Frage von skillerzzz, 105

Warum fühle ich mich so "verpflichtet"?

Ich bin noch Jung und habe noch mein ganzes Leben vor mir. Es klingt zwar verrückt aber ich fühle mich irgendwie dazu verpflichtet die Welt zu retten wie z.b in dem Film "White House Down". Was sagt ihr dazu? Hört sich das irgendwie zu übertrieben an?

Antwort
von GhostOA, 12

Die Welt retten, dass wollen manche mehr und manche weniger. Wer es will findet dabei seinen Weg. Über Politik, den Dienst an der Waffe, den Kampf gegen die Waffen, Umweltschutz und was weiß ich nicht alles.

Das wichtige was du wissen musst- auch eine kleine Veränderung kann viel bedeuten.

„Wer auch immer ein einziges Leben rettet, der ist, als ob er die ganze Welt gerettet hätte”

Du musst also nicht unbedingt die Welt retten. Aber du kannst deinen Teil dazu beitragen. Du kannst die Welt mitgestalten und friedlicher machen, lebenswerter und gerechter. All das ist möglich.

Ganz ehrlich- meine Eltern meinen scherzhaft ich sei Soldat, weil ich naiv genug bin zu glauben, dass ich irgend etwas großes bewirken kann. Aber ich glaube etwas anderes. Ich glaube ich kann Menschen helfen, Menschen unterstützen und ihnen Hoffnung schenken. Und wenn das nur ein Mensch ist, so hat es sich doch gelohnt. Nichts ist befriedigender als das Wissen, dass man jemandem eine Chance gegeben hat.

Expertenantwort
von ponter, Community-Experte für Bundeswehr, 35

In dem Alter ist das normal. Man glaubt, man sei der Größte und kann die Welt verändern usw. Das gibt sich in ein paar Jahren, spätestens dann, wenn sich die Realität einstellt.

Um z.B. ein Held im Sinne des zitierten Films zu werden, musst du wohl die US Staatsbûrgerschaft beantragen. In Deutschland gibt es keine Helden dieser Art.

Dann wüsste ich gerne noch mal, was genau die Frage mit dem Thema "Bundeswehr" zu tun hat.

Antwort
von Jerischo, 28

Hat was genau mit Bundeswehr zu tun?

Antwort
von Vatinka, 18

Das ist dich ganz normal, mach mal einen Persönlichkeitstest auf 16personalities.com vielleicht hilft er dir ja irgendwie weiter :D

Antwort
von JustusMorgan, 33

Wenn du Ambitionen und Motivation hast, probier es doch, engagier dich. Irgendwer muss es tun. Und lieber einen eifrigen, hilfreichen Träumer als einen Aufgeber.
Gruß
JM

Kommentar von skillerzzz ,

Wie hoch steht ungefähr die Warscheinlichkeit eine (evtl. Politische) wichtige/berümte Person zu schützen(Leibwächter)

Kommentar von JustusMorgan ,

Einen einzelnen Menschen schützen? Damit rettest du ihn, aber sonst nichts. Es gibt so viele andere Gefahren, die abzuwenden sind. Die Frage ist, ob du berühmt werden oder helfen möchtest. PS: Am besten rettet man die Welt gemeinsam. Schließ dich mit anderen zusammen, oder tritt einer Organisation bei!

Kommentar von JustusMorgan ,

Antwort auf deine Frage: Gering, und allein schon gar nicht. Hochrangige Politiker werden nicht nur vom Leibwächter geschützt, sondern von einem ganzen Sicherheitskontingent.

Antwort
von Didilina14, 49

Sei ein Held 😄 motiere dich zum Superman. Nein spass wenn du so fühlst gibt es bestimmt einen Grund probiere doch erstmal bei kleinen Sachen ein Held zu sein und Fang danach mit was großem an

Antwort
von bruln, 26

Auf tumblr hab ich ein Zitat gelesen "die Menschen die verrückt genug sind zu denken sie können die Welt verändern sind die, die es tun" mal so grob über setzt und ich glaube das ist wahr. Du musst jetzt nicht zu Batman oder so was werden hehe aber es gibt auch ganz kleine Sachen und viele kleine werden zu etwas großem.

Vielleicht hast du ja später sogar mal eine eigene Organisation die hilft die Welt zu retten? 

Wenn du das wirklich willst, glaub ich, dass du das schaffen kannst

Antwort
von paulklaus, 8

SCHADE !!!

Natürlich kenne ich seit den acht Jahren meiner GF-User-"Tätigkeit" Hunderte (!!!) dümmlichster Antworten; manchmal kommen sie aber doch ziemlich unerwartet.

Die ART einiger Antworten auf skillerzzz' Frage dürfte mit "abfällig / arrogant / infantil" noch höflich umschrieben sein !

Ich habe den weitaus gößten Teil meines Lebens sicherlich hinter mir, finde die Frage aber sehr interessant und viel zu ernst, um sie - siehe manche Antworten - ins Lächerliche zu ziehen !

Zwar hatte ich nie das Verlangen, die Welt zu retten (!!), aber immer (!!) den Wunsch und die FÄHIGKEIT, gegen den Strom zu schwimmen, um in den Bereichen, wo ich etwas zum Positiven verändern kann, dies zu tun.

Und dort, wo ich glaube, etwas zum allgemein Positiven innerhalb unseres "Systems" bewirken zu können, bin ich geradezu missionarisch...

Also, skillerzzz, lass dich von deinem Gefühl, zu Großem verpflichtet zu sein, nicht abbringen - schon gar nicht durch GF-Reaktionen !!

pk

Antwort
von smelt, 37

Kuck nicht zu viele Filme du wärst es eh nicht und jetzt leg dich schlafen

Kommentar von skillerzzz ,

Und später stehe ich dort und werde zu dir sagen, was du in den Mund genommen hast. Außerdem meinte ich damit z.b irgendeine Politisch wichtige Person zu schützen.

Antwort
von max1949, 30

Ich fühle mich nicht dazu die Welt zu retten. Ich will aber nicht einfach so sterben. Ich will für mein Land/ die Bewohner sterben. Deswegen werde ich zum Bund gehen. Vielleicht ja auch was für dich.

Kommentar von GhostOA ,

„Es ist nicht das Ziel des Krieges, für dein Land zu sterben, sondern den anderen Bastard für seins sterben zu lassen.“

Sterben ist leicht, töten ist da schon etwas schwieriger.

Kommentar von max1949 ,

Keine Sorge. Ich werde dem Feind (Bastard) noch genügend "Schaden" zufügen.

Antwort
von DJFlashD, 36

Wie genau willst du die welt retten?

Kommentar von kunibertwahllos ,

durch Filme gucken

Antwort
von kunibertwahllos, 35

ohhh Gott fahr mal fahrrad

Antwort
von MetalTizi, 13

Die Welt rettet man nicht mit nem Gewehr ind der Hand und ein paar Bomben im nahen Osten.

Antwort
von Beginner1337, 60

Das wirst du mit 99,9999999% (nach unten gerundet) nicht schaffen. Trotzdem viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community