Frage von fdsjl13cx, 75

Warum geben Leute freiwillig ihre Daten zu Unternehmen wie Google, WhatsApp, Microsoft, Apple, etc und regen sich danach drüber auf?

Antwort
von Dovahkiin11, 32

Das ist unser Wesen. Solche Emotionen wie Empörung sind meist nur von kurzer Dauer. Erst konsumieren alle blind. Dann entscheiden sich die Medien dafür, einen "Skandal" der Firma zu veröffentlichen. (Wahrscheinlich mit Grußkörben der Konkurrenz). Dann beginnt die Hetze der Medien und die Empörung steigt, auch durch Gruppenzwang. Führt dann zu kurzzeitigen sog. Shitstorms. 

Nach ca. 2 Tagen geraten die Menschen aber wieder in ihre Bequemlichkeit zurück, weil sie den "Angriff" auf ihre Persönlichkeit bzw die potenzielle Gefahr nicht mehr so unmittelbar vor sich sehen. Und dafür ist ihnen der Preis zu hoch. Man müsste dann ja auf den Messenger verzichten, über den man mit so vielen Leuten kommuniziert. Weiteres Beispiel ist McDonald's und seine teilweise genmanipulierten, nahrungsmittelähnlichen Produkte. Kaum einer, der diese Essgewohnheit besitzt, würde es auf Dauer schaffen, den Konzern zu boykottieren. (Auch durch Suchtbegünstiger verursacht.)

Nach 1/2 Woche spätestens ist das Thema dann meist vom Tisch. Aber in der Öffentlichkeit schwimmt man natürlich gerne mit dem Strom und prangert die Bösen an. So weit meine Theorie bzw Erfahrung.

Apropos, Kauf dir kein Windows 10. 

Antwort
von JohnnyAppleseed, 10

Du als Fragesteller hast, wie jeder von uns auch deine E-Mail bei der Anmeldung von gutefrage.net hinterlassen. Ich habe mittlerweile aufgegeben darüber nachzudenken. Es ist die Bequemlichkeit der Menschen. Schließlich bekommt man fast alles das,  was man in Näherer Umgebung nicht hat und gerne hätte, im Internet zu kaufen. Ich habe mich lange dagegen gewehrt, aber ich war zu schwach.

Expertenantwort
von surfenohneende, Community-Experte für Windows, 10

Die Meisten denken einfach nicht nach & es interessiert Die auch nicht, bis Etwas passiert ... 

& wissen auch nicht, dass Die schon lange das Produkt sind & nicht mehr der Kunde

Au0erdem: Leichte Umwelt-Verschmutzung oder leeren Geldbeutel spürt man oft ... aber Das ist wie Radioaktivität, wenn man Das spürt ist es zu spät 

und die Super langen Texte in den AGBs & EULAs liest sowieso Niemand ( außer Abmahn-Anwälte)

Heute gehen die Leute so sorglos mit den eigenen Daten um wie bis in die 1920s mit Radioaktiven Sachen ... Doramad & CO lassen grüßen http://www.zeitpunkte.eu/2015/09/wie-hell-es-leuchtet/

Expertenantwort
von Applwind, Community-Experte für Apple, 37

Hallo,

Das ist wohl eher weil keiner Lust hat die AGB zu lesen. Ist aber klar wenn ein Dienst kostenlos ist, dann sind wohl die Daten die Einnahmen.

LG

Expertenantwort
von ludpin, Community-Experte für Apple, 5

Das läuft automatisch jeder muss sobald er das Internet benutzt. Ist soweit auch kein Problem. Es bringt keinen Schaden. Das Konto bleibt unbelastet.

Verzichte einfach auf die modernen Techniken, lebe im Dschungel oder auf einsamen Insel.

Was die Überwachung angeht, du wirst ja auch von deiner Familie, Freunden, Arbeitgeber und Kollegen, Dorf oder Siedlung überwacht.

Antwort
von huhuhuhuu, 19

Warum zahlen Menschen mit karte?

Antwort
von burchi1246, 46

das verstehe ich auch immer noch nicht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community