Frage von ProfFrink, 37

Warum funktioniert das SEPA Lastschriftverfahren nicht europaweit?

Bin vor einem halben Jahr nach Österreich umgezogen und hatte gedacht, dass ich hier ein neues Konto eröffnen und mein deutsches Konto nach einer gewissen Zeit abmelde. Denn alle Zahlungsverpflichtungen nach Deutschland kann ich doch auch von einem österreichischem Girokonto bedienen. Schliesslich gilt ja ein harmonisiertes SEPA Lastschriftverfahren. Meine Bank hat mir auch bestätigt, dass das funktioniert.

Trotzdem weigern sich alle meine Zahlungsempfänger von einem ausländischen Girokonto Geld einzuziehen. Sobald die IBAN nicht mit einem DE anfängt, gibt es Akzeptanzprobleme. In den meisten online Formularen für Einzugsermächtigungen ist bereits ein DE-Zeichen für die IBAN voreingetragen, das sich nicht überschreiben lässt.

Die Bank, an die ich meinen Hauskredit zurückzahle ist sogar richtig sauer geworden, als ich Ihnen eröffnete bitte die Raten in Zukunft von einem österreichischem Girokonto einzuziehen.

Ein deutscher Mobilfunknetzbetreiber hat lieber auf einen neuen Mobilfunkvertrag mit mir verzichtet als ich ihm ein Lastschriftmandat für ein österreichisches Konto anbot.

In vielen Fällen musste regelmässige Zahlungen durch einen lästigen Dauerauftrag ersetzen.

Woran liegt es denn nun, dass die gut gemeinte Harmonisierung des europaweiten SEPA Lastschriftverfahrens in der Praxis doch nicht funktioniert?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dieneuelinie, 18

Doch, doch, das SEPA-Lastschriftverfahren funktioniert über Grenzen hinweg in allen Teilnehmerländern. Dass viele Gläubiger gleichwohl Lastschrifteinzüge auf Auslandskonten verweigern, liegt nicht an SEPA.

Hier steht das Problem im Vordergrund, dass bei ausbleibenden Zahlungen (Lastschriftrückgabe) der Zugriff auf ein im Ausland geführtes Konto deutlich komplizierter ist als auf ein heimisches. Es gilt fremdes Recht, d. h. der Zugriff (z. B. eine Pfändung) kann nur über den Rechtsweg im betreffenden Land erfolgen. Und dieses Risiko wollen viele Gläubiger nicht eingehen. An dieser Stelle ist Europa bislang nicht zusammengewachsen.

Antwort
von peterobm, 25

ganz einfach, weil da zusätzliche Gebühren anfallen

bei Dauerauftrag gehen die Gebühren zu deinen Lasten

Kommentar von Jack98765 ,

Beim Euro-Geldverkehr und mit SEPA gibt es keine Gebühren.

Antwort
von Jack98765, 19

Es funktioniert schon, es ist einfach nur die Arroganz der deutschen Firmen es nicht durchführen zu wollen.

Antwort
von GoodFella2306, 23

Gute Frage, ich bin auf die Antworten gespannt!

Antwort
von fiwaldi, 19

Das Lastschriftverfahren funktioniert schon auf der Bankenebene, aber es hat sich noch nicht bei den in D ansässigen Firmen herumgesprochen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten