Frage von danilop, 23

Warum gehören die Bakterien zu den Prokaryoten?

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Biologie, 1

Hallo danilop

Bakterien sind Prokaryoten, weil sie keinen Zellkern haben, Prokaryot bedeutet auch übersetzt Vor Kerner, damit ist gemeint, dass Bakterien sich zu einer Zeit entwickelt haben als es überhaupt noch keine Zellen mit Kernen gab, diese haben sich erst später entwickelt.

Ihre Erbinformation tragen Bakterien stattdessen zum einen in einem ringförmig geschlossenen Kneul aus DNA, welches Bakterienchromosom genannt wird und zum anderen in kleineren Ringen aus DNA die man Plasmide nennt.

Bakterien besitzten auch die meisten Zellorganellen nicht die eukaryotische Zellen haben.

LG

Darkmalvet

Antwort
von ebosin, 12

Bakterien haben keinen ECHTEN Zellkern , dennoch haben sie Plasmiden , ringförmige Dna . 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community