Frage von rosiner, 70

warum funktioniert demokratie und freiheit in ländern wie russland, türkei nicht?

Antwort
von Maxieu, 20

Deine Frage leidet bedauerlicherweise an einer falschen Allgemeinheit.

Wenn man Länder wie Russland oder die Türkei dem Westen gegenüberstellen will, sollte man nicht einfach in Gegensätzen wie Freiheit versus Unterdrückung oder Demokratie versus Diktatur denken und reden.

Man müsste - was für ein Forum wie dieses aber viel zu umfangreich wäre - "Freiheit" in einzelne realisierte Grundrechte/ Freiheiten und "Demokratie"
in einzelne demokratische Prozeduren aufdröseln.

Man käme dann in einem Länder übergreifenden Vergleich für jedes einzelne zu einem Mehr oder Weniger an Demokratie und an Freiheit, nicht zu Freiheit/ Demokratie und Knechtung/ Diktatur überhaupt.

Um dir dann doch wenigstens eine grobe Antwort zu geben:

Demokratie ist dann möglich, wenn ehedem Herrschende und Beherrschte
die Überzeugung gewinnen, dass sie mit gesellschaftlichen Kompromissen
mehr erreichen als durch brutale Unterdrückung (die vormals Herschenden) bzw. durch Umsturz mit einhergehender und folgender ebenfalls brutaler Unterdrückung (die vormals Beherrschten) .

Eine gute Voraussetzung einer solchen Kompromissbereitschaft, sind:

*eine zahlenmäßig bedeutende Mittelschicht,

*die Abwesenheit von Massenelend

*und die mehrheitliche Erwartung, dass es einem in dem bestehenden System mit der Zeit besser oder wenigstens nicht viel schlechter gehen wird als im Moment.

Das sind Kriterien, die man in einer ersten Annäherung heranziehen kann, wenn man die Lebensfähigkeit von Freiheit und Demokratie in einem Land
einschätzen will. Darüber hinaus weist natürlich jedes Land historische und aktuelle Besonderheiten auf.

Antwort
von Kleboy, 43

Ich will behaupten das demokratie in eussland besser läuft als in Deutschland. In türkei ist ws zurzeit wirklich sehr mies. Das geht wirklich richtung diktatur

Kommentar von fiwaldi ,

In eussland vielleicht schon (wo liegt das denn?), aber in Russland ist es wird die Demokratur immer mehr zur Kleptokratie.

Besser sind sie beim Einsatz der Trolle, die jeden Quatsch verbreiten dürfen und soger Themen und Argumente geliefert bekommen

Kommentar von ArnoldBentheim ,

Ich will behaupten das demokratie in (R)eussland besser läuft als in Deutschland.

Sicher, behaupten darfst du das. Aber es ist Unsinn.

Kommentar von karapus001 ,

Besser sind sie beim Einsatz der Trolle, die jeden Quatsch verbreiten dürfen und soger Themen und Argumente geliefert bekommen

Diesen quatsch können Leute auch behaupten, ist aber auch ein Unsinn...

Kommentar von fiwaldi ,

Diesen "Unsinn" kann man sehr einfach beweisen, denn zu viele "verschiedene", angeblich unabhängige Teilnehmer in entsprechenden Foren argumentieren dahezu identisch, sogar in der Wortwahl. Das klingt immer wie auswendig gelernt.

Ein Glück (für die staatlich gelenkten Autoren), dass es genug Naive gibt, die jeden Quatsch glauben, wenn es nur oft genug wiederholt wird.

Antwort
von wfwbinder, 29

Wieso funktioniert die dort nicht?

Es werden Wahlen durchgeführt und dabei Leute gewählt, von denen auch bekannt ist, dass die sich nicht so sehr um diese Dinge kümmern.

Putin macht was er will und die Bevölkerung/die Wähler stehen hinter ihm und ebenso macht Erdogan was er will und seine Wähler sind begeistert.

Antwort
von Chimborazo, 24

Zu der Türkei kann ich es nicht sagen. Aber in Russland gab es sozusagen noch nie eine richtige Demokratie. Bis zum ersten Weltkrieg gab es immer noch die Zaren in Russland, die das Land mit harter Hand regiert haben. (Man hört ja immer wieder, dass man ein sehr großes Land eigentlich nur mit harter Hand regieren kann). Dann während des ersten Weltkriegs hat Deutschland den überzeugten Kommunisten Lenin der zu der Zeit gerade in der Schweiz weilte nach Sankt Petersburg geschickt damit er seine kommunistische Revolution in Russland verwirklichen kann. Die Deutschen hatten den Hintergedanken durch diese Aktion Russland so zu schwächen, dass es sich im Krieg ergiebt. Das hat auch funktioniert. Nach der Zeit des Kommunismus im Jahr 1990 hatten auch nur "Diktatoren" wie Putin Chancen in Russland. Auch weil die Menschen einfach nichts anderes kennengelernt haben.

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Politik, 10

Weil es in diesen Ländern keinen Rechtsstaat gibt und die Menschen der Willkür der exekutiven Staatsgewalten ausgeliefert sind. Oppositionelle gegen die Regierung können nicht in öffentlichen Diskussionen ihre Meinungen frei äußern, mit Regierungsvertretern diskutieren, sondern werden Repressalien ausgesetzt, mundtot gemacht oder sogar ermordet.

MfG

Arnold

Antwort
von voayager, 25

Russland ist auf jeden Fall demokratischer als Deutschland, also rede da mal keinen Unsinn. Hier nun der Beweis:

  • der Präsident wird direkt vom Volk gewählt
  • es gibt Volksentscheide
  • die Kommunistische Partei ist erlaubt, hier in D. ist die KPD seit 1956 noch immer verboten!
Kommentar von Maxieu ,

"...also rede da mal keinen Unsinn."

Macht dir da jemand deine Zuständigkeit streitig?

Musst du deshalb die Klamotte KPD-Verbot auspacken.
Das ist nun 60 Jahre her, und da warst du anscheinend auch schon nicht mehr ganz frisch.

Seitdem gab/ gibt es die DKP, den Namenszwilling KPD, die KPD-ML, den KB, den KBW, den KABD etc. etc.
Es gab also eigentlich keine sich kommunistisch oder sozialistisch verstehende Diktatur in der Welt, die nicht ihre Anhängerschaft in Westdeutschland gefunden hätte...und zwar ohne dass diese verboten worden wäre. Du scheinst da noch irgendetwas zu vermissen. Ich will gar nicht wissen, was.

Kommentar von voayager ,

KPD und DKP das ist nicht synonym! Überall in Westeuropa und auch in Russland sind Kommunistische Parteien erlaubt, nur hier in dieser Schmuddelrepublik eben nicht. Daraus folgt: Deutschland ist innerhalb Europas eines der undemokratischten Länder, ausgenommen die Ukraine und Ungarn, wahrscheinlich noch das Baltikum hinzukommend.

Kommentar von Maxieu ,

Oh, je. Du hast dich auf deinem eigenen Terrain verirrt.

Ich habe nicht geschrieben:

...die DKP, den Namenszwilling der KPD,...

sondern in einer einfachen Aufzählung:

...die DKP, den Namenszwilling KPD, die KPD-ML ...

Mit KPD war hier die maoistische Splittergruppe gemeint, die zunächst KPD-AO hieß und sich 1980 selbst aufgelöst hat.

An Stalinismus konnte sie es mit der alten KPD (und dir?) locker aufnehmen. Selbst ein demokratischer Staat hätte sie wohl beizeiten ohne Substanzverlust verbieten können,  zumal diese Gruppierung bisweilen gewalttätig gegen ihre Konkurrenz (z. B. die DKP) vorgegangen war und damit bewiesen hatte, dass sie nicht nur theoretisch, nämlich in ihrem Programm, sondern auch praktisch gegen demokratische und verfassungsmäßige Grundsätze verstößt.

Kommentar von voayager ,

all die seltsamen Splittergruppen haben nichts mit der KPD zu tun, auch wenn sie sich mit nahestehenden Begriffen schmücken.

Davon mal abgesehen, es sei nochmals darauf hingewiesen, dass in all den anderen westeuropäischen Ländwern, sowie Russland die Kommunistische Partei erlaubt ist, hier hingegen nicht, denn das KPD-Verbot von 1956 besteht ja noch immer.

Kommentar von fiwaldi ,

"der Präsident wird direkt vom Volk gewählt"

Schon lustig so eine Wahl, wenn es nichts zu wählen gibt. Die Auswahl wird rechtzeitig so reduziert, das nur noch ein paar Marionetten kandidieren können, die weder eine reelle Chance haben noch dem Zar Probleme machen können.

Auf "Volksentscheide" nach russischem Muster verzichte ich gerne. Verarschen kann ich mich auch alleine.

Die KPD hat genügend Nachfolgeorganisationen, die alle zugelassen sind. Das die nie über die 5% kommen, liegt an Leuten, wie dir, die nicht dafür Sorgen, dass diese Partei/en stark genug werden. Zugegeben, sehr viele Deutsche lassen sich von gebündeltem Unsinn schlecht überzeugen, außer wenn er von der AfD kommt. Aber da haben eben Andere bessere Rezepte zur Volksverdummung

Kommentar von voayager ,

Nun werter fiwaldi, es es immer mal wieder "erfrischend" die Ansichten eines Spießers zur Kenntnis zu nehmen. Dabei fällt auf, dass stets ein gerütteltes Maß an Nationalismus obwaltet.

So-so, in Russland kandidieren also bloße Marionetten, wahrscheinlich willst du damit sagen, dass hier in Deutschland das genaue Gegenteil stattfindet. Diese indirekte Lobpreisung dieser Republik ist schon recht putzig, ausgerechnet in Deutschland ein hohes Maß an Demokratie herauszuwittern, bemerkenswert - Hut ab!

du kannst erzählen wat de willst, hierzulande kann das Volk weder den/die Kanzler/in wählen, noch den BP.

Du Volksentscheide zu plump zu diskreditieren, wirft ein bezeichnendes Licht auf dich, bzw. so fällt ein Schatten auf deine Person. Wie ein Hauruck-Bruder auch, werden da aufeinmal Referenden beiseitegewischt, dabei offensichtlich übersehend, dass die hiesige Schmuddelrepublik ja so gar keine Volksentscheide auf Bundesebene kennt.

Die KPD hat eben nicht genügend Nachfolge-Organisationen, wäre dem so, wäre das KPD-Verbot von 1956, das immer noch existiert ja völlig überflüssig.

Würde man übrigens noch lebende KPD-Anhänger fragen, ob sie die "Nachfolge-Orgnisationen", als solche ansehen, würden sie dies bestimmt verneinen. Die Splittergruppen selbst sowie die DKP haben übrigens nie behauptet, dass sie die Nachfolger der KPD seien. Also lass mal die"Kirche" im Dorf.

Antwort
von Kleboy, 36

Hier funktioniert sie doch auch nicht zumindest was die öffentlichen medien usw angeht...

Kommentar von fiwaldi ,

Schnell auswandern!

Antwort
von MeRosee, 21

Weil der Laizismus nicht eingehalten wird...
Weil Macht und Geld eine große Rolle spielen...
Weil Minderheiten nicht ernst genommen werden...
Weil Presse- und Meinungsfreiheit nicht herrschen...
Weil, weil, weil... das hat leider kein Ende 😪

Antwort
von hishighness, 10

Hallo,
Stimmt. Es gibt keine Demokratie in der Türkei, Russland oder China usw.
Aber die richtige Frage hier ist: gibt's Demokratie in Deutschland, UK oder USA.. usw. ?

Antwort
von fiwaldi, 20

Die staatlich geregelte Propagada ist so überzeugend, dass die Mehrheit alles glaubt, was die Medien verbreiten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten