Frage von IchabodHanovr, 27

Warum funktioniert eine leere Batterie nach dem Herausnehmen wieder ein bisschen?

Ich machs mal am lebenden Objekt:

Habe hier eine Bluetoothmaus mit einer (fast?) leeren Batterie. Zumindest stellt sich die Maus alle paar Momente ab und macht dann gar nichts mehr. Der Cursor bewegt sich nicht, während der Computer weiter normal funktioniert.

Wenn ich jetzt die Batterie einfach aus der Maus herausnehme und gleich wieder reinstecke, funktioniert die Maus wieder für eine Weile...

Es scheint so zu sein, als würde man den Stromfluss irgendwie wieder "anschubsen". Oder als würden durch das Herausnehmen irgendwelche "Mikro-Funken" entstehen, die die Batterie wieder aufladen...?

Da muss es doch eine physikalische Erklärung für geben. Würde mich über alle Antworten freuen. Danke für euer Interesse.

Antwort
von nintendo360, 13

ich kann gut Physik und kann sie dir komplizirt aber auch normal eklären

komplitzirt: in der luft schweben Teilchen namen Elektronen Protonen und Neutronen. die maus funktionirt per Strom. Strom ist pure energie.die Elektronen und protenen in der baterie werden freigesetz. durch die Reibung der Neutronen enstet wärme. wärme ist energie und energie ist Strom. man kann damit einen baterie bisschen aufladen aber nicht viel da nicht alles zurück gezogen wird.

normal: + und - Teilchen reiben sich gegeneinander und so entät Strom ._.

Antwort
von 97BlackWolF97, 8

Ich glaube wenn das gerät merkt dass der spannunsapfall zu gross wird schaltet es sich aus und wenn du die Batterie wieder reinmachst braucht es eine Zeit bis das gerät merkt das zu wenig Spannung da ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten