind größer, als die Bilder von Tundra und Wüsten. Deshalb hat Google auch zuerst hochauflösende Bilder von solchen dicht bevölkerten Regionen eingestellt.

Ob Google auch hochauflösende Bilder von Taiga und Tundra einstellen wird, ist in erster Linie eine ökonomische Entscheidung. Mit Spionage hat das nichts zu tun. Diejenigen, die an solchen Bildern professionelles Interesse haben, haben diese Bilder in der nötigen Qualität ohnehin.

Antwort
von JBEZorg, 38

Immer und immer wieder... Schau genau auf die Karte uind auf die Breitengrade. Und nun nehme ein Lineal und lege as an Russlands Süden. Du wirst feststellen die Linie fällt ziemlich gut mit der Grenze von Kanada und USA zusammen. Und nehme das selbe Goggle und schau auf die Karte von Kanada, besonders auf die nördlichen Gebiete. Und? Findest Du da Grosstädte oder Strassen sagen wir mal nördlicher als Edmonton?

Unter solchen klimatischen Bedingunggen leben Menschen nur aus 2 Gründen. Entweder gibt es Bodenschätze zu holen und dann leben da ein Paar gutbezahlte Leute, die sie fördern und hauen ab sobald der Abreitsvertrag ausläuft oder Urvölker, die ihr natürliches Leben mit Renntierzucht, Jagd und Fischerei leben. Abgesehen natürlich von noch ein Paar gottverlassenen Wetterstationen oder kleinen arktischen Militärbasen.

Ich weiss nicht wie gut man in Deutschland Erdkunde unterrichtet aber eigentlich sollte es gut bekannt sein, dass der Nordwesten Europas sowie die russische Kola-Halbinsel vom Golfstrom gewärmt werden und damit eine Ausnahme sind klimatisch und nicht die Regel.

Kommentar von ThomasAral ,

mal ein gegenbeispiel: ich zoome auf der Satelitten ansicht soweit es geht. Man sieht etwas verschwommenes rotes .. also normal etwas das auf eine ansammlung von Hausdächern hindeutet. Man kann aber nicht weiter reinzoomen. Es ist wesentlich schneller schluss als in D. Geht man dann auf die normale schematische Karte ist an der stelle dieser roten fläche gar nichts ... 1000 km nur einheitlich hellgelb.

Kommentar von JBEZorg ,

Das ist eben das "Problem" von Google. Die sind auch nicht interessierte gut detailierte Karten zue rstelle von Russland. Deswegen solltest Du einfach für Russland russische Dienste nutzen.

Antwort
von cherskiy, 35

Aus Spionagegründen weniger. Es dauert eben eine gewisse Zeit das Kartenmaterial zu erstellen. Vor einigen Jahren konnte man google maps sogar in Moskau vergessen. Bei Yandex, dem russischen Pendant zu google maps, ist es umgekehrt, Russland ist sehr detailisiert, der Rest der Welt war bis vor kurzem noch sehr ungenau, außerhalb Berlins nicht einmal bis auf Straßenebene. Die Navgation zu Fuß und für die Fortbewegung mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird für das "globale" Kartenmaterial von Yandex zur Zeit entwickelt. Es ist also nur eine Frage der Zeit. Ebenso wird google wohl in Bezug auf Russland nachziehen. 

Kommentar von JBEZorg ,

Yandex ist jetzt schon in vielen Belangen besser als google.

Antwort
von LordPhantom, 54

Russland ist ein sehr großes Land, hat aber im Verhältnis zur Größe nur sehr wenige Einwohner. Die Menschen leben zum Großteil im Westen Russland in Städten oder über ganz Russland verteilt.

Kommentar von ThomasAral ,

man sieht auch keine dörfer wie in D wenn man die Karte vergrößert auch Städte haben bis auf den Namen scheinbar keine Struktur

Kommentar von ThomasAral ,

zoomt man auf satelittenbild rein, wird es viel verschwommener als in D und hört bei relativ geringer vergrößerung auf .. sodass man wieder nichts sieht. Sogar die Landschaftsunterschiede sehen eher aus wie ein Kinderbild ... mehr so 2 oder drei verschiedene Farben .. nicht hundert oder so wie normal.

Kommentar von JBEZorg ,

zoomt man auf satelittenbild rein, wird es viel verschwommener als in D 

Das ist wiederrum Google. Sie haben weniger Interessen gute Satellitenbilder von Russland anzubieten.

Kommentar von LordPhantom ,

Das liegt daran, dass die meisten Dörfer seht klein sind und weil die Google Maps Satelliten nur bis zu einem gewissen Grad genau anzeigen können, findest, bzw erkennst du die Dörfer nicht.

Kommentar von ThomasAral ,

in Russland wäre ja bereits 30000 Einwohner ein Dorf ... in D kann ich 5000 EW Dörfer ganz gut sehen in Russland nichtmal die 30000 EW Dörfer.

Kommentar von JBEZorg ,

Wir haben in Russland auch eigenes Internetz. google und Co. ersetzt nur euch die ganze Welt des Internet. Auf russischen Diensten sieht man mehr von Russland.

Antwort
von ponyfliege, 48

grosse teile sind landschaftlich und klimatisch nahezu unbewohnbar.

Antwort
von Windspender, 48

beides kann sein. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community