Frage von Lushie20, 67

Warum geht mir ein Unbekannter trotz glücklicher Beziehung nicht mehr aus dem Kopf?

Hallo, eigentlich befinde ich mich in einer sehr glücklichen Beziehung. Wir sind beide Mitte 20 und studieren am selben Campus in unterschiedlichen Studiengängen. Als ich ihn von einer Vorlesung abholen wollte, setzte ich mich auf eine Bank vor die Mensa, als mich völlig unerwartet ein junger Mann ansprach. Eine Abfolge kleiner Momente machten das Ganze wie zu einer Filmszene. Z.B. flog eines seiner Blätter im Wind weg, direkt zu meinen Füßen, ich hob es auf und unsere Blicke trafen sich, als ich es ihm zurückgab.

Dieser Mann entpuppte sich später als Juniorprofessor der Uni. Bevor wir nach ein paar Sätzen weiter ins Gespräch kommen konnten, kam mein Freund. Doch die reichten aus, um mich ihn nicht mehr vergessen zu lassen. Später fand ich den jungen Typen bei Facebook und stupste ihn an, er zurück. Ich kam mir blöd vor und schrieb nichts. Doch nach einiger Zeit schrieb er. Es wurde ein kleines Geplänkel, doch aus Scheu beschränkte ich hauptsächlich auf das Fachliche, seine Arbeit, Forschung etc. Er sagte noch „Cool, dass du mich angestupst hast!". Das Gespräch endete, weil ich wohl eine ziemlich inhaltslose Aussage gemacht hatte, auf die er nicht mehr einging. Ungefähr so „Hört sich abenteuerlich an!". Ich habe alles gelöscht und kopfmäßig bin ich froh, dass es nun geendet hat, bevor etwas anfing. Aber mein Herz denkt nur an ihn. Ich weiß, es steht mir nicht zu, ich bin vergeben. Aber ich wünschte, ich würde nochmal die Möglichkeit bekommen, ihn zu sehen und zu sprechen. Um online wieder Kontakt aufzunehmen, bin ich zu stolz und moralisch ist es auch nicht ok. Also warte ich sozusagen sehnsüchtig auf den Zufall. Doch das zerreißt mich innerlich. Ich kann das nicht händeln. Ich bin eine starke Person und kann auch moralisch richtig entscheiden. Er muss schon 35 sein. Er kann sogar vergeben sein. Er weiß auch von meinem Freund. Ich würde ihn so gern vergessen können oder wissen, was da mit mir passiert ist. Was soll das?

Habe ihm tagelang nicht geschrieben und ihn gerade wieder vergessen. Schreibt er zu meinem Profilbild „Süßer Hund- deiner?". -.-  ich ignoriere es.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mopani, 40

Das ist nicht klar in einem Kommentar einzugrenzen, was hier geschieht. Denn es ist quasi abstrakte Psychologie. Das Unterbewusstsein hat viele versteckte Funktionen. So kann es zum Beispiel in eine Unterhaltung beliebige Wörter mit einfügen, die man bewusst nicht hört. Weil sie vor allem rückwärts erfolgen. Dieses "Revers Speech" wird zwischenzeitlich und aufmerksam an einigen Universitäten erforscht.

Natürlich gibt es eine Menge an Signalen in der Körpersprache, aber es ist nicht auszuschließen, dass einige 'gespiegelte Verbalcodes' auf Dir eingeprasselt sind, die das Unterbewusstsein als Sympathie ausgewertet hat. Das ist übrigens mit hoher Wahrscheinlichkeit einer der Auslöser, wenn man einen Menschen abstoßend findet, obwohl äußerlich gar kein Grund dafür besteht. Auch, wenn jemand lügt, könnte das korrelativ sein. Da es noch keine wissenschaftlichen Ausarbeitungen dazu gibt, kann man nur schwer klare Aussagen machen.

Fakt ist, hier hat das Unbewusste eine positive Empfindung offeriert, die man nicht unbedingt verstreichen lassen muss. Ein romantisches Zwischenspiel ist nicht immer gleich "fremd gehen". Einfach cool dabei bleiben, genießen und die Grenzen nicht aus den Augen verlieren.

Kommentar von Lushie20 ,

Hallo, danke für diese hilfreiche, wissenschaftliche Sichtweise dieser doch so irrationalen Dinge. Diese rationale Sichtweise hilft mir tatsächlich ziemlich gut, das Ganze nicht überzubewerten. Es sozusagen einfach nur als Art meines Unterbewusstseins zu sehen, zu sagen, den mochte ich leiden. Ich hoffe, ich sehe ihn nicht wieder, sodass alles aufgewärmt wird. Ich hatte ihn schon ziemlich gut ausblenden und meine Gefühle nach dem Zusammentreffen unterdrücken können, doch da schrieb er mir. Dann kam natürlich alles doppelt und dreifach zurück und ich bildete mir ein, es könnte etwas „Besonderes" sein. Wahrscheinlich suggeriert mir mein Unterbewusstsein einfach nur irgendwas von geheimen Wünschen, von denen ich selbst nichts weiß. Danke dir!

Kommentar von mopani ,

Dito! 

Eine wissenschaftliche Sicht der Dinge ist oft eine sehr gute Möglichkeit diese in den Griff zu bekommen. Das Unterbewusstsein hat eine angenommene Verarbeitungsbandbreite von mindestens 50 Billionen Daten pro Sekunde, 24 Stunden am Tag. Zum Vergleich, dein Bewusstsein schafft nur bis zu läppische 50 Informationen in der gleichen Zeit und 1/3 von dem Tag verschläft man. Im Laufe der Evolution haben wir unser Unbewusstes sehr gut darauf konditioniert jeweils den optimalen Weg für uns zu suchen. Das macht es vornehmlich mit der 37%-Regel. Das heißt, es werden kontinuierlich Daten gesammelt und ausgewertet. Nach bestimmter Zeit sendet es das Ergebnis ans Bewusstsein. Was nicht immer als klarer Gedanke möglich ist, also verwendet es alle peripheren Möglichkeiten des Körpers um darauf hinzuweisen. Das können beispielsweise auch die augenscheinlichen "Schmetterlinge im Bauch" sein.

Natürlich sollte man eine solche Analyse niemals übertreiben. Es hilft aber die Dinge zu differenzieren. Ein bisschen Objektivität hat noch niemanden geschadet, im Gegenteil.

Antwort
von MonicasFly, 26

Hallo,

du hast dich wohl ein bisschen verknallt ;) Kann passieren, vor allem wenn man schon länger in einer Beziehung ist & dort die Luft auch schon etwas raus ist.. Neues Abenteuer halt.

Ich glaube dir wird mit Mitte 20 nun auch so vage bewusst, die biologische Uhr tickt. Es ist nun langsam an der Zeit sich Gedanken zu machen, über die Zukunft, gemeinsames Haus, Familie ? Zwar noch nicht jetzt und sofort, aber eventuell in naher Zukunft.. Ist dein momentaner Freund der Richtige?

Vielleicht reizt dich auch bei deiner neuen Bekanntschaft die Tatsache, dass er älter ist. Er hat sein Leben schon "besser" im Griff, arbeitet, mehr Geld .. Könnte wahrscheinlich im Moment eine Familie besser versorgen?

Solche Gedanken laufen aber eher im Unterbewusstsein ab, aber eben nur mal so als Anstoß, warum du dich so zu dem anderen Mann hingezogen fühlst.

Ich würde mal an deiner Stelle nichts überstürzen, Schwärmereien sind erlaubt. Aber verliere dich nicht zu sehr darin, versuche immer den Überblick über das Wesentliche zu haben. Wäge Pro & Contra ab. Im Laufe eines Lebens werden Gefühle noch öfter komische Sachen machen, dich zu Handlungen verleiten die du nachher vielleicht bereust.

Trotzdem muss man auch auf sein Herz hören, und den passenden Mittelweg zwischen Herz und Kopf muss wohl jeder für sich selber finden.

Ich wünsch dir alles Gute :)

.

Kommentar von Lushie20 ,

Danke für deine Antwort! Ich kann dir klar sagen, was mich an ihm reizt. Seine selbstbewusste Art, mich so ruhig und charmant anzusprechen. Pausen zu wahren und einen reden lassen, im richtigen Moment etwas hinzuzufügen. Insgesamt vielleicht auch seine geistige Reife. Das war es vor allem. Und er sieht gut aus. Nur leider hilft mir das Bewusstsein dieser Eigenschaften nicht, ihn zu vergessen. Es macht es eher schlimmer...

Antwort
von Ambkr, 34

Ich verstehe deine lage sehr gut! Du hast dich in ihn verschossen sag ich mal so & dieser Augenblick was zwischen euch passiert ist hat dich umgehauen so gings mir auch.. aber denk lieber nicht zu viel dran am ende habe Ich erfahren das er doch kein toller mensch ist. Klar nicht jeder ist so aber man muss damit glücklich sein was man hat, was du auch bist mit deinem freund. Konzentrier dich lieber auf ihn.. ansonsten schreib diesen typen was du gefühlt hast & guck was er dazu sagt es ist nicht peinlich :)

Antwort
von DasWeiseKind, 26

Was für ein Professor ist er denn? Kommunikstionswissenschaftler?

Schon mal was von NLP gehört?

Ich meine, wäre auch etwas merkwürdig, wenn ein 10 Jahre älterer Prof dich nicht beeindrucken könnte.

Vielleicht war's mit Absicht, vielleicht aber auch nicht.

Jedenfalls kann man sich immer und überall mal verknallen, das ist aber weiter nichts schlimmes.

Ganz im Gegenteil, ist doch schön,  dass unsere Welt voller interessanter Leute ist.

Liebe Grüße 

Kommentar von Lushie20 ,

Ich habe das Gefühl, du hältst mich für ein junges Dummchen, das mal wieder auf einen viel älteren Mann hereingefallen ist. Ich habe es ihm nicht leicht gemacht und ihm sogar einen Korb gegeben. Vielleicht hat ihn das angespornt. Er war aber nicht flirty, sondern eher höflich interessiert. Es ist NICHT IMMER das typische Klischee, dass die Profs ihre Küken verarschen. Es sind oft ältere, und fast ausnahmslos sehr gebildete Männer, auf die ich irgendwie zu wirken scheine. Arzt, Anwalt, ein Psychologe und Bibliothekar waren schon darunter. Wahrscheinlich, weil ich eine ruhige Stille Art habe, aber auch anders kann. Ich wirke wohl reifer. Also SO absurd ist das nicht, dass da auch seinerseits ein Fünkchen Ernst dabei war.

Kommentar von DasWeiseKind ,

So war das garnicht gemeint. Im Gegenteil, wenn du einen "junges Dummchen" wärst, dann würde es ja auch garkeinen Spaß machen. Ein Professor wird nicht viel Zeit opfern, um sich mit einer wenig geistreichen Person zu unterhalten. Letzten Endes kann man aus der Ferne nur sehr schwer diagnostizieren, was diese Begegnung wirklich war.

Als Rat kann ich nur sagen, nimm' es als schöne Erinnerung in dein Leben auf und wenn da mal wieder was passiert auch schön. Nur würde ich jetzt an deiner Stelle nicht versuchen da jetzt unbedingt die nächste Begegnung anzustreben.  Wenn er da etwas ähnliches wie du gefühlt hat, dann wird er schon auf dich zukommen. Andererseits muss das auch garnichts groß bedeutet haben. Ich mich auch gern mit intelligenten Frauen ohne auf mehr aus zusein, einfach weil es viel Spaß macht im Leben mit geistreichen Menschen zu interagieren. Die Kunst beim Flirten ist ja manchmal sich gut zu unterhalten ohne Absichten zubekunden. Im Gegenteil, manchmal bewirkt ein scheinbares Desinteresse ja genau das Gegenteil beim Gegenüber. 

Kommentar von Lushie20 ,

Mehr anstreben tu ich nicht, denn ich warte eher auf den „Zufall". Ich habe für mich beschlossen, dass ich es selbst nicht ernst nehmen möchte und glaube da vielleicht eher an sowas wie Schicksal. Man trifft sich immer zwei Mal im Leben. Wie das ausfällt, bleibt spannend. Ganz rational gesehen, wüsste ich wahrscheinlich sowieso nicht wirklich, ob unsere Welten nicht all zu unterschiedlich wären für näheren Kontakt. Also da bin ich mir fast sicher. Und das ist auch für meine Seite vielleicht gar nicht mal so spannend... Aber gerade weil ich diese rationalen Aspekte kenne, nervt es mich, dass es mich nicht loslässt. So bin ich eigentlich nicht — das macht Einen fast wütend! 

Kommentar von DasWeiseKind ,

Hehe, du hast dir also schon Gedanken über eure "unterschiedlichen Welten" gemacht. :-)

Da musst du für dich selbst die Entscheidung treffen, ob deine jetzige Beziehung das ist was du als erfüllend und glücklich beschreiben würdest oder eben nicht. Je nachdem würde ich anderen Verliebtheiten eher aus dem Weg gehen oder darauf zusteuern.

Ich persönlich finde solche Begegnungen auf jedenfall sehr bereichernd und dabei muss das nicht mal einen erotischen oder emotionalen Aspekt haben. Es gibt nunmal zum Glück immer mal wieder Menschen, die einen besonders beeindrucken. Ich liebe solche Begegnungen. 

Antwort
von Universal0, 30

Also das ist schon echt mies von dir auf eine Seite aber was ich dir raten kann, vergiss ihn einfach das wird mit der Zeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten