Frage von bagdader, 73

Warum gelang es den Deutschen im Ersten Weltkrieg nicht einen leistungsfähigen Flugmotor in Großserie herzustellen?

Deutsche Serien-Jagdflugzeuge, auch die besten, wie Albatros D V, Fokker D VII und Fokker Dr. I waren stets langsamer als die Konkurrenz.

Die Franzosen hatten die schnellen SPAD, die Nieuport 17 und 21, 24 und 28, die Briten die Sopwith Snipe, und Sopwith Camel, die SE 5A und sogar noch den Bristol Fighter F2, die alle schneller flogen als deutsche Serienbestware.

Schaut man auf die Motoren, merkt man auch warum. Kaum ein deutsches Serientriebwerk kam über 200 PS. Die Briten hatten bis Kriegsende zuverlässige Motoren von 275 bis 375 PS zur Verfügung, nicht so die Deutschen.

Der bayerische Oberbefehlshaber dieses Krieges, Kronprinz Rupprecht von Bayern, der sonst für jede kriegsmäßige Schweinerei zu haben war, er befürwortete bekanntlich sowohl den uneingeschränkten U-Bootkrieg als auch die Fortsetzung des Gaskrieges an der Westfront, er warnte vor Bombenangriffen auf London, weil er die eigene Flugwaffe für unterlegen hielt und vermeiden wollte, dass Briten und Franzosen furchtbare Vergeltung übten.

Also nochmal meine Frage:

Warum gelang es den Deutschen im Ersten Weltkrieg nicht einen leistungsfähigen Flugmotor in Großserie herzustellen?

Auch der Serien-BMW-Motor in der Fokker D. VII kam trotz seiner Qualitäten nicht über 200 PS und entsprechend endete die Höchstgeschwindigkeit dieses Jägers vor der 200er Marke.

Lediglich einzelne Versuchsexemplare, die nicht mehr an die Front kamen, waren schneller (z. B. der pfundige BMW-Höhenmotor IIIA).

Antwort
von ANDKNO, 50

Warum gelang es nicht früher eine v2 rackete zu bauen? Warum konnte man den tiger panzer nicht billiger herrstellen? Warum war hitler von panzern wie der Maus überzeugt? Warum gehören die franzosen zu einer gewinner nation im ww2? Wiso war polen so verdammt schlecht?

Kommentar von bagdader ,

Polen war Spitze! Es hatte trotz der miesesten Ausgangslage die tapfersten Soldaten. In zahlreichen britischen Mosquitos, Typhoons, Tempests, Lancasters, Spitfires und Hurricanes saßen Polen und die schoßen bis zum letzten Kriegstag "Hunfighters" ab, oder warfen Bomben im Präzisionsanflug.

Kommentar von LeBrot ,

sry aber Polen war echt sche iße die existierten noch nicht mal im 1. Wk

Kommentar von bagdader ,

Richtig, Polen existierte nicht vor dem Ersten Weltkrieg, weil im 18. Jh. Russen, Preußen und Österreicher sein Territorium unter sich aufgeteilt hatten.

Wie kann man, wenn man noch bei Verstand ist, ein europäisches Volk, unsere Nachbarn, die Polen, mit Sch... bezeichnen?

Bist du ein Rechtsextremer oder nur betrunken?

Kommentar von LeBrot ,

interresant du scheinst mir was zu empfindlich zu sein

und bist etwas zimperlich für dich bin ich immerhin ein nazi ein betrunkener und kein Christ (das mit dem Christ hat mich natürlich hart getroffen XD)

Kommentar von ANDKNO ,

super dann guck dir mal an wie sie sich gegen de verteidigt haben als land polen

Kommentar von bagdader ,

Sie haben sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten verteidigt. Polen war keine europäische Großmacht wie Deutschland, sondern eine sog. Nebenmacht. Es verfügte weder über eine mit den Deutschen vergleichbare Industrie noch über eine vergleichbare Kriegstechnik. Im Rahmen ihrer bescheidenen Möglichkeiten haben sich die Polen, die von Deutschen mit einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg überzogen worden waren, tapfer verteidigt. Als Flieger bei den Briten sogar noch bis April 1945, sie schoßen Hunderte deutscher Flugzeuge ab und bekämpften Bodenziele.

Kommentar von ANDKNO ,

alter du hast sie nicht mehr alle wer sagt den was gegen die polen? die waren halt im krieg führen nie gut das ist eine tatsache

Kommentar von bagdader ,

Und was war mit Tannenberg?

Am 15. Juli 1410 erlitt das Heer von Ulrich von Jungingen des Deutschen Ritter-Ordens eine Niederlage gegen das polnisch-litauische Heer unter Führung von König Jogaila, Władysław II. Jagiełło und Großfürst Vytautas. Der König nannte später den Ort der Schlacht „loco conflictus nostri … dicto Grunenvelt“.[3] In der Jahrzehnte später abgefaßten Chronik des polnischen Chronisten Longinus (Jan Długosz) wurde daraus Grunwald; in der polnischen Geschichtsschreibung wird sie deswegen als Bitwa pod Grunwaldem bezeichnet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Grunwald

Kommentar von ANDKNO ,

bagdader wir reden wie du hoffentlich gemerkt hast über die beiden ersten modernen großen kriege und nicht über das mittelalter

Kommentar von bagdader ,

Irrtum, siehe Kommentar III. Da war bereits vom 18. Jh. die Rede!

Dir passt es wohl nicht, wenn hier über polnische Siege und deutsche Niederlagen gesprochen wird?!?

Ja, Niederlagen, die sind bitter, für Leute, die aus der Geschichte nichts gelernt haben.

Kommentar von ANDKNO ,

mir ist es egal ob deutschland verloren oder gewonnen hat und mir ist auch egal ob polen gewonnen hat, aber du kommst hier mit arrgumentationen an von wegen nein aber polen hat nicht immer verloren zb vor 3000 jahren da war was (um das mal überspitzt zu sagen), krieg war nie gut und wird auch nie gut sein egal wer anfängt oder verliert, es gibt da so ein tollen spruch (ich glaube mal nicht das du ihn kennst weil er aus einem videospiel kommt) "Krieg, Krieg bleibt immer gleich!" Der spruch will sagen das egal was für ein krieg es ist das er immer blöd ist aber du suchts jetzt wahrscheinlich erstmal wieder 10 min in meinen text ob da nicht doch irgendwas rechtes oder kriegstreiberei drin steckt (wie du es ja bei dem LeBrot auch gemacht hast) und für die zukunft stell lieber nicht mehr so welche fragen siehst ja wohin das führt😉

Kommentar von bagdader ,

Lauter löbliche Einsichten. Nur frage ich mich, wenn man das alles einsieht, wieso spielt man dann noch weiter Kriegs-Videospiele?

Kommentar von ANDKNO ,

weil mir das spaß, man spielt so welche spiele ja nicht weil man sich denkt oh geil menschen umballern aber das ist für außenstehende eh nicht zu verstehen ich guck auch sehr gerne filme wie Rambo oder Terminator aber immer hin danke ich dir das du die videospiele nicht killerspiele nennst

Kommentar von bagdader ,

Kann es sein, dass du gerne bedeutend wärst, es aber bedauerlicherweise noch nicht bist?

Kann es sein, dass du gern mächtiger und stärker wärst als du es augenblicklich bist? (Ein Vorstandsvorsitzender wirst Du nicht sein, oder?)

Deine Spiele sind nichts anderes als ein Zeichen deiner Hilflosigkeit. Weil du meinst, selbst nichts ändern zu können, flüchtest du lieber in Schein- und Traumwelten. Genau das wollen die Mächtigen, die uns regieren. Wir sollen fressen, Sex haben, Video spielen und das Maul halten, damit die da oben die nächste Million aus uns herauspressen können. Noch mehr Krankenkasse, noch weniger Rente, gar keine Zinsen, dafür höhere Steuern...

Kommentar von ANDKNO ,

setzt dir ein allufolien hut auf und dann ist gut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten