Frage von schneetaube2, 151

Warum fühle ich mich so schlecht durch das was passiert ist ?

Ich möchte gerne einmal hier meine Geschichte erzählen. Ich hoffe auf guten Rat. Nun... Ich wurde jahrelang von meinem Erzeuger seuell missbraucht. Er hat mich aber immer nur angfasst ist nie weiter gegangen, es war die einzige gewaltlose Aufmerksamkeit die ich früher bekommen habe, sonst hat er mich immer ohne Grund angeschriehen und einfach so gezerrt und auf den Boden gestoßen. Mein großer Bruder hat mich oft mit Freunden brutal geschlagen gefesselt und auch zu seuellen Sachen mit gewalt gezwungen. Er hat eigentlich alles gemacht, Stifte in mich rein gesteckt, ist aal und oal in mich eingedrungen, dass wichtigste war aber immer, dass ich Junfrau bleibe! ( ,,Eine Frau ist nur zum f*cken da, darf kein Geld verdienen und muss gehorchen." ) Und wenn ich geweint habe hat er es mir verboten, mir in den Mund gespuckt und mich geschlagen eingesperrt und vieles mehr, was ich hier lieber nicht schreibe... Meine Erzeugerin hat nie irgendwas gepeil, die denkt immer nur an sich selber. Ich hatte 2 schwere Autounfälle ( 2 Jahre ), habe eine Autoimmunkrankheit ( 6 Jahre ) bekommen und Esstörungen ( 6 Jahre ) entwickelt. Ich habe alles verdrengt vor meinem 14 Lebensjahr, war einfach auf einmal da. Letztes Jahr habe ich einen jungen Mann der schon lange Zeit in mich verliebt ist näher kennen gelernt. War verliebt, er wollte eine richtige Beziehung führen ging weiter als ich wollte, aber ich hatte Angst nein zu sagen. Wir trafen uns 2 Monate. Ich habe gezittert als er auch nur nach meiner Hand greifen wollte. Er hat die Fehler an sich gesucht, weil ich so reagiere. Alle Erinnerungen sind in Momenten in denen er mir nah kam hoch gekommen. Ich konnte das nicht einordnen und habe den Kontakt abgebrochen. Ich existiere einfach nur noch, gehe nicht zur Schule, alles scheint so weit weg und unnötig. Ich weiß einfach nicht mehr. Schneide einfach aus Langeweile meine Arme auf. Bei so vielen Therapeuten war ich schon. Auch in einer geschlossenen Klinik, alle sagen ich bin untherapierbar. Wie schaffe ich es, einem Menschen so nah sein zu können? Einfach mal abschalten zu können? Ich verstehe nicht, warum ich so fühle, warum es mir so schlecht geht. Es gibt so viele andere Lebewesen die viel mehr Leid ertragen haben als ich, und ich bin hier und denke an mich! Kann mir irgendwer da draußen erklären warum das so ist? Warum ich diese Familie kaputt mache und weg gehen möchte? Wie ich mich akzeptieren kann? Danke an die Menschen die sich die Mühe gemacht haben und diesen Text zu ende gelesen haben!

Antwort
von Pusteblume8146, 54

Erstmal tut es mir unbeschreiblich Leid, was dir passiert ist. So etwas macht mich wirklich sprachlos...!

Aber genauso, wie sie dich zum Opfer gemacht haben, sind sie selbst Opfer. Ich weiß nicht, was mit einem Menschen passiert sein muss, damit er einem Anderen so etwas antut, gerade noch in der eigenen Familie. Fest steht aber, dass solche Menschen immer irgendwelche Komplexe, schlechte Erfahrungen, was auch immer erlebt haben, was sie zu einer solchen Tat bewegt. Die Täter sind für mich eigentlich die wahren Opfer.

Du hingegen bist ziemlich stark! Denn du hast dich hier geöffnet und lässt uns alle an deiner bewegenden Geschichte teilhaben! Und das ist ein großer Schritt, den bestimmt nicht Jeder gewagt hätte. Darauf kannst du sehr stolz sein.

Ich kann aus deinen Erfahrungen heraus voll und ganz verstehen, dass du Therapieaufenthalte hinter dir hast, dass du dich verletzt usw. Dafür darfst du dich keinesfalls verurteilen, denn du bist auch nur ein Mensch, der Gefühle hat und der nicht alles einfach so wegstecken kann. DANN wärst du nämlich gefühllos und das wäre erst recht besorgniserregend.

Ich vermute, dass du dir die Arme aufritzt könnte auch aus einer Selbstablehnung kommen, durch das was du erlebt hast. Aber weißt du: nicht du bist es, die auf irgendeine Weise "falsch" oder eklig ist. Das sind nämlich die Täter, bzw. deren Handlungen. Bitte strafe dich nicht, oder füge dir Schmerz zu, denn du bist ein wertvoller Mensch, der eine solche Behandlung nicht verdient hat. Und DU bist keinesfalls schuld, dass deine Familie kapputt geht! Du bist durch unglückliche Umstände in die Situation gekommen, solche Dinge erleben zu müssen und du kannst hier am allerwenigsten dafür.

Dass du auf die Berührung des Jungen so reagierst ist kein Wunder, es ist völlig verständlich, dass du so reagierst. Ich denke bevor du dir eine Beziehung "auferzwingst", weil du denkst, du musst das - finde erst einmal wieder zu dir selbst zurück, zu deinem Körpergefühl, deinem Bewusstsein, Selbstliebe, gewinne Sicherheit in dir. Das wird ein langer Prozess sein, den du aber garantiert meistern wirst. Du hast schon so viel überstanden, du bist stark! Und das meine ich so.

Klar wirst du das Erlebte wahrscheinlich nie vergessen, aber ich denke, du kannst es überwinden. Wenn du magst, kann ich dir ein paar Youtuberinnen empfehlen, die ich sehr gerne anhöre: z.B. Mojo Di, oder Vegan Power girl (davon eher die Videos, die sich nicht um Ernährung drehen), von misstippsforyou "du bist schön", und "wahre Schönheit".

Ich weiß, dass das alles deine Probleme nicht lösen wird, aber ich denke es ist ein Schritt für Schritt aufarbeiten, zu sich selbst finden. Gehe raus in die natur, das gibt mit zb immer viel Kraft. Lasse deinen Emotionen freien Lauf, laufe, boxe, schreie wenn es dir danach ist. Ich glaube das alles ist besser, als alles hinunterzuschlucken. Deine größte Herausforderung wird wahrscheinlich sein, dich selbst zu lieben und allgemein Liebe in dir zu tragen, nach all dem, was passiert ist. Aber das ist das Wichtigste, was dich glücklich machen wird. Versuche dein Bestes und arbeite daran.

Ich glaube wichtig ist noch, dass du Kontakt zu lieben Menschen hast, die dir zur Seite stehen und dich ein wenig "auffangen". Womöglich wäre auch eine Reittherapie (allgemein mit Tieren) etwas für dich oder ehrenamtlich zb etwas mit Kindern, oder wie gesagt Tieren. Denn das kann einem oft sehr viel zurückgeben und auch Selbstvertrauen schenken, weil Tiere einen so nehmen, wie man ist.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft, Erfolg und Zuversicht! Du schaffst das :)

Kommentar von schneetaube2 ,

Dankeschön. Ich habe schon so ziemlich alles versucht, aber ich werde es weiter versuchen. :)

Kommentar von Pusteblume8146 ,

Bitte. Gib niemals auf :) Du schaffst das...man ich würde dir so gerne helfen, aber das geht eben leider nicht. Ganz viel Glück!

Kommentar von schneetaube2 ,

Danke. :)

Kommentar von Pusteblume8146 ,

:)

Antwort
von 2016Frank, 68

Oh man, das ist echt starker Tobak und ich bewundere nach all diesen Erfahrungen deinen Mut, dich hier zu öffnen und all das, was dich so sehr quält, zu schreiben. Ich hoffe, dass Dir dies zumindest auch schon mal etwas helfen konnte, indem Du es dir von der Seele schreiben kannst.

So wie Du schreibst, habe ich die Hoffnung, dass Du sehr wohl therapierbar bist. Mit Sicherheit wird es lange dauern, bis Du mit der Vergangenheit einigermaßen abschließen kannst. Darf ich mal fragen, wie alt Du bist, da Du noch von "zur Schule gehen" schreibst?

Das Alter wäre schon wichtig um zu überlegen, wie oder vielmehr wo Dir geholfen werden kann.

Kommentar von schneetaube2 ,

17, Ya ich habe lange überlegt, wo und ob ich irgendwo schreiben soll. Dankeschön.

Kommentar von 2016Frank ,

Du musst aus dieser Umgebung so schnell wie möglich raus. Und Du musst nicht dort bleiben, bis Du 18 bist. Es gibt mehre Wege, wie Du das erreichen kannst. Meine Ex-Frau ist bereits mit 16 in eine eigene Wohnung vom Amt für Soziale Dienste entlassen worden. Und ihr Zuhause war bei weitem nicht so schlimm, wie bei Dir.

Traust Du dich selber und alleine, dort vorstellig zu werden um deine Geschichte zu erzählen und um die notwendige Unterstützung zu bitten? Falls NEIN, suche Dir eine Person, die Dich begleiten kann. Wenn es nicht anders geht, sprich einen Priester aus einer anderen Gemeinde an. Ansonsten gibt es mit Sicherheit weitere Anlaufstellen wie z.B. einen Frauenhaus, wo Du Hilfe bekommen könntest.

Und versuche mit der gleichen Offenheit und dem Mut, mit diesem junden Mann zu reden, der sich für Dich interessiert hat. Eventuell könnte auch er Dir eine große Hilfe sein, einen neuen Weg zu finden.

Kommentar von schneetaube2 ,

Das Problem ist, dass wir die perfekte Familie sind. Und die mich dann wieder mit der Polizei nach hause holen.

Kommentar von 2016Frank ,

Lass Dir das bitte nicht einreden und auch nicht durchgehen. Alleine das Du schon in Therapie warst, belegt, dass es Probleme gibt. Es gibt noch weitere Schritte, die Du gehen kannst. Und so einfach mit der Polizei zu der netten Familie zurück, auch dagegen gibt es Mittel und Wege.

Versuche Dich selber zu motivieren und werde aktiv in der Hoffnung, dass es nur besser werden kann. Gibt nicht schon vorher auf und diskutiere nicht mit Dir, was "nicht" klappen wird. Werde aktiv! So wie Du es auch hier gemacht hast. BITTE!

Kommentar von schneetaube2 ,

Ich habe es sehr oft versucht, aber leider erzählen die dort irgendwelche Geschichten und ich lande doch wieder bei meinen Erzeugern.

Antwort
von Harleyflo1702, 62

Ich glaube das du einen Menschen brauchst (z.b. als Partner) der dir zuhört und dir Zeit lässt. Dich nicht drängt und dir zeigt... ich würde dir nie was tun. 

Ein Problem bei vielen Menschen ist das sie keine Geduld haben und gerade am Beginn einer Beziehung sofort alles haben wollen. Ich kenne dich zwar leider nicht persönlich, ich schätze aber mal das du jemand brauchst der dir zuhört, dich aufbaut.

Vielleicht solltest du dir aber aus trotz sagen in Hinblick auf deine Familie..... ihr habt mir meine Vergangenheit versaut.... meine Zukunft versaut ihr aber nicht. 

Darf ich fragen wie alt du bist ?

Kommentar von schneetaube2 ,

17. Dankeschön für den Rat.

Kommentar von Harleyflo1702 ,

Gerne. Falls dir doch noch mehr auf dem Herzen liegt, kannst du mich auch hier gerne anschreiben. Falls du Hilfe brauchst.

Kommentar von schneetaube2 ,

Ya, danke. :)

Kommentar von Harleyflo1702 ,

Lass dich nicht unterkriegen. Lebst du den momentan allein oder hast jemand (zumindest gute Freundin) an deiner Seite die dich stützt oder dich mal in den Arm nimmt ?

Kommentar von schneetaube2 ,

Wohne bei meiner,, Familie", habe nicht so viel Kontakt zu anderen Personen.

Kommentar von Harleyflo1702 ,

Oh das tut mir leid. Warum hast du keinen großen  Kontakt zu anderen Menschen ? Hast du Angst das sie dich verletzen ? Fühl dich mal lieb geknuddelt :-)

Kommentar von schneetaube2 ,

Ich denke, dass ich nicht gut genug bin! :)

Kommentar von Harleyflo1702 ,

Warum nicht gut genug ?

Kommentar von schneetaube2 ,

Weil ich unnötig bin.

Kommentar von Harleyflo1702 ,

Ach was, find ich nicht. Hat dir wahrscheinlich noch nie einer gesagt oder gezeigt das du wichtig bist. Dein Selbstbewusstsein ist wahrscheinlich ziemlich im Keller.

Kommentar von schneetaube2 ,

Hmm. :)

Antwort
von caya2014, 49

Hallo,

Sorry aber das muss jetzt raus! Verstehe nicht wie so mies eine Familie mit seinem Kind / Schwester umgehen kann, da fehlen einem die Worte.
Deine Empfindungen bzw. Deine Wut auf deine Familie ist vollkommen verständlich.
Wenn Ärzte dich nicht therapeutische Hilfe geben können, weiß ich echt nicht wie es sonst gehen soll.
Aber Fakt ist du muss aus der Familie raus und diese Menschen aus deinem Leben verbannen vorher! Dann könnte eine Therapie helfen.
Du muss das wieder lernen, dass das leben trotz allem lebenswert sein kann.
Ich habe auch schmerzliche Erfahrungen im leben gemacht, zwar nicht auf die Art, musste auch wieder lernen, dass leben wert zu schätzen.

Hoffe für dich, dass du es packst und merkst das es auch Menschen da draußen gibt die nicht so psychopathisch sind wie deine Familie und die dir evtl auch gut tun.

Kommentar von schneetaube2 ,

Weg kann ich hier leider noch nicht, aber nur noch 6 Monate. Dankeschön.

Kommentar von caya2014 ,

Wieso nicht ? wende dich ans Jugendamt oder sonst jemanden deine Lehrer z.b

Kommentar von caya2014 ,

darf ich fragen welcher Nationalität du angehörst?

Kommentar von schneetaube2 ,

Deutsch. Die habe bis her nicht helfen können.

Kommentar von caya2014 ,

Hmmm die müssen doch eingreifen in so einem Fall! Rede mit deinem Arzt er soll die kontaktieren und einschalten. Du muss dort weg

Kommentar von schneetaube2 ,

Letztes Jahr war ich für 2 Tage, aber die haben mich dann mit der Polizei und einem Anwalt zurück geholt.

Antwort
von Baghira3000, 37

Das alles was du geschrieben hast sind schreckliche dinge die man niemandem wünscht das tut mir leid..... Ich weiss leider nicht wirklich wie ich dir helfen kann aber versuche doch wieder den kontakt zu dem aufzunehmen und sag ihm das was du uns gesagt hast das sollte er dann sicher verstehen und geht es denke ich wenn er noch intresse hat viel vile langsamer an
Hoffe konnte helfen
Viel glück 🍀🍀

Kommentar von schneetaube2 ,

Ya, er möchte bestimmt Kontakt, ich werde mal versuchen mit ihm zu sprechen, aber es ist irgendwie schwerer mit Menschen die man kennt. Dankeschön.

Kommentar von Baghira3000 ,

Das glaub ich dir
Aber denke an die zukunft und nicht an die verhangenheit
Die zukunft bestimmst du und niemand sonst:)

Kommentar von schneetaube2 ,

:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community