Frage von Yodaaaa, 30

Warum funktioniert die Domäne-Weiterleitung von noip nicht bei mir?

Hallo,

Ich habe auf einem Laptop einen Teamspeak 3 Server installiert. (Betriebssystem Ubuntu 16.04 LTS) Ich kann über andere Rechner in meinem Netzwerk problemlos darauf zugreifen, indem ich in deren Teamspeak 3 Clients die IP-Adresse des Server-Laptops eingebe.

Anschließend habe ich auf meinem Router, der Easybox 804, eine DDNS Konfigurations mittels NoIP vorgenommen. Anfangs hat es tatsächlich funktioniert eine Verbindung der Clients, mittels der Domäne, auf den Server herzustellen.

Wenige Stunden später hab ich es noch ein mal probiert und komischerweise funktioniert es plötzlich nicht mehr mit der Domäne, (Mit der IP funktioniert es weiterhin)

Könnt ihr mir da helfen?

mfg

Antwort
von Kokos55, 27

Vielleicht hat sich die IP falsch geupdaded, mit no IP auf dem Router konfigurieren ist auch so ne sache, ich würde den no IP updater eher auf nem lokalen PC laufen lassen :)

Kommentar von Yodaaaa ,

Die IP des Router wird bei NoIP anscheinend korrekt geupdatet. Trotzdem kann ich mit der Domäne (oder "Hostname") nicht auf den Ts3 Server zugreifen.

Wenn die Easybox DDNS schon anbietet, würde ich es tatsächlich schon ganz gerne auch nutzen, weil es doch dann auch normalerweise funktionieren müsste.

Antwort
von AnonYmus19941, 22

Schau einfach mal bei NoIP, ob da irgendetwas schief gegangen ist ...

Kommentar von Yodaaaa ,

Genau ich hab noch vergessen zu erwähnen wie ich (versucht habe) die Verbindung zwischen Router und NoIP zu testen.

Ich habe mich auf NoIP eingeloggt und bei der Domäne (oder "Hostname" wie es da genannt wird) die dort eingetragene IP auf 1.1.1.1 abgeändert. Anschließend hab ich den Router restartet und danach wieder auf NoIP geschaut.

Tatsächlich wurde nach dem restart die IP abgeglichen. Das war für mich eigentlich ein Zeichen, dass es Funktioniert.

Oder habe ich da noch irgend etwas übersehen?

Kommentar von AnonYmus19941 ,

Nein, das heißt eigentlich, dass es funktioniert.

Allerdings ändert sich die IP bei den meisten Anschlüssel jeden Tag um 0:00 Uhr. Eigentlich sollte der Router in diesem Fall auch die neue IP eintragen lassen, aber vielleicht macht er das nicht.

Schau einfach mal, ob die IP bei NoIP mit deiner gegenwärtigen IP übereinstimmt.

Kommentar von Yodaaaa ,

Ja, die IP bei NoIP stimmt mit der IP des Routers überein.

Kommentar von AnonYmus19941 ,

OK, dann öffne mal die Kommandozeile/Terminal und gib folgendes ein (einmal mit und einmal ohne die eckige Klammer):

nslookup -q=A deine.domain.de [8.8.8.8]

Die Ausgabe davon sollte deine IP enthalten (bzw. sollte nicht, denn wenn sie sie enthält, weiß ich wirklich nicht, was der Fehler ist).

Andere Frage:

Mit der IP funktioniert es weiterhin

Ist damit deine öffentliche IP gemeint oder die vom Laptop?

Eventuell hat mit der Weiterleitung irgendetwas nicht ganz funktioniert ...

Kommentar von Yodaaaa ,

Server:127.0.1.1
Address:127.0.1.1#53

Non-authoritative answer:
Name:deine.domäne.de
Address: (hier steht die IP des Routers)

Kommentar von AnonYmus19941 ,

127.0.1.1 ist dein eigener Computer. Das heißt, dass die Domain auf deinem Computer aufgelöst werden kann, also dein Computer zu dem Hostnamen eine IP findet.

Wenn du das ganze jetzt noch mal mit '8.8.8.8' dahinter probierst, wird der öffentliche DNS-Server von Google befragt, ob er diese Domain auch auflösen kann.

Oder du probierst das ganze mal auf einem anderen Computer aus ...

Kommentar von Yodaaaa ,

Mit der IP des Routers ist die Internet IP des Routers an sich gemeint.

Kommentar von AnonYmus19941 ,

Ja, das ist die öffentliche IP.

Dann tut es mir leid, ich kann dir nicht helfen.

Du könntest mir höchstens deinen Hostname und deine IP sagen, damit ich es mir mal anschauen kann, aber ich glaube nicht, dass ich etwas finde ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community