Frage von fragew, 86

Warum gefällt es meinem Vater nicht wenn ich in die USA einwandern möchte...?

Meine Freunde sagen: in USA kann man nicht mal einkaufen sonst wird man erschossen....

Antwort
von MrHilfestellung, 39

Deine Freunde übertreiben natürlich, aber es gibt schon viel mehr Todesfälle durch Schusswaffen in den USA als in Deutschland. 2013 sind ca. 33.000 Menschen in den USA durch Schusswaffen gestorben im Gegensatz zu 70 in Deutschland.

Was dein Vater mit der Frage zu tun hat, weiß ich nicht.

Antwort
von macqueline, 44

Komisch, so lange ich in den USA gewohnt und gearbeitet habe und jetzt mehrmals im Jahr durch die USA als Rentnerin allein reise, ich bin da noch nie beim Einkaufen erschossen worden. Was ist da falsch gelaufen? Sollte ich doch mal durch Compton laufen?

Kommentar von MoodyMare ,

Ja gell?? Ich auch nicht.. wir muessen wohl nicht im richtigen USA sein

Antwort
von Steve3072000, 15

Man man man hallo was reden deine Freunde für nen Müll ich bin Amerikaner (ja habe amerikanische Staatsbürgerschaft) und warum haltet ihr deutschen uns alle für bekloppte die den ganzen Tag herum ballern ?! Wir sind auch Menschen des wäre ja dasselbe wie wenn man sagen würde alle deutschen sind Nazis weil Flüchtlingsunterkünfte brennen !!!

Und wenn ich bei meinem Vater in den USA bin können wir sehr wohl einkaufen gehen!

Antwort
von Weinberg, 10

Immer diese Schauermärchen von wegen erschossen werden!!

Sicher, es sterben in den USA jährlich so etwa 30.000 Menschen durch Schusswaffen. Steht ja immer wieder in unseren Zeitungen.

Aber daß davon 2/3 Selbstmorde sind, wird wohlweislich verschwiegen. Von den restlchen 10 oder 12.000 sind etliche Fälle von Notwehr, weiters der legale Schusswaffengebrauch durch Polizei und vor allen die Schiesserein innerhalb der Gangs.

Wenn man das alles berücksichtigt, gibt es in den USA kaum mehr Tötungsdelikte, also Unfälle oder Missbrauch durch Schusswaffen als bei uns, in vielen Bundesstaaten sogar weitaus weniger!!

Jedenfalls kann man sich in den USA mindestens so sicher fühlen als wie bei uns, dubiose Stadtteile natürlich ausgenommen.

Aber sowas gibt´s ja auch bei uns.......

Antwort
von GermanyUSA, 26

Also ich war bis Donnerstag in Deutschland, fühle mich in L.A. deutlich sicherer. Das Gute in Los Angeles ist es, dass die Gangs in den Ghettos sind, während sie in Deutschland überall verteilt sind. Straftäter kommen bei euch noch am selben Tag raus, hier in den USA wandern die lange ein.

Die ganzen Hartz 4 Prolls in Hamburg hatten mich echt geschockt, hinzu kommt die unfreundliche Art vieler Deutscher. Wenn du in die USA willst, brauchst du Geld, denn hier kostet eine 2-Raumwohnung um die 2000 Dollar und im Ghetto willst du auch nicht wohnen. 

Wenn du aber eine gute Bildung hast, Geld auf dem Konto ist und du dir das Leben hier leisten kannst, dann lebst du deutlich besser als in Deutschland. Ich gehe hier regelmäßig in Beverly Hills aus, habe meine Firma gegründet und auch eine KV. Wenn du nicht gerade ein Hartzer bist und selber anpacken kannst, dann hast du hier viel mehr Möglichkeiten.

Der mürrische Deutsche wird dir sicher was anderes erzählen, respektive nicht an dich glauben, damit musst du dich abfinden.

Trotzdem viel Erfolg bei deiner Auswanderung.

Kommentar von fragew ,

Danke chef

Antwort
von danyn, 9

"Meine Freunde sagen: in USA kann man nicht mal einkaufen sonst wird man erschossen...."

Diese Aussage ist jetzt mal wirklich sehr übertrieben...

Antwort
von Schuhu, 39

Vielleicht glaubt dein Vater deinen Freunden, und es gefällt ihm nicht, dass du beim Einkaufen erschossen wirst. Wer mag das schon?

Antwort
von Greenwolf19, 30

Was willst du in der USA? Außerdem, wie so sollten die dich nehmen? xD

Und ich bezweifle doch stark dass man beim einkaufen erschossen wird ;)

Vermutlich hat dein Vater Angst dass du bei einem Amoklauf oder dergleichen (in der USA kann jeder eine Waffe kaufen) erschossen wirst :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten