Frage von elendrielcat, 37

Warum gehen meine Haare immer so schnell kaputt?

Hallo,

Morgens, wenn ich mir die Haare kämme, sind da oft kleine Knötchen drin, was an sich ja nicht schlimm ist. Aber immer, wenn ich versuche, sie raus zukämmen, kommt gleich das ganze Haarbüschel mit (sind nicht viele Haare, aber genug, um mich zu nerven).

Meine Haare wirken eigentlich aber gar nicht so kaputt, und jetzt hab ich Angst, dass ich in Zukunft nur noch mit einem Strohhaufen auf dem Kopf rumlaufe.

Paar Infos, die evtl. helfen könnten: -wasche mir die Haare ca. drei mal die Woche (Schauma) -kämme sie nur morgens -ein mal im Jahr Friseur (letzter Besuch August 2015)

Danke im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von milliunddessie, 37

Du solltest das Haarewaschen evtl. auf zweimal die Woche reduzieren und vielleicht auch ne' Spülung benutzen. Lieber jedes halbe Jahr zum Frisör gehen und eine Bürste benutzen die extra für deine Haare geeignet ist (ich weiß jetzt nicht was mit deiner Bürste ist, aber dass kannst du einfach mal googlen). 

Hoffentlich konnte ich dir helfen,

LG Milena

Antwort
von VIELLERNERIN, 36

Hi,

deine Haare sind im Prinzip ja gesung. Aber viellecht solltest du etwas snfter kämmen. Reiß nicht an deinen Haaren, denn das tut der Haarwurzel nicht gut. Dadurch lockerst du sie und die Haare fallen verfrüht aus.

Ansonsten ist das vielleicht nur eine Phase. Hatte ich auch schon. Bei mir hat sich das nach 3 Wochen wieder gelegt.

LG

VIELLERNERIN

Antwort
von etNNet2, 35

Ich bin zwar keine Expertin auf diesem Gebiet, aber so viel weiß ich:

- Haargummis mit Metall lassen die Haare schneller brechen.
- Man sollte ein Mal in der Woche eine Kur / Spülung benutzen.
- Beim Haare kämmen beginnt man unten, also bei den Spitzen damit dort erst einmal die Knoten rausgehen. Dann arbeitet man sich langsam nach oben.
- Ein Tipp: Wenn es bei deinen Haaren geht, schlafe mit geflochtenen Haaren. Ich habe selbst gemerkt, dass ich dadurch weniger Haare lasse.

Hoffe, ich konnte helfen!

Antwort
von Marieichen, 35

Ich weiß es hört sich komisch an aber es ist besser die Haare weniger oft zu waschen.
Ich kann dir die Naturshampoos und Spülungen von alverde und alle Yelasai Produkte (sind zwar teuer, helfen aber soooo extrem gut) empfehlen.
Viel Glück

Antwort
von aleksa1234, 16

Also wenn die unten stehenden Ratschläge nichts bringen, dann würde ich vermuten evtl. Hormonstörung. Kann übrigens jeden treffen und ist auch gut behandelbar. 

Ansonsten wäre ein Schampoowechsel ein guter erster Schritt um das Problem anzugehen. :)

Antwort
von elismana, 31

Die Tips von etNNet2 sind schonmal sehr gut.

Von mir kommt noch: Versuch mal einen Shampoowechsel.

Die Haare nicht bürsten, sondern mit einem Kamm entwirren (auch von unten nach oben), vor allem bei nassen Haaren sehr vorsichtig sein. 

Öfter eine Spülung benutzen. 

Antwort
von Cupcake4444, 37

Hirse ist gut für die Haare

Antwort
von jokale14, 14

Was hast du denn für eine bürste?

Kommentar von elendrielcat ,

Eine Holzbürste von ebelin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten