Frage von Dark5892, 327

warum freuen sich die meisten Männer wenn sie eine Frau (18+) kennen lernen die jungfrau ist?

Warum ist das so? Ich persönlich finde, wenn eine Frau Erfahrung mitbringt und nicht unsicher ist, ist das wesentlich besser..

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 95

Von unserer Programmierung her ist es uns Männern ja eigentlich am liebsten, wenn die Frau noch "unberührt" ist, was von der latenten Furcht herrührt womöglich die Nachkommen eines Fremden aufziehen zu müssen. 

Andererseits schlägt früher oder später immer mal die Neugier zu und lässt die Partner grübeln, wie der Sex denn mit jemand anderen wäre - spätestens nach ein paar Jahrzehnten Gewohnheit. 

Bei Männern stört sich fast niemand daran, wenn diese ihre "Hörner abstossen" und unverbindlichen Sex haben, bei Frauen ist es gleich das große Drama - aus dem eingangs genannten Grund. In Zeiten von Geburtenkontrolle, Safer Sex und Vaterschaftstests sind die eigentlichen Gründe für die "Notwendigkeit" einer jungfräulichen Braut (bzw. Partnerin) ja weggefallen - und wir sollten daher den Sex nicht überbewerten. Ein Mensch wird durch Sex mit anderen ja auch nicht "abgenutzt", "entehrt" oder "beschmutzt" - das sehen nur ein paar mittelalterliche Kulturen so... .  

Wie sagt man doch so schön: "Eifersucht ist die Angst vor dem Vergleich

Seid nett aufeinander! 

R. Fahren 

Antwort
von priesterlein, 158

Sind das echt die meisten und ist das wirklich immer Freude, die nicht mit etwas Gleichgültigkeit und Langeweile gepaart wurde? Ich glaube eher, dass die "meisten" der momentane Zustand der Frau interessiert und dass die Vergangenheit mehr oder weniger tolerant zur Kenntnis genommen wird. Eventuell ist es für manche überraschend und unerwartet, wenn sie eine haben, bei der sich herausstellt, dass sie noch gar nicht weiß, ob sie Sex mag. Manche mögen auch ihre Schwestern nur als Nutten kennen und freuen sich eventuell darüber, mal jemand anderen zu treffen, die nicht so zu sein scheint.

Auf jeden Fall erscheint es mir als positiv, eine kennenzulernen, über die noch nicht gefühlt jeder andere drüberrutschte, bei Nichtjungfrauen verdrängt man lieber die Gedanken daran.

Antwort
von Schwoaze, 90

Da bin ich ganz Deiner Meinung.

Das ist ein Rest von uraltem patriarchaischem Denken - meine Meinung. Man braucht sich nicht so anstrengen, wenn frau keine Vergleichsmöglichkeiten hat. Außerdem kann sie dann nicht schon von einem anderen schwanger sein.

Antwort
von JZG22061954, 9


Diesmal wieder eine der bei mir eher seltenen mit einem Augenzwinkern versehenen Antworten. Immerhin derweil die meisten Männer trotz der geschwellten Brust und des geschwellten Kammes bei weitem nicht die unwiderstehlichen Superlover sind, so sind sie natürlich auch durchaus sehr glücklich darüber, von einer Jungfrau in dieser Hinsicht mit ziemlicher Sicherheit nicht entlarvt zu werden, sprich sie haben die eher seltene Chance sonst Versager, als der Mister Superlover durchzugehen. Sonst aber verweise ich auf die fundierte Antwort von User RFahren.


Antwort
von Blume07, 139

Das ist nur eine Sache des Egos, bzw. ein animalisches Verhalten. Schau dir die Tierwelt an.

Kommentar von Cooper97 ,

Gibt's denn auch irgendwelche Quellen für deine dreisten Unterstellungen? :)

Antwort
von Gummibusch, 65

"Die meisten Männer" ist etwas weit hergeholt...

Viele sehr unerfahrene "Männer" und natürlich gewisse Kulturkreise unterliegen diesem Denken.

Was unsere Kultur angeht ist der geistig gesunde mitteleuropäische Mann ab einem gewissen Alter frei von solchen Gedanken.

Man achtet bei der Partnerwahl nicht auf Jungfräulichkeit und wenn man zufällig auf jemanden trifft der diese noch besitzt nimmt man es neugierig neutral an.

Antwort
von Cooper97, 138

Um noch einen weiteren Punkt zu nennen: Als ich ich vor 6 Jahren noch in die 7. Klasse ging, waren viele Mädchen aus meiner Klasse schon keine Jungfrau mehr. Alleine deshalb ist es schön wenn man Frauen trifft, die nicht so unreif waren während ihrer Jugend und nicht mit 13 schon mit jedem...

Kommentar von loema ,

Wenn man eine Frau trifft mit 19 Jahren.
Ist es da nicht völlig egal, was sie mit 13 gemacht hat?????
Und was hast du mit 13 gemacht?
Warst du absichtlich keusch und hattest die Hände auf der Bettdecke?

Kommentar von Cooper97 ,

Ja. Ich hab mit 17 das erste mal masturbiert und mit 18 hatte ich das erste Mal.

Und sowas ist eben nicht egal. Wenn man mit 13 schon Sex hatte deutet das auf einen sehr schlechten Charakter und eine schwache Persönlichkeit hin, daher verabscheue ich die, die in der heutigen Jugend schon so früh anfangen.

Kommentar von loema ,

Dann verabscheue mal alle Menschen, die ihre sexuellen Aktivitäten schon früher begonnen haben als mit 17.
Da das durchschnittsalter für Sex 14 Jahre  ist, hast du dann jede Menge zu verabscheuen.
Also die Mehrheit.
Ob dich das im Leben weiterbringt, dein Lebensalter der beginnenden sexuellen Aktivität zu glorifizieren und alle anderen ( bzw. Frauen dann ja irgendwie generell) abzuwerten bleibt spannend.


Kommentar von Cooper97 ,

Was laberst du für einen Müll?! Das Durchschnittsalter für Sex liegt bei 16,5 (was ich auf 17 runde), lediglich das Alter ab dem man Sex haben darf ist 14. Nur weil es bei dir vielleicht mit 14 war ist der Durchschnitt trotzdem 16,5 :)

Antwort
von CaptnCaptn, 42

Hmm ich kenne niemanden der sich darüber freuen würde. Ich und mein Freundeskreis sehen es definitiv wie du, lieber eine Frau mit Erfahrung als ein unerfahrenes Mäuschen das am Ende noch schmerzen hat weil es sich nicht entspannen kann und den Seestern macht (alle viere von sich strecken und daliegen)....

Antwort
von KBB0815, 85

ich glaube es ist eine mähr, dass sich die meisten männer jungfrauen wünschen, eher junge frauen. die, die das tun haben vermutlich 2 unterschiedliche gründe, die einen finden es toll als erster zu sein, wo vorher noch niemand war, die anderen sind selber sehr unsicher und hoffen eine unerfahrene frau merkt nicht, dass sie es selbst nicht so richtig drauf haben und hat keinen vergleich was die grösse angeht

Kommentar von GoodFella2306 ,

genau das trifft es auf den Punkt, danke

Antwort
von loema, 18

Frauen haben sexuelle Bedürfnisse.
Das muss man hier ja nicht näher erläutern.
Vielleicht bedenkst du mal in einer stillen Stunde, dass Frauen, die jungfräulich in die Ehe gehen müssen, dann eben Analverkehr praktizieren.
Übrigens mit Männern, die dann später eine Jungfrau heiraten müssen.


Antwort
von Shalidor, 61

In Griechenland und soweit ich weis allen islamischen Ländern soll das so sein. Sex vor der Ehe ist dort nämlich tabu. Und kin junger Mann will eine haben die bereits jemand hatte. In diesem sen Ländern haben ha die Fraun ja "weniger Wert". Da kannn man die schon mal wie ein Auto vergleichen. Wer will nen gebrauchten Lamborghini wenn man auch einen neuen haben kann?

Und zum anderen gibt es eingebildete Leute die meinen eine haben zu müssen die noch niemand anderes hatte um ihr Ego zu befriedigen oder weik sie der "besondere Erste" sein wollen. Oder weik sie der Meinung sind ihr erstes Mal sollte auxh das erste Mal der Freundin sein.

Ich denke das sollten genug Gründe sein deine Frage zu bantworten.

Kommentar von Dark5892 ,

Hmm, es verwundert mich nur, dass viele so denken

Antwort
von Mirtaslil, 39

Ich glaub auch das das eher jüngere Männer sind...ich denke nicht das es jemanden mit 30 Interessiert ob sie Jungfrau ist oder nicht

Für mich braucht man auch ab nem gewissen alter erfahrung..ich mein damit nicht 1000 partner aber ganz unerfahren? Ich hätte keine lust drauf

Antwort
von GoodFella2306, 60

Dieser Wunsch nach einer Jungfrau resultiert üblicherweise aus dem geringen Selbstbewusstsein von Männern, weil Jungfrauen eben keine Vergleichsmöglichkeiten haben und diese Typen dann für die absoluten Liebhaber halten. Ist ja auch kein Wunder, wie sollen es diese Frauen denn anders kennengelernt haben? Das relativiert sich dann aber sehr schnell, wenn diese Frauen irgendwann an einen richtigen Mann geraten.

Kommentar von unpolished ,

Ein richtiger Mann ... quasi so einer wie du? 

