Frage von HerrKalusche, 130

Warum genießen (bzw. haben genossen) griech. Landwirte Steuerprivilegien?

Das habe ich mich gefragt als ich all die Artikel über die aktuellen Bauernproteste in Griechenland gelesen habe. Weiß jemand, oder hat jemand eine Vermutung warum das so ist? In Österreich gibt es wohl auch eine solche Regelung in Deutschland z.B. nicht.

Eine richtige Erklärung habe ich leider nicht gefunden, sondern nur das es so ist und wie das aussieht....

Antwort
von Mismid, 81

Alle Bauern in Europa geniesen Steuervorteile verschiedenster Art. Veringert soll z.B. die kaum vorhanden Steuern auf Diesel für Landwirtschaftsmaschinen von 66 EUR je 1200 Liter Diesel auf 200 EUR. Das ist immer noch extrem wenig! Gerade mal 16 Cent pro Liter


Kommentar von HerrKalusche ,

Über das was passieren soll bin ich im Bilde. Mir stellt sich nur die Frage, warum solche Privilegien überhaupt existieren.

Das Bsp. mit dem Diesel.... klar sind 16cent wenig pro Liter. Aber wenn du jahrelang 66€ pro Tonne bezahlt hast und nun von heute auf morgen auf einmal 200€.... dann ist das schon ein krasser Sprung.

Kommentar von Mismid ,

warum Privilegien existieren???? Weil man bestimmt Personengruppen oder Dinge eben fördern möchte. Ursprünglich wollte man mal dafür sorgen, dass die Bevölkerung ausreichend mit Nahrungsmitteln versorgt werden kann. Dass es spätestens seit den 70ern dann einen extremen Überschuß gab, den man dann wiederum teuer entsorgen mußte, war so nicht geplant. Wer kennt sie nicht, die Butterberge, Milchseen in den 80ern, die Tomatenvernichtungen im großen Stil, nur um die Preise nicht zu Dumpingpreisen verkommen zu lassen

Kommentar von HerrKalusche ,

Das dass gemacht wird um bestimmte "Gruppen zu födern ist mir schon klar :) ich wollte es nur etwas genauer...geschichtliche hintergründe ect. aber was du schon sagtest..einen Anreiz zu schaffen in die Branche einzusteigen um mehr Lebensmittel zu produzieren macht Sinn.

Kommentar von pontios94 ,

200 € sind hier in deutschland nicht viel

aber in griechenland ist das ne ganze menge vorallem wenn man bedenkt das auch saatgut , wasser und die pacht fürs feld bezahlt werden müssen

dann kommt noch der lebensunterhalt und die miete fürs haus / die wohnung versicherungen und schule für die kinder und das bei einem verdienst von maximal 700 €

Kommentar von veritas55 ,

Und die Anhebung der Rentenbeiträge um das Dreifache !

Kommentar von Mismid ,

die Verkaufspreise sind ja in Griechenland nicht geringer und damit auch der Gewinn nicht geringer als bei deutschen Bauern. In Miete wohnt in Griechenland kaum jemand und schon gar keine Landwirte! Die haben fast alle Eigentum (bezahltes). Lebensunterhalt kann ein Landwirt ja aus seinen Produkten selbst bestreiten und muß nichts dafür auskommen. 200 EUR sind nicht wenig, aber 1200 Diesel auch nicht! Damit kommt ein Traktor schon recht weit mit!

Kommentar von pontios94 ,

gut dann wohnt der landwirt nicht auf miete dennoch muss die steuer aufs grundstück mot einberechnet werden

und lanwirte in griechenland verdienen weit aus weniger als die hier in deutschland

weil konzerne wie lidl und kaufland eher auf deutsche produkte urück greifen

um dann konkurenzfähig zu bleiben verkaufen die bauern ihre waren zu spott preisen wie 34 cent das kilo wassermelone oder 1,20 5 kilo zwiebeln

und ja landwirte können sich selbst ernähren und das machen sie auch das bedeutet aber nicht das sie nichts einkaufen

alltägliche sachen wie brot , milch, wasser usw. müssen ja trotzdem irgendwo her kommen

und zur verpflegung eine menchen gehören auch sachen wie toilletten und küchen pappier usw

Antwort
von berkersheim, 61

Wie weit griechische Bauern besser gestellt sind als andere Gruppen, kann ich nicht beurteilen. Fakt ist, insgesamt hat der griechische Staat viel mehr Geld verteilt, als er eingenommen hat und einen gewaltigen Schuldenberg aufgebaut. Jetzt muss er dafür sorgen (ob nur auf der Ausgabenseite, sei mal dahingestellt), dass seine Ausgaben geringer ausfallen als seine Einnahmen. Er muss sogar für längere Zeit die Ausgaben unter die Einnahmen drücken, um seine gewaltigen Schulden abbauen zu können. Wenn nicht die EZB die Zinsen künstlich niedrig halten würde, würde Griechenland längst von der Zinslast erdrückt. Die Bürger Griechenlands zahlen also für eine jahrzehnte lange Misswirtschaft. Die aktuelle Regierung muss nun die Einnahmen erhöhen und die Ausgaben senken. Das geht nach dem Verfahren, mal sehen, wo sich am wenigsten Widerstand regt. Alle betroffenen Gruppen wehren sich und es zeigt sich, dass die jahrzehnte lange Misswirtschaft inzwischen das Land in "Betroffenengruppen" zerreißt. Die ganze Engergie geht in die Abwehr und nicht in einen Aufbau. Daran kann man lernen, wie schwer es ist, ein heruntergewirtschaftetes Land wieder auf einen guten Pfad zu bringen.

Kommentar von pontios94 ,

völlig an der frage vorbei und desinformiert auch noch

als erstes wird hier nicht nach gründen der verschuldung gefragt sondern nach gründen für steuerliche erleichterungen in der landwirtschaft zB für die anschaffung von treibstoff wie sie in jeder hochzivilisierten nation dieser erde vorkommen

und als nächstes kränkt mich dieser satz besonders

Das geht nach dem Verfahren, mal sehen, wo sich am wenigsten Widerstand regt...Die ganze Engergie geht in die Abwehr und nicht in einen Aufbau.

der geringste wiederstand kommt sicher nicht aus der landwirtschaft denn gerade diese menschen leiden ganz besonders unter der krise und sind schon seit jahren an vorderster front wenn es um demonstrationen geht

und als nächstes möchte ich dich doch darum bitten mal einen blick in die vorraussetzungen für ein sparpaket einzusehen

diesen  hinweis hab ich schon so oft gegeben das ich es langsam leid bin

mit solchen vorraussetzungen wird jedem leihen klar das man eine wirtschaft nicht wieder aufbauen kann

man kann nicht arbeitsplätze streichen und trotzdem verlangen das die einnahmen steigen obwohl die produktivität dadurch sinkt

doch genau das verlangt die troika und der grund ist ganz einfach

sie wollen sich in das land einkaufen

die flughäfen , piere . häfen, energie telekommunikation usw usw

somit bleit nur noch eins zu sagen

Wie weit griechische Bauern besser gestellt sind als andere Gruppen, kann ich nicht beurteilen.

dann antworte nicht !! einen schönen tag noch

Kommentar von berkersheim ,

Die Troika ist doch selbst in der Zwickmühle. Eigentlich müsste Griechenland keine Kredite mehr bekommen und dann sollen sie sehen, wie sie ihre Probleme lösen. Dann können sie ja Deinen Vorschlägen folgen. Ich drücke dann ganz fest die Daumen, dass es sofort wieder aufwärts geht, glaube aber ehrlich gesagt nicht daran. Nur die Tatsache, dass man einerseits Griechenland unbedingt halten will, andererseits keiner mehr Kredite in ein bodenloses Fass geben kann, weil alle Kreditgeber ihrerseits in ihren eigenen Haushalten mehr als klamm sind, bedingt diese haarsträubende Politik. Wahrscheinlich ist Dir aufgefallen, dass ein Partner der letzten Hilfskredite nicht mehr im Boot ist. Das IWF hat zum zweiten mal eine Beteiligung am neuen Rettungspaket abgelehnt.

Die Konkursverschleppung durch die EURO-Länder soll die Regierungen davor bewahren, gegenüber ihren Wählern gerade stehen zu müssen, wieviele Milliarden Steuergelder sie in den Sand gesetzt haben. Das geht aber nicht mehr lange gut.

Was griechische Internas angeht habe ich ausdrücklich gesagt, dass ich mich da nicht einmische. Die Regel, dass die Politiker sich überall da kräftig bedienen, wo ihnen am wenigsten Widerstand droht, gilt nicht nur für Griechenland. Da ist ein harter Kampf zwischen den unterschiedlichen Interessengruppen entbrannt. Aber das geht mich nichts an. Sollen die Griechen besorgt sein, dass wir hier nicht soviele Migranten aufnehmen, dass für notleidende Griechen kein Platz mehr ist. Die wären mir immer noch lieber als religionsbesessene Sunniten.

Kommentar von pontios94 ,

lern mal lieber bevor du unwissend daher laberst

http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/anleihen/deutsche-staatsanleihen-sc...

das wohlbemerkt mit bürgschaften

0€ investiert 3,29 mrd verdient so will ich auch leben

Kommentar von berkersheim ,

@pontios94

Du bist halt dumm - sag ich doch! Du weißt nicht welche Rechtsverbindlichkeit eine Bürgschaft ist. Kein Wunder, dass Du von nichts eine Ahnung hast.

Kommentar von veritas55 ,

@pontios94:

Es ist sinnlos mit diesem Herrn berkersheim zu diskutieren - sobald ihm zu deinen Argumenten nichts mehr einfällt, wird er beleidigend.

Was griechische Internas angeht habe ich ausdrücklich gesagt, dass ich mich da nicht einmische.

- schön wär´s, wenn er sich mal daran halten würde...

Kommentar von berkersheim ,

Ach Veritas55 - hängst Du mir schon wieder wie die Pest an den Fersen? Bevor Du rumplärrst schau lieber mal bei wikipedia nach, was eine Bürgschaft als rechtliche Form nach sich zieht. Leute die clever sind, folgen der Empfehlung. Das bewahrt sie vielleicht vor dem Leichtsinn, selbst eine Bürgschaft einzugehen.

Kommentar von pontios94 ,

ich weiß was mit eine bürgschaft mit sich bringt du anscheinend nicht

denn wenn du es wüsstest dann wärst du strickt dagegen das die griechen den euro verlassen

die griechen würden mit dem verlassen des euros 200 mrd euro schulden los werden und das auf einen schlag diese würden dann an die restlichen euro staaten verteilt

das heißt statt 328 mrd schulden hätten sie "nur noch" 128 mrd schulden

dagegen kann kein schuldenschnitt der welt mithalten

Kommentar von berkersheim ,

@pontios94

Mal abgesehen davon, dass Du Dir mit Deiner Milliardendrohung selbst widersprichst ist eines richtig: Wenn Griechenland aus dem EURO geht würde offenbar, dass die Milliarden Subventionen ein Schuss in den Ofen sind. Dass das gegenüber der Bevölkerung offensichtlich wird, wollen die Politiker vermeiden. Und für alle, die noch nicht informiert sind, was Bürgschaft bedeutet, Wikipedia:

"Die Bürgschaft ist ein einseitig verpflichtender Vertrag, durch den sich der Bürge gegenüber dem Gläubiger eines Dritten (des sogenannten Hauptschuldners) verpflichtet, für die Erfüllung der Verbindlichkeiten des Dritten einzustehen."

Die Bürgschaft ist schlimmer als ein Kredit!!!! Bei einem Kredit habe ich immerhin noch Forderungen, die ich evtl. pfänden lassen kann. Bei einer Bürgschaft haben die Kreditgeber an Griechenland diese Forderungen an Deutschland, wenn Griechenland nicht leisten kann. D.h. die Gläubiger gegenüber Griechenland können direkt in die deutsche Steuertasche greifen. So, da kann sich jeder Leser selbst ein Bild davon machen, wer hier dummes Zeug redet.

Kommentar von pontios94 ,

und du hast gerade das wiederholt was ich geschrieben habe

ist dir das eigentlich nicht peinlich?

Kommentar von pontios94 ,

@veritas55 leider können manche menschen nicht anders

man versucht ihren horizont zu erweitern und diese halten an ihrer engstirnigen bild meinung fest

naja der versuch zählt ;)

Kommentar von rotreginak02 ,

@berkersheim: diese Antwort ist vollkommen am Thema vorbei, wie so oft, wenn es um Griechenland geht.

Mich nervt es zunehmend, dass immer Diejenigen antworten müssen, die keine Antwort auf die konkrete Frage haben, sondern einfach nur breit gestreut und wirr vermischt ihre Meinung zum Thema Griechenlandkrise  loswerden wollen.

Gut, dass sich hier noch Leute wie pontios und veritas die Mühe machen, auf sowas zu antworten....ich habe langsam aber sicher die Lust daran verloren......

Kommentar von veritas55 ,

vollkommen am Thema vorbei, 

- das hat dieser Herr sich bestimmt bei den Politkern in diversen Pipirinnen (frei nach Schramm) im TV abgeguckt: niemals auf Argumente einzugehen sondern gezielt am Thema vorbei zu schwafeln...

Kommentar von veritas55 ,

Deshalb habe ich diese sinnfreien Dispute aufgegeben und füge nur noch (für die anderen Leser) aussagekräftige Links mit Fakten bei oder bestätige korrekte Antworten - alles andere ist mir zu mühsam.

Kommentar von veritas55 ,

Liebe Grüße noch an alle GriechenlandfreundInnen von der

hellenophilen Pest ;D

Kommentar von berkersheim ,

@veritas55

Pest - Ja, unbedingt! Maske fallen lassen! Aber Hellenophil? Das wage ich zu bezweifeln. Stellt sich die Frage, welchen Hellenen ihr das Wort redet? Der räuberischen Elite oder den von diesen ausgebeuteten, armen einfachen Bürgern? Und da ist da immer noch ein Unterschied zwischen Wollen und Bewirken! Gut gewollt ist noch lange nicht gut gemacht. Ich als Epikureer bin alles andere als Hellenen-Hasser! Aber das ist zu hoch für Euch.

Kommentar von pontios94 ,

wenn du so ein freund der philosophie wärst dann würdest du nicht solche hetz antworten geben die voll am thema vorbei driften

sondern versuchen eine antwort zu geben welche einer anderen person ermöglicht damit zur lösung zu kommen

wenn du so ein freund der philosophie wärst dann würdest du nicht beleidigent daher reden nur um deine meinung zu rechtfertigen sondern versuchen zu erklären warum du so an deiner meinung hängst

du siehst also wir können mit epikureer weit aus mehr anfangen als du dachtest der einzige unterschied ist das ich die philosophie verstanden habe und auch nach ihren grundsätzen disskutieren kann

doch leute wie du ziehen a. eine 7000 jahre alte kultur in den schmutz indem sie sich freunde der philosophie nennen
und so argumentieren

b. haben nicht verstanden was philosophie bedeutet

und deshalb bitte ich dich auch nicht dieses wort zu benutzen es sei denn du änderst deine schreibweise um 180 ° und zeigst uns das du wie ein philosoph disskutieren kannst

mfg

Kommentar von berkersheim ,

@pontios94

Deine Schimpfkanonaden kommen zu spät. Bedank Dich bei Deinen sich selbst outenden

GriechenlandfreundInnen von der hellenophilen Pest

Antwort
von jirri, 53

Auch in Deutschland geniessen die Landwirte Subventionen und Steuerliche Vorteile.

Ob brachliegende Äcker, Milchwirtschaft, Energie -erzeugung und Verbrauch, Ökologische Subventionen ...

Wenn den Griechischen Landwirten diese entzogen würden / werden, hätten diese gegenüber restlichen Europa eine sehr schweren Konkurrenzkampf.

Ich weis das schon seit Jahren praktisch keine Oliven gepflückt werden weil das Öl durch Spanische und Türkische Produzenten viel billiger verkauft wird als es die griechen Produzieren können.

Kommentar von HerrKalusche ,

Aber warum ist das so? Um mehr Menschen in die Landwirtschaft zu locken....

Das in Deutschland ebenso solche Regelungen stattfinden wusste ich nicht,interessant.

Kommentar von jirri ,

Das Hauptargument für subventionen ist der Lobbyismus.

In jeder Regierung sitzen Vertreter grosser Firmen die für diese Firmen das "Beste" rausholen.

Wenn der Staat bestimmte Produkte nicht Fördern würde würden diese Unattraktiv.

Warum sollte ein Landwirt seine Äcker brachliegen lassen ? Naturschutz ist einem Wirtschaftlich arbeitendem Betrieb egal.

Wenn Landschaften nicht beweidet werden werden sie mit Bäumen zuwachsen. (Lüneburger Heide, Bergtäler,Sumpfgebiete...)

Dies muß finanziell attraktiv gestaltet werde.

Zudem gibt es tausende Arten von Subventionen bei diversen Industrien (Atom, Kohle, Fahrzeug, Energie,..)

Antwort
von HerrKalusche, 4

Vielen lieben Dank an euch,die sich die Zeit für die Antworten genommen haben ! Es sind teiweise sehr interessante Ansätze und Erklärungen. Ich habe wieder mal was dazu gelernt !

Antwort
von veritas55, 18

http://www.zeit.de/2010/37/A-Landwirtschaft/seite-2

Warum genießen deutsche Landwirte Steuerprivilegien ?

Ganz einfach: um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Genau diese Wettbewerbsfähigkeit sollen die griechischen Landwirte nicht genießen - deshalb werden deren Privilegien abgeschafft.

Kommentar von Mismid ,

die Privilegien werden nicht abgeschaft sondern an die anderen Länder angeglichen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community