Frage von aderone, 684

Warum gehen so viele Menschen Heilig Abend in die Kirche obwohl sie gar nicht wirklich an Jesus glauben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kdd1945, 393

Hallo aderone,

Jesus weist auf die hauptsächliche Motivation solcher Menschen hin

Mt 23,5 Und alles, was sie tun, tun sie nur, um die Leute zu beeindrucken:

Und in Mt 6,1 warnt er vor einer derartigen Einstellung:

6, 1 »Hütet euch, eure Frömmigkeit1 vor den Menschen zur Schau zu stellen! Sonst habt ihr von eurem Vater im Himmel keinen Lohn mehr zu erwarten.«

Grüße, kdd

Kommentar von aderone ,

irgendwie bringt jesus das da echt auf den punkt...

Kommentar von kdd1945 ,

Das denke ich auch. Herzlichen Dank für Deinen Stern.

Joh 18,37 Und dazu bin ich Mensch geworden und in diese Welt gekommen, um ihr die Wahrheit zu bezeugen. Wer bereit ist, auf die Wahrheit zu hören, der hört auf mich."

Kommentar von Zicke52 ,

Na, da sieht man wieder, dass Jesus nicht allwissend ist, ich gehöre nämlich zu 'solchen Menschen', die (zwar ausserst selten) in die Kirche gehen, obwohl sie nicht glauben. Was meine Motivation betrifft, liegt er aber völlig daneben.

Kommentar von kdd1945 ,

Wenn Jesus sagt, „alles, was sie tun, tun sie nur, um die Leute zu beeindrucken“, dann verwendet er das Stilmittel der Übertreibung (Hyperbel). Dazu der Link:

http://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/2002642#h=16:0-20:679

Mein Ausdruck - "solche" - umfasst auch nicht alle, die Weihnachten in die "Kirche" gehen.

Zudem, Jesus hat nie behauptet, allwissend zu sein:

Mt 24,36 Niemand weiß, wann das Ende kommen wird, weder die Engel im Himmel noch der Sohn. Den Tag und die Stunde kennt nur der Vater.

Antwort
von fazula11, 63

Wer Kirche,Tempel oder Moschee besichtigt, dem fällt auf, das viele eine ähnliche Größe aufweisen. Um seine Wirkung zu entfalten, bedarf der Gottesdienst eines Publikums, das weder Masse noch Gruppe ist. In der Regel feiern höchstens 150 Gläubige einen Gottesdienst, doch mehr als zehn Leute sollten teilnehmen. Erst die Gemeinschaft macht das Ritual zum Erlebnis und gibt dem Irrealen einen realen Gehalt.  Rituale beruhigen, indem sie Ordnung schaffen in einer unübersichtlichen Welt. So gut wie alle Religionen pflegen sie, um jeden Lebensabschnitt-Geburt, Reife,Heirat Tod-zu feiern oder zu betrauen a damit das Leben, das so viele Unwägbarkeiten birgt, Regelhaftigkeit zu verleihen. Was wir ästhetisch schön finden, hat viele mit dem Bedürfnissen des Hirns zu tun. Seien es Musik, Melodien, Symetrien oder gutabgestimmte Fragen. Sie alle besänftigen ein Hirn, das sich nach Klarheit sehnt.            Gesamtkunstwerke auf geführt, wie einfacher Mensch nirgendwo sonst erlebte. Hier durfte er schöne Bilder betrachten, singen und Musik hören; Akteure in besonderen Kostümen verrichteten feierliche Rituale, und es wurden Geschichten aus der Bibel erzählt:lauter Reisen ins Irreale, die Trösten, erfreuen und vor allem klarstellen.     Es wirkt paradox:Das Irreale ermöglicht es dem Menschen, das reale Leben zu meistern. Es dient dem Hirn. Das Übernatürliche ist also natürlich. 

Kommentar von aderone ,

was ist reales leben ? ..wer sagt das ein leben nach dem tod sureal sein muss ?

Kommentar von JB3100 ,

Halt stopp: die Wirkung des gottesdienstes entfaltet sich doch nicht anhand des Publikums und das passt ja logisch nicht zur Frage denn ob der godi ankommt kann denen ja egal sein. Aber nochmal zu der publikumssache. Wir sind bei uns in der Gemeinde deutlich weniger als hundert Leute und trotzdem hat der Gottesdienst eine Wirkung. Im Gegenteil: die kleine Menge macht das ganze persönlich und zu der Familie die wir als Gemeinde ja auch sein sollen. Das hat nichts mit der Wirkung des godi' zu tun.

Antwort
von meliglbc2, 90

Man muss doch nicht an etwas glauben um etwas machen zu dürfen?

Ich bin selbst konfessionslos und gehe trotzdem mit meiner Familie am Heilig Abend in die Kirche, weil ich es einfach schön finde, wie alle zumindest für eine Stunde entspannt und happy sind.

Auch die Stimmung ist was schönes.

Kommentar von kleinardymon ,

Das ist nicht Sinn, in die Kirche zugehen.

Kommentar von meliglbc2 ,

Was soll "nicht Sinn sein, in die Kirche zugehen?"

Versuch erstmal einen korrekten Deutschen Satz zu bilden, wenn du verstanden werden willst. 

Kommentar von leonielala ,

Ich denke, du weißt was er meint!
Und natürlich ist es schön, wenn auch nicht Gläubige in die Kirche gehen. Jeder ist eingeladen. Aber der Sinn und der Mittelpunkt ist trotzdem Gott. Die gute Stimmung kommt dann von ganz alleine.

Antwort
von kim294, 92

Bei vielen ist es einfach Tradition und gehört zu Weihnachten dazu.

Auch wird Weihnachten oft mit einem Krippenspiel oder so mehr "geboten", als bei einem normalen Gottesdienst. Dann gehen zum Beipiel meist die Eltern der mitspielenden Kinder hin.

Antwort
von atzef, 62

Aus Tradition, wegen der festlich-feierlichen Stimmung, wegen der Besinnlichkeit, aus Rückversicherungsgründen (man kann ja nie wissen... :-) ), aus Gefälligkeit dem Partner etc., wegen eigener Erinnerungen aus der Vergangenheit...

Antwort
von AnnnaNymous, 88

Weil so ein festlicher Gottesdienst wirklich sehr ergreifend sein und an solchen Tagen viel Gefühl eine Rolle spielen kann.

Antwort
von funkndeep, 11

Ich gehe beispielsweise meiner Oma zur Liebe in die Kirche. Auch wenn ich eigentlich brennen sollte sobald ich die Kirche betrete

Antwort
von Ninispa88, 4

Ich glaube, viele machen dass, einfach weil es "zum guten Ton" gehört und es vielen Leuten wichtig ist, was andere über sie denken.

Antwort
von Jan1303, 14

Darüber hab ich mich letztens in Unterricht unterhalten
Für viele Menschen ist es ein Fest der Geschenke (Kinder)
Oder das Fest der Familie (Erwachsene)
Oft ist man sich garnicht so darüber im klaren das man eigentlich die Geburt Jesu feiert

Antwort
von kathikathii, 19

Für manche ist das einfach eine wichtige Tradition und man klein war wurde einem immer von der Geschichte des Jesus Kindes erzählt und so. Manche verbinden das, auch ich, mit der Familie und mit dem zusammen sein.

Antwort
von Mazii, 23

Kommt eigentlich nicht so drauf an!?
Sie gehen weil sie denken das Jesus jmd ist wo ihnen hilft und sie gehen um gute sachen zu machen !!!.

Antwort
von Netie, 23

Weil es so schön "gemütlich ist und dazu gehört." Alles andere hat ja kdd1945 schon gut beantwortet.

Antwort
von by4nn, 20

Viele gehen einfach nur zur Kirche, weil es für sie zu Weihnachten dazugehört  und ohne die Messe kein wirkliches Weihnachten für sie ist.

Antwort
von Zicke52, 28

Könntest du dir vorstellen, die aegyptischen Pyramiden zu besichtigen (oder hast es vielleicht schon getan), obwohl du nicht glaubst, dass die Pharaonen Halbgötter waren?

Kommentar von Thai378 ,

Was ist das denn für eine Antwort. Die Pharaonen sind keine Halbgötter gewesen, sie haben einfach so getan als dürften die alles.
Egoistische Menschen die sich über andere gestellt haben.

Kommentar von Zicke52 ,

Danke, aber ich weiss, dass die Pharaonen keine Halbgötter waren. Genausowenig, wie Dornröschen 100 Jahre geschlafen und Schneewittchen von den Toten erweckt wurde, oder Jesus Gott war. Was ich sagen wollte: Niemand wuerde mir ob meines diesbezüglichen 'Unglaubens' das Recht absprechen, die Pyramiden zu besichtigen, die deutsche Märchenstrasse abzufahren oder einer Märchenaufführung beizuwohnen. Aber wenn ich in eine Kirche gehe, eine Krippe oder ein Krippenspiel ansehe, kommen einigige Glaeubige um die Ecke und fragen verkrampft nach dem "Grund'. Warum?

Antwort
von EndritaOsmani98, 17

Kann sein, das sie ihr schlechtes Gewissen beruhigen wollen...

Antwort
von josef050153, 35

Naja, wenn sie schon Kirchensteuer zahlen, wollen sie auch etwas geboten bekommen.

Antwort
von Schnuffi321, 10

Vielleicht weil es Tradition ist

Antwort
von klugscheiser1, 17

Für das Gewissen

Antwort
von simsataby, 16

Ich persönlich glaube an keinen Gott, aber ich kann verstehen, dass man sich besser fühlt, wenn man einen Gottesdienst besucht.

Kommentar von aderone ,

Warum ?

Antwort
von dereine2, 7

Weil es eine tolle Stimmung verbreitet.

Antwort
von Emiliaginner, 4

Damit sie geschenke bekommen

Antwort
von Eneab, 15

Leute brauch Hilfe zu meinem p11 Headset.. Bitte frage durchlesen :)

Antwort
von Grammatikus, 29

Weil das ein bereicherndes Gemeinschaftserlebnis für alle ist.

Antwort
von jolikesyou, 10

Wir machen das auch obwohl ich auch nicht wirklich an gott glaube ich kenn das einfach so von klein auf und es ist einfach Tradition bei uns

Antwort
von annagrz, 7

Wenn man nicht zu Kirche geht,heißt das ja nicht unbedingt dass man ungläubig ist

Antwort
von Thai378, 15

Was hat der Glaube damit zu tun? Man kann hin gehen wo man will.
Man muss nicht an Jesus glauben um in die Kirche zu dürfen.
So weit kommt es noch das die Kirche dich dazu zwingt an Gott/Jesus zu glauben.

In was für einer Welt lebst du^^

Antwort
von GamingGirl42, 50

Wer hat dir denn das erzählt?Wenn Leute nicht christlich religiös sind, gehen sie auch nicht in die Kirche.

Kommentar von aderone ,

mach mal ne umfrage nach einem gottesdinest an heilig abend und frage die leute ob sie an christus glauben...denke jeder zweite wird nein sagen

Antwort
von GTA5undPS4Freak, 4

weil sie denken, falls es ihn geben sollte hab ich wenigstens einen besseren Eindruck bei ihm. Was allerdings völliger Schwachsinn ist..
Ps: ich bin ungläubig  

Antwort
von gaege, 58

tradition, wegen der stimmung

Antwort
von HelloItsF, 13

mhhhhh

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community