Frage von Knoerf, 22

Warum freut sich Österreich über die Schließung vom Akw Zwentendorf?

Ich finde das ist kein Grund zum freuen und zum feiern. Viel lieber würde ich mich über die Schließung der Omv Ölraffenerieanlage in Schwechat freuen und das feiern, denn ich habe lieber noch ein paar Atomkraftwerke in Österreich stehen wenn dafür der Verkehr und die Beheizung vollkommen elektrisch ist und hätte nichts dagegen wenn dafür das Akw Zwentendorf fertiggebaut wird aber dafür die Omv Anlage zu gemacht wird. DAS ist viel besser und einer Party wert :) . Wenn es nämlich mit der Umweltverschmutzung so weiter geht wirds sowieso keinen Unterschied mehr machen ob man krank wird durch Abgase oder stirbt durch eine atomare Verstrahlung. Aber bei Atomkraftwerken liegt die Gefahr nur bei höchstens 1 % im Jahr. Die Abgase bin ich ständig ausgesetzt. Wer denkt genauso wie ich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nonmodo, 14

Ich. Ich finde Atomkraftwerke gut und sauber und die zur Zeit beste Art der Energiegewinnung.   Es sind ja zur Zeit auch 64 neue Anlagen im Bau weltweit. Nur die Deutschen die die beste Technik dafür haben sind zu blöd dieser Kraftwerke auch zuzulassen.

An den Abgasen der konventionellen Kraftwerken sterben mehr Menschen durch Krebs und Allergien als durch andere Kraftwerke


Antwort
von LustgurkeV2, 12

Diese 1% mögen ja stimmen aber ein Restrisiko ist nunmal da. Und die Auswirkungen eines Gau sollten nach Chernobyl ja auch dir bekannt sein.

Bin eigentlich auch Atomfan. Nur, ist die Technik leider unbeherrschbar


Antwort
von DerServerNerver, 16

Ich denke nicht so wie du. Eine atomare Katastrophe hat viel schlimmere Auswirkungen als Feinstaub.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten