Frage von andreas130981, 167

WArum funktioniert die Leiterplatte( Platine) wenn sie erwärmt wurde( Vaillant VCW196)?

Die Leiterplatte der Gasheizung funktioniert nicht richtig. Es wurde der Drucksensor erneuert. Wie dachten beim prüfen der pumpE das Wasser auf die Platine gekommen ist. So haben wir sie abgefönt. Und dann ist die Heizung angesprungen. Wieso ist das so? Kann es evtl an Kondensatoren liegen?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik & Strom, 122

ich würde aller wahrscheinlichkeit drauf tippen, dass auf der platine eine kalte lötstelle ist, oder diese einen haariss hat. das problem dabei ist, wie die stelle finden. mit etwas glück sieht man so eine stelle. da muss man sich die platine aber GENAU für angucken...wir hatten das mal bei ner lautsprecherweiche, da war das lötpad auf grund der schwingungen (masse der spule) von der Platine abgerissen... erst nach dem wir auf die spule gedrückt hatten, hat mans gesehen...

lg, Anna

Antwort
von BigLittle, 121

Wer ist denn auf die blöde Idee gekommen eine elektronische Platine mit dem Fön zu tracktieren? Du solltest beten, daß die Platine keinen nachhaltigen Schaden abbekommen hat! Wieso kann Wasser auf die Platine kommen, wenn man die die Pumpe überprüft? Bei geöffneter Elektronikbox werkelt man niemals an wasserführenden Teilen der Therme herum! Das war wohl kein Fachmann, der sich mit der Technik auskennt? Dann noch die Platine mit einem Fön tracktieren! Warum schüttet Ihr keinenn Alkohol drüber und zündet ihn an? Das kann nicht mehr Schaden verursachen! Es kann an den Kondensatoren liegen, da die keine höheren Temperaturen abkönnen. Genauso wie alle anderen elektronischen Bauteile kein Wasser und keine hohen Temperaturen abkönnen! Sollte die Therme nicht funktionieren, könnt Ihr mit ca.300-500€ Schaden rechnen, je nachdem von welchem Hersteller die Therme ist und welche Bauteile Ihr abgeschossen habt! Ach ja die genannten Kosten sind ohne Lohn- und Nebenkosten, die Du noch dazu rechnen kannst!

Kommentar von andreas130981 ,

die pumpe musste auf Funktion geprüft werden und musste dazu geöffnet werden. diese pumpe befindet sich direkt hinter der platine die natürlich auch einen klappe davor hat. man klappt das Steuersystem runter um an die pumpe zu kommen. es ist beim öffnen der pumpE natürlich Wasser ausgetreten. und es wurde mit nem Lappen entfernt. und jemand dachte das dadurch evtl Wasser auf die Platine kam und diese dadurch nicht mehr funktionierte.

Kommentar von BigLittle ,

Ich kenn die Vaillant in und auswändig. Aber in meinen ganzen Jahren im Kundendienst habe ich es noch nie geschafft die Pumpe zu öffnen, während ich die Elektronikbox geöffnet hatte! Das ist ein Grundsatz niemals Elektronik und Wasserführende Teile gleichzeitig zu bearbeiten. Das war doch kein Fachmann? Wenn doch, dann sollte er dringend ein paar Nachhilfestunden bei Vaillant, Junkers und Co nehmen! Vor allem mit Denken, ohne zu wissen was man tut, sollte man nicht an derart komplexen technischen Geräten arbeiten! Das endet meist mit einer teuren Rechnung! Funktioniert die Therme denn jetzt?

Antwort
von Daguett, 118

Kann sein, muß aber nicht daran liegen. Defekte ELKO´s erkennt man an dicken "Backen", die sind oben eingerissen oder aufgeplatzt.

Ich vermute eher, das durch die heiße Luft Mikrorisse in den Leiterbahnen bzw. kalte Lötstellen geschlossen wurden.

Kommentar von andreas130981 ,

kann man das beheben

Kommentar von Daguett ,

Klar, aber das kostet sehr viel Zeit und ist sehr mühsehlig. Dazu muß die Leiterplatte Stück für Stück abgesucht werden. Aber kalte Lötstellen können auch unter Chips liegen, und da kommt keiner so ohne weiteres ran.

Antwort
von Modem1, 94

Metall dehnt bei Wärme  aus.. Richtig?. Schon ein Micro Riss auf der Leiterbahn oder eine "kalte Lötstelle " ist der Täter.Mit Kältespray löst der Fachmann das Problem.

Kommentar von andreas130981 ,

einfach die Leiterplatte komplett besprühen?

Kommentar von Modem1 ,

Nein..du musst die Stelle finden daher...Erst mal die neue Lötstelle und dann Stück für Stück..! ist eine nervenraubende Arbeit.

Antwort
von priesterlein, 93

Vielleicht eine kalte Lötstelle. Das wäre ein Mangel, den man nachbessern und leicht beheben lassen kann.

Kommentar von andreas130981 ,

Wie kann man diese Lötstelle finden. wer kann sowas? ne neue platine würde ca 300 euro zzgl einbau kosten

Kommentar von priesterlein ,

Wer das erneuert hat, schaut sich halt die Leiterplatte an. Kalte Lötstellen kann man manchmal schon mit bloßen Augen erkennen. Vorsicht vor den Kondensatoren!

Kommentar von andreas130981 ,

Warum vorsicht?

Kommentar von andreas130981 ,

Es sollen auch auf dem einen Steckplatz 24 V Anliegen und es sind meist weniger

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community