Frage von GeisterExperte, 91

Warum gewinnen im Lotto sehr selten normale und arme Bürger was und andere Reiche gewinnen auf den ersten Schlag die Millionen. Ist eine Manipulation möglich?

Man hört das im Lotto immer nur die Reichen aufräumen , und andere normale niedrigere Bürger spielen 40 Jahre lang und machen keinen Volltreffer , Und plötzlich spielt einer einmal Lotto und räumt die Millionen auf . Für mich scheint das unlogisch . Was meint ihr dazu. Es ist kein Neid da , sondern komisch.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KittyCat992000, 91

Wenn man reich ist, kann man mehr lose kaufen... trotzdem ist das glück

Antwort
von daCypher, 77

Von wo hast du das denn? Die Lotto-Jackpot-Gewinner von denen man was hört, sind die die das in den Medien rumerzählen. Bestes Beispiel: Lotto Lothar, der vorher Arbeitslos war, dann in völligem Überfluss gelebt hat und fünf Jahre später wegen zu viel Alkohol gestorben ist. Zwischendrin hat er sich dann glaub ich auch noch von seiner Frau geschieden und sein Erbe auf eine Bardame geschrieben.

Die allermeisten Leute, die Millionen im Lotto gewinnen, sind aber wahrscheinlich eher unauffällige normale Menschen, sonst würde man viel mehr von Lottomillionären hören.

Antwort
von Ninawendt0815, 67

WEIL WER MEHR spielt gewinnt auch öfters!, d.h. reiche Leute setzen deutlich Mehr Geld beim Lotto. Aber ob diese häufiger gewinnen würde ich bezweifeln im Verhältnis zum Einsatz. die Verluste sieht man schließlich nicht,  und sich von wenigen Gewinnen blenden lassen bringt dich auch nicht weiter.

Bei Lotto werden nur 50% ausbezahlt, beim Roulette ist die Ausdzahlquote deutlich höher.

Antwort
von Repwf, 76

Weil sich die "armen" nicht die teuren System Scheibe leisten können wo du deutlich höher Chancen mit hast!

Antwort
von quanTim, 83

also das du von niedrigen bürgern sprichts finde ich sehr bedenklich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten