Frage von aspirat2110, 149

Warum fliegt meine WD Black Festplatte immer raus?

Hallo, ich habe zu Weihnachten eine WD Black Festplatte (1TB) bekommen. Jetzt aber seit einiger Zeit (ca.2 Monate) fliegt die Festplatte unter Belastung raus, Ich dachte erst, das es am SATA-Kabel liegt, weil das total eingeklemmt war, dann habe ich das Sata kabel gegen ein komplett neues getauscht, und grade als ich Just Cause 3 gespielt habe, ist die Festplatte wieder rausgeflogen, ich kann sie nur wieder benutzen, wenn ich den PC ausmache, dann das Kabel rausziehe, wieder reinstecke und den PC dann wieder starte. Da ich das aber nicht andauernd machen will, habe ich mir schon das neue sata kabel gekauft, das nichts bringt. Der Rest von meinem PC: Prozessor: AMD FX 8320 (8x3,5GHz), 16 GB Ram, Nvidia Geforce GTX 750 (+175 MHz Core und Memory), HDDs: ST3500320NS (45700+ Betriebsstunden), ST9320325AS (8200+ Betriebsstunden), Toshiba DT01ACA100 (5700+ Betriebsstunden), SSDs: Toshiba THNSNJ128GCST (4500+ Betriebsstunden, Festplatte mit Betriebssystem). Die Festplatte funktionieren alle super, ausser halt die von WD (WDC WD1003FZEX-00MK2A0) Ausreichend gekühlt werden sollten auch alle (25-35°C). Kann man das Problem mit einem Programm lösen, oder muss die Festplatte ausgetauscht werden? Es entsteht übrigens keine Fehlermeldung, das Spiel stürzt einfach ab.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Culles, Community-Experte für Computer, 66

allo,

das "Vorsicht" deiner Festplatte ergibt sich sicherlich aus dem SMART-Daten. Schaue dort mal nach, welche  Werte diese Warnung verursachen. Die eher unkritische Temperatur scheