Frage von kraftwerk1155, 55

Warum funktionieren die meisten 3er Freundschaften nicht?

Antwort
von Honeybeee99, 26

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass solche 3er Freundschaften schwierig sind. Was nicht heißen soll, dass diese unmöglich sind! Bei mir/ uns (Mädels,damals 7. Klasse) war es so, dass zwei um die Aufmerksamkeit der dritten gebuhlt haben und sich letztendlich gegenseitig ausgespielt haben.

Besonders dämlich sind solche 3er bei Partnerarbeiten in der Schule, weil da unweigerlich einer ausgeschlossen werden muss.

Meistens ist es so, dass die dritte zu zwei BFs dazukommt und da dann eine quasi ihre "Vorrechte" verliert, da sie schon länger mit der andern befreundet ist...

Wahrscheinlich ist es einfacher, wenn solche 3er Freundschaften außerhalb der Schule entstehen und v.a. in einem anderen Alter :D Aber meine ABF und mich hat die kurzzeitige dritte in unserem Team nur noch fester zusammen geschweißt

LG, HoneyBeee

Antwort
von ich313313, 37

Weil sich oft eine Person benachteiligt fühlt.

Antwort
von freenet, 37

Weil einer immer zu viel ist. Fängt schon im Kindesalter an. Bei zwei spielenden Kindern ist meist alles o.k. Kommt ein drittes dazu,geht die Zankerei los. Selten klappt es mit einem Dreiergespann.

Antwort
von catcat1008, 37

Weil es meistens so ist, dass sich einer ausgeschlossen fühlt.

Kommentar von xjosiiiiex ,

Es kann schon funktionieren, aber nur wenn alle drei damit einverstanden sind und sich von niemanden Benachteiligt fühlen, ich habe selber zwei Beste Freundinnen und das funktioniert besser als wenn ich nur eine hätte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten