warum gehen Elemente chemische Reaktionen mit anderen Elementen ein?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Chemische Verbindungen sind oft nicht sonderlich stabil und besitzen eine gewisse Bindungsenergie. Durch die Bewegung der Atome und Moleküle (Wärme=Atombewegung) stoßen sie aneinander und wenn die Energie des Zusammenstoßes höher ist, können auch energetisch ungünstige Produkte enstehen, die danach wieder ohne Einfluss zerfallen und dabei wieder Energie freisetzen und weiter gehts. Genauso kann auch eine Reaktion stattfinden, die zwei Moleküle zwei Atome tauschen lässt und sobald sie sich das nächste mal treffen passiert das Gegenteil. Oder aber diese Sogenannte rückreaktion passiert nur in einem von zwei Fällen wenn sie sich treffen, dann verschiebst sich das chemische Geleichgewicht. (wichtige sache: https://de.wikipedia.org/wiki/Chemisches_Gleichgewicht)

Das nur um mal ein paar Funktionsweisen zu nennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es energetisch günstiger ist! Um ein Beispiel zu nennen: für das Wasserstoff-Atom (H) ist es energetisch aufwändiger als H-Atom aufzutreten, als sich mit einem anderen H-Atom zu einem H2 Atom zusammenzuschliessen. Gut ersichtlich machen kannst Du das, wenn du Orbitalmodelle hinzunimmst.

Gruss, Herbert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleineeule1112
13.11.2016, 12:08

danke und warum reagiert Kohlenstoff mit Sauerstoff?

0

Was möchtest Du wissen?