Frage von PavicsitsWilli, 64

Warum gibt die Bundeskanzlerin Frau Merkel zur Vorbeugung gegen Augenschäden, Hautkrebs u. dgl. m. keine Warnhinweise auf die „Brenngläser am Himmel" heraus?

Bei den „Brenngläsern am Himmel" genauer gesagt „Brennspiegeln am Himmel" handelt es sich um die - mitunter extrem - sonnenstrahlungsreflektierenden und -verstärkenden Wolken, was an deren strahlendem Weiß erkennbar ist. In den Zeitspannen und Räumen, in denen die Sonne - eindimensional gesehen - im blauen Feld steht, scheint sie einmal voll direkt und zusätzlich noch als Reflexion von diesen Wolken. Es gibt zwar diesbezügliche Warnhinweise von verantwortungsgetragenen Privatinitiativen; diese haben aber nur eingeschränkte Breitenwirkung.

Antwort
von emib5, 15

Mit rudimentären Physik- und Meteologiekenntnissen wüsstest Du, dass Du Blödsinn schreibst.

Antwort
von EIfenstaub, 43

Wir sind doch mündige, erwachsene und verantwortungsbewusste Bürger. 

Demnächst soll auch noch an jeder Brennessel ein Warnhinweis stehen oder was?

Warum muss heutzutage alles, aber auch ALLES von oben gesetzlich geregelt sein? - Lebenstüchtigkeit lässt sich nicht per Regierung anordnen.

Kommentar von Machtnix53 ,

Lebenstüchtigkeit lässt sich nicht per Regierung anordnen

Richtig. Aber vielleicht die Lebensuntüchtigkeit. Mit jeder weiteren Vorschrift wird sie schlimmer.

Idiotensicherheit macht uns sicher zu Idioten.


Antwort
von Schnoofy, 28

Weil das nicht in den Aufgabenbereich eines Bundeskanzlers / einer Bundeskanzlerin fällt.

Kommentar von jerkfun ,

Das war früher.Für Merkel gilt das ausdrücklich nicht.

Kommentar von Schnoofy ,

Ich weiß - es gibt eine so eine angeblich alternative Bewegung, die reichsbürgergleich versucht eine rechtliche Parallelwelt in der Bundesrepublik Deutschland zu installieren.

Aber zum Glück ist das nicht von großer Bedeutung.

Kommentar von jerkfun ,

Na hat Merkel alles alleine entschieden und hat die ,welche Ihr gefährlich wurden entsorgt,oder ist das eine Erfindung der Parallelwelt,der Reichsbüger,sonstwem? Wir scheinen so langsam auch wieder ein Erkenntnisproblem zu bekommen.da sah ich mich schon drüber hinaus.^^

Antwort
von PoisonArrow, 36

Eltern erklären ihren Kindern, dass sie nicht in die Sonne (oder etwas ähnlich helles) reinglotzen.

Erwachsene wissen es eigentlich sowieso.

Muss jetzt Frau Merkel zwischen zwei Werbespots auf RTL einen Aufruf ans Volk machen, um etwas zu verkünden, was eigentlich jeder weiß..?

Grüße, ----->

Kommentar von jerkfun ,

Eigentlich schon,denn alles wirklich wichtige macht Merkel selber.^^ AKW aus,Technologie verkaufen und das Volk verraten,Leute kommt alle ins herrliche Deutschland,zum fröhlichen BRDigen.^^Da muss doch eine wichtige Warnung erfolgen,und wenn es nur die unbedarften Gäste betrifft.Brüll.

Kommentar von PavicsitsWilli ,

Um gezielt vorbeugen zu können, müssen die Warnhinweise spezifiziert sein. Sie muss diese anordnen wie der Chef in einer Firma mit einer Gefahrenquelle. Und weil Augenschäden und Hautkrebserkrankungen dramatisch zunehmen, wären Warnhinweise an die gesamte Bevölkerung z.B. über den Rundfunk notwendig. Objektiv gesehen wären diese schon vor etwa 10 Jahren möglich gewesen. Wäre damit viel menschliches Leid verhindert worden? 

Kommentar von PoisonArrow ,

Hautkrebs von Wolken, die das Sonnenlicht reflektieren...

Sollen die Leute draußen mit einem Strahlenschutzanzug rumlaufen, also auch die, die auf dem Weg ins Solarium sind?

Dann sollte Frau Merkel besser einen dringenden Appell an die Bevölkerung senden, dass sie beim Autofahren ihr Handy nicht benutzen. Damit würde sie mehr Unheil vom Volk abwenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten