Frage von RonnyRR, 719

Warum geht Ölbrenner Morgens nicht mehr an?

Habe das Problem das an meiner Ölheizung der Brenner manchmal Morgens nicht mehr anspringt und die Heizung auf Störung geht im Display erscheint dann als Hinweis "Brenner". Ich schalte ihn dann hinten am Knopf wieder ein und dann springt er auch an und läuft wieder bis zum nächsten Morgen. Kann auch mal sein er läuft auch 2-3 Tage bis er morgens wieder nicht angeht. Habe jetzt das ganze Filtergehäuse ersetzt vor dem Brenner also da wo die Leitungen angeschlossen sind aber immer noch das selbe.Heizöl ist genug da was er ansaugen kann also daran kann es nicht liegen. Die Pumpe geht auch und der Aussentemperaturfühler ist auch neu. Weis da jemand was woran das noch liegen kann das nervt mich echt

Antwort
von peterobm, 632

Stauscheibe verdreckt, Elektroden teilweise verbrannt, Magentventil defekt, Fotozelle defekt

Antwort
von jogibaer, 502

Musst die Einschalt Themperatur höher stellen. Der Aussenwärmefühler
macht wahrscheinlich die Probleme. Das kannst du ändern. An der
Steuerung lässt sich das korrigieren. Stelle 1 - 2 grad höher ein und
schon funktioniert die Heizung wunschgemäss.

Kommentar von RonnyRR ,

ist das dann die Tagtemperatur die ich erhöhen soll die steht jetzt bei 21grad?

Kommentar von jogibaer ,

Vermutlich ja.

Versuch es mal dort etwas höher einzustellen. Bin leider auch nicht ausgelideter Fachmann.

Kommentar von jogibaer ,

Da müsste doch irgendwo eine Anleitung rumliegen, dir dir alles erklären kann.

Kommentar von Windi69 ,

Eine Brennerstörung hat absolut nichts mit der Einstellung des Reglers zu tun. Das liegt am Brenner selber.

Antwort
von harmersbachtal, 525

wie hoch ist der Füllstand im Schauglas in der Filtertasse

lasse mal eine gründliche Wartung machen am Brenner + Kesel

Antwort
von derBertel, 574

Eventuell ein Problem mit den Düsen? Wie lange liegt die letzte Wartung zurück?

Kommentar von RonnyRR ,

Hmmm glaube am Brenner wurde lange nichts gemacht meine ich. Is das schwer die Düsen selbst auszutauschen?

Kommentar von derBertel ,

Ich muss ehrlich zugeben, das ich mit solcher Problematik nur durch meine Nachbarn vertraut bin. Und die lassen das von einer Firma warten, obwohl mein Nachbar handwerklich nicht dämlich ist. Ich denke du bist da mit einem Fachmann ganz gut beraten.

Kommentar von peterobm ,

Schwer nicht, muss aber trotzdem aufpassen, entweder mit Düsenschlüssel  oder Gegenhalten. Dass da nichts abreist. Wichtig: anschliessende Neueinstellung der Werte. 

Antwort
von BigLittle, 580

Wo steht der Öltank und wie ist die Ölleitung ausgeführt? Welcher Filter ist montiert und wie ist der Ölstand im Tank? Wann wurde die letzte Wartung des Kessels durchgeführt? Welcher Brenner ist montiert?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community