Kommentar von GoodFella2306 ,

definitiv!

Kommentar von unpolished ,

Ich hoffe du musstest beim schreiben selber lachen! ;) 

Kommentar von GoodFella2306 ,

Es war eher ein Kopfschütteln, weil ich mich seit vielen Jahren immer noch frage woher Männer so ein geringes Selbstwertgefühl haben, dass sie sich eine Jungfrau wünschen nur um nicht mit anderen Männern verglichen zu werden :D na ja, wird schon seine Gründe haben... Vielleicht ein zu kleiner Penis, oder sie kommen immer zu früh sodass die Partnerin nicht auf ihre Kosten kommt. dass man da irgendwann anfängt an sich selbst zu zweifeln, ist verständlich. Aber dazu gibt es jede Menge Studien im Internet.

Kommentar von unpolished ,

Du kennst das Sprichwort: "Was ich selber denk und tu, das trau ich jedem anderem zu"? ;) 

Antwort
von Herb3472, 81

Woher nimmst Du denn diese "Weisheit"? Hast Du eine repräsentative Umfrage unter Männern gemacht? Ich lese das zum ersten mal. Und ich glaube nicht, dass ein Mann über 30 noch viele Jungfrauen über 20 findet.

Kommentar von Dark5892 ,

Ich möchte nichts verallgemeinern, das war wohl unklug formuliert in der Fragestellung.. 

Ich beantworte nur selber oft Fragen rund um Sex, und sehr oft lese ich wie Männer Antworten wie "es gibt nichts besseres als eine, die mit 18, 20  noch Jungfrau ist" was mich schon sehr verwunderte..

Kommentar von Mirtaslil ,

will denn ein Mann ü 30 überhaupt eine Jungfrau?? ich denke nicht

Antwort
von abo3109, 40

Das ist genau so wie als ob dich jemand nach Bonbons fragt.
Würdest du lieber ein Bonbon haben wo die Verpackung schonmal auf war oder eins die noch unversehrt ist.

Kommentar von GoodFella2306 ,

ein Bonbon, das schon mal geöffnet war, wird nicht gewaschen bevor es wieder eingepackt wird. Eine Frau, die schon mal Sex hatte, geht üblicherweise unter die Dusche bevor Sie mit dem nächsten Mann was hat. Dein Vergleich ist so haltlos, damit ich kann gar nicht sagen wie

Kommentar von Schwoaze ,

Man sagt ja, dass Vergleiche hinken, aber was Du da bringst... das muss man schon auf einer Tragbahre transportieren.

Kommentar von loema ,

Komisch, dass sooo viele Jungs und Männer täglich Filme über gelutschte Bonbons ansehen....
Und dann in der Realität angewiedert sind.
Doppelmoral nennt man das glaube ich.

Antwort
von Kodi56, 48

Das mit der jungfrau beginnt in der Regel erst mit einem Alter in dem man bereit ist zu heiratet. Nur eine Freundin ohne das Ziel sie zu heiraten muss keine jungfrau sein. Es ist ein ziemlich widerliches Gefühl zu wissen das deine Frau schon gevögelt wurde. Also nicht vergessen immer eine jungfrau.

Kommentar von loema ,

Deine Antwort ist erschreckend.
Frauen werden nicht "nur" gevögelt sondern sie vögeln.
Also sie wollen das. Und werden selbst aktiv.
Ich wünsche dir also eine Frau, die noch nie vögeln wollte, bis du als Prinz auf weißem Ross, ( selbst völlig ohne den Wundsch je gevögelt zu haben) angeritten kommst.
Amen

Kommentar von Herb3472 ,

Es ist ein ziemlich widerliches Gefühl zu wissen das deine Frau schon gevögelt wurde. Also nicht vergessen immer eine jungfrau

Du hast wohl Dein Gehirn am Flohmarkt geschenkt bekommen? Selber herumvögeln, was das Zeug hält - aber die Frau, die Du heiratest, muss Jungfrau sein?



Kommentar von Kodi56 ,

frauen vögeln nicht, sie werden gevögelt ;) tatsache. zitat:
Wenn du einen Schlüssel hast, der in jedes Schloss passt, hast du den Master-
Key ... bist du alledings ein schloss in das jeder Schlüssel passt, hast du einfach nur ein billiges Schloss!

Jetzt kommen die Femen anhänger aus ihren Löchern gekrochen

Kommentar von loema ,

Oh was für ein orgineller Spruch!

Wie einfach man das erklären kann, dass Du in Mutti, Nutti und Nonni Kriterien einteilst.

Das ist ja mal supi!

Antwort
von Margita1881, 50

...eine Frau (18+) kennen lernen die jungfrau ist?

gibt es sowas tatsächlich noch?

Vielleicht bei 10+....man lese nur die Fragen der 11-jährigen hier

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten