Warum funktioniert Lach-Yoga schlussendlich doch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Genau, das Lachen steckt an. Ich war bereits bei einigen Kursen bzw. Veranstaltungen. Am Anfang wirkt das schon seltsam, aber wenn du dich darauf einlässt, wird aus dem anfänglichen, künstlichen Lachen sehr schnell ein echtes Lachen. Meist sind bei dem Lachen auch noch andere, gymnastische  Übungen. Dadurch und durch das Lachen wird der ganze Körper mit mehr Sauerstoff versorgt und du fühlst dich danach viel besser.

Als wir mit Lachclub-Mitgliedern z.B. am Weltlachtag auf dem Römer in Frankfurt einige Lachübungen machten, blieben einige Leute stehen, sahen zu und lachten auch mit.

Mit lachendem Gruß...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teddy1202
19.06.2016, 03:10

Ja man kann einfach nicht anders. Und das positive ist, man muss sich nicht so verbiegen wie beim anderen Yoga.

1

Lachyoga Nacktyoga, Hundeyoga,Bieryoga usw. Ist das nicht alles ein bischen entartet. Ich finde sowas dürfte sich einfach nicht mehr Yoga nennen. Obwohl es auf seine Art funktioniert. Na gut Lachen steckt an, das ist ja bekannt. Und die meisten therapeutischen Übungen in der Physiotherapie Rehasport usw. sind nichts anderes als Yoga.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. ist Lachen ansteckend (Fact)

2. schüttet dein Körper auch Glückshormone aus, wenn du das Lachen nur vortäuschst, er erkennt den Unterschied nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil garantiert einer anfängt zu lachen und da lachen ansteckend ist lacht jeder. Ich glaub die erste die lachen würde bin ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
19.06.2016, 04:58

na umso bessa ! ich will mit Dir mitlachen !  :)

0