Frage von splatoonsquid, 46

Warum gab es früher schönere serien?

Früher in den frühen 2000ern kamen auch super RTL und nickelodeon die ganzen Zeichentrickserien wie Simsalabim Sabrina, große Pause, Kim possible, bieber Brüder und auf nickelodeon z.b. Catdog, Rockos modernes Leben, Teenager Robot, Hey Arnold oder Jimmy Neutron. Jetzt kommt auf super RTL nur noch neuer Müll und auf nickelodeon sitcoms und Nicktoons wurde seit letztem Jahr aus Sky abgesetzt und Kabel bekomme ich nicht.
Auf Disney Channel kommen zur Zeit viele unlustige sitcoms und auf Disney xd auch viel sitcoms und viel Wiederholungen von phineas und ferb oder Serien die langweilig sind wie superschurken Liga, coop gegen Kat oder American Dragon.

Antwort
von Lucy9876, 46

Das liegt daran, dass die Gesellschaft immer moderner wird. Du siehst viele kleine Kinder heutzutage schon mit großen Handys rumlaufen, genauso wird jetzt alles von früher abgesetzt oder sogar neu in 3D produziert. Ich finde das auch nicht gut. 

Antwort
von FranziiCookiie, 23

Boah ich liebe bzw liebte American Dragon. Aber es kommen wahrscheinlich gar keine schlechtere Serien als "früher". Simsalabim Sabrina oder Große Pause zb fand ich noch nie geil, nur kim possible war cool. es kommt einem einfach immer so vor, obwohl es vielleicht gar nicht so ist.

Antwort
von unicornm, 25

Das kommt dir vielleicht nur so vor, weil du die Serien früher gerne geschaut hast und jetzt findet man halt andere Serien toll.

Antwort
von Shibyua, 17

Das kann ich dir sagen
Für alles was gibt es immer den gleichen Grund undzwar Geld
Ich habe mal meinen kleinen cousin catdog und Disney große Pause gezeigt er mag beides nicht aber die Serien die auf nick oder super rtl laufen guckt er gerne d.h die alten Serien werden von der neuen Generation nicht mehr gemocht das führt zu niedrigen Quoten und das zu weniger Geld
Was meinst du warum mittags bis in den frühen Abend nur assi tv auf den Kanälen rtl rtl 2 sat 1 vox und Kabel 1 gezeigt wird ? Wegen den Quoten weil die neue Generation so einen sche is guckt

Antwort
von maccvissel, 17

Ganz besonders auf dem Unterhaltungssektor gilt das Prinzip von Angebot und Nachfrage. - Es wird das produziert und angeboten, wonach gefragt wird.

Da die Kundschaft für Zeichentrickserien ständig stupider wird (eine unausweichliche Folge des Privatfernsehens), lassen natürlich auch die Angebote in ihrer Qualität nach. Das Ende der Fahnenstange ist dabei noch gar nicht erreicht.

Die Aufzählung von Dir ist auch nicht das Gelbe vom Ei, aber "Hey Arnold" vermisse ich selbst. War eines der ganz, ganz wenigen Highlights des Unterschicht-TV. Schade drum.

Antwort
von 0annalole0, 12

Ich bin ein 2000 Kind und fande die Serien früher auch viel besser. Ich denke mal ,dass das an der heutigen Zeit und Jugend liegt. Das Internet hat so viel "Macht" eingenommen ,dass sich das Fernsehen neue Strategien einfallen lassen muss um die Jugend und die Kinder wieder zu gewinnen. Das machen sie in Form von unreifen und schwachsinnigen Sendung, die die heutige Jugend ansprechen sollen.

Kommentar von 0annalole0 ,

Manche Sendungen sind aber ganz ok.

Antwort
von DerSchokokeks64, 20

Gut, das ist Geschmackssache. Ich hab noch nie viel von Disney gehalten, auch nicht früher. In der Tat steht die heutige Generation Eber eher auf Barbieshoppengezicke. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community