Warum friere ich morgens?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man friert auch oft wenn man Übermüdet ist, darum frierst du nur wenn du für die schule aufstehen musst und nicht wenn du gemütlich au schlafen kannst, also mein Tipp: früher ins Bett, später aufstehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

★ [10] Hi.

Du friest, weil dein Körper die ganze Nacht von einer warmen Decke umwickelt war und du im Schlaf schwitzt. Wenn du aufstehst hörst du auf zu schwitzen und die Decke fehlt dir. Das führt dazu, dass zu frierst. Umgehen kannst du das, indem du die Heizung etwas runterregelst und ohne Pyjama schläfst, nur mit Unterwäsche. Dann gewöhnt sich dein Körper nicht an die extreme Hitze und schwitzt auch nicht so stark.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht muss dein Kreislauf erstmal wieder in Gang  kommen 8)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu kommt noch das wenn du nicht ausgeschlafen bist dieser Fall hier hinzu kommt. Und zwar ist es bei Müdigkeit so: der Kreislauf wird in einen Ruhezustand versetzt dann sinkt die Körpertemperatur etwas ab und deswegen friert man.

Könnte deshalb auch damit zusammen hängen ^^ Würde jedenfalls erklären wieso du es nur hast wenn du nicht ausgeschlafen bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt von der müdigkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist bei mir auch so, bei mir liegt das am niedrigen Blutdruck.

Wer zu wenig geschlafen hat, hat oft auch Kreislaufprobleme. Bei mir hilft es enorm, wenn ich morgens einen Cappucino trinke (kann auch schwarzer Tee sein) und Wechselduschen mache. Beim Wechselduschen immer mit kalt aufhören und dann ordentlich trocken rubbeln. Das macht munter und man fühlt sich anschließend warm. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?