Frage von CoolSkillet, 32

Warum führt man eigentlich Selbstgespräche?

Hey :) Diese Frage stelle ich mir gerade, weil ich auch mit mir Selbstgespräche führe :) Um ehrlich zu sein, führe ich fast täglich Selbstgespräche, wenn ich allein zu Hause in meinem Zimmer bin :) Manchmal frage ich mich da ja schon, ob ich nicht zu viel mit mir selbst rede :)

Wie dem auch sei: Meine Eltern wissen davon und wenn sie mich mal dabei erwischen, meinen die nur, ich sollte keine Selbstgespräche führen :) Ich denke, jeder führt ab und zu mal Selbstgespräche, aber ich überwiegend oft, würde ich mal behaupten :) Geht das nur mir so oder geht das auch einigen von euch so? Macht das nicht krank, wenn man wirklich jeden Tag Selbstgespräche führt? Wozu gibt es überhaupt Selbstgespräche und was sind so eure Erfahrungen damit?

Antwort
von nettermensch, 19

das macht fast jeder, nur, manche merken das nicht, wenn sie mit selbst reden. nur eins, das ist gesund, hat mir mal eine logopädin gesagt. mach dir da kein kopf drüber.

Kommentar von CoolSkillet ,

Ne ich mach mir da keinen Kopf drüber :) Ich hab mich das nur mal so gefragt, weil ich ja so gut wie jeden Tag Selbstgespräche führe :) Aber das ist ja dann noch besser, wenn das gesund sein soll :)

Antwort
von Zumverzweifeln, 24

Wie kann man wissen,was man denkt, wenn man nicht hört, was man sagt?

Kommentar von CoolSkillet ,

Hmmm eigentlich nur, indem man seine Gedanken laut ausspricht :)

Antwort
von MarcelDavis321, 19

es hilft Menschen ihre Gedanken zu sortieren...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten