Frage von Torrnado, 44

Warum geben so wenig Kabarettisten Interviews?

mir ist aufgefallen, daß fast keine der bekanntesten deutschen Kabarettisten Interviews geben. Ich werde diesbzgl. auch nicht bei YouTube fündig. Hat jemand dafür eine Erklärung ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, 27

Ich arbeite selbst bei einer Tageszeitung & kann sagen: Allgemein ist es mit dem Wunsch nach Privatsphäre zu begründen, der auch verständlich ist!

Hinzu kommt aber, dass das Kabarett ein gewisses (eher selbsternanntes) "Intellektuellen-Image" hat. Es möchte sich dadurch abschotten, elitär wirken um dieses Image zu wahren.. überspitzt sind einem typischen Kabarettisten, der was auf sich hält, "piefige Journalisten" irgendwelcher mainstreamigen "Massenmagazine" oder "Bauern-Tageszeitungen für das Hinterland" ein Gräuel, sodass viele sich aus diesem Grund wehren/weigern, diesen Interviews zu geben. Teilweise sind aber auch gewisse Medien daran selbst schuld; so stellen manche Journalisten auch absolut unseriöse, indiskrete Fragen --------> das stigmatisiert eben.

Allgemein gibt es zwar schon Interviews -------> aber die meisten Interviews von Kabarettisten oder ähnlichen "intellektuellen" Künstlern finden in irgendwelchen der Masse meist relativ unbekannten Szenen-Magazinen statt, die in kleiner Auflage verkauft oder an Insider verteilt werden. Das geht dann offenbar eher mit deren Ansicht konform & das ist dabei der Unterschied.

Antwort
von peterwuschel, 31

Hey ....Kann ja sein , dass sie nicht auf die gleiche Stufe

gestellt werden wollen , wie die Comedians...

Und das was die Kabarettisten zu sagen haben ....tun sie doch

bei ihren Autritten zur Genüge...ist auch harte Arbeit.....

Und private Angelegenheiten ....damit gehen doch genug andere

hausieren um da auch noch kund zu tun ....was keinen interessiert.

VG pw (-:

Antwort
von Gabel1953, 44

Sie wollen halt ihre Privatsphäre schützen.Das kann ich gut verstehen.

Kommentar von Torrnado ,

aber schon ungewöhnlich, daß dies bei fast allen Kabarettisten der Fall ist  ;-)

Kommentar von Gabel1953 ,

Sie stehen halt eh ständig in der Öffentlichkeit und tun auf ihre Weise ihre Meinung kund.Nur so kann ich mir das erklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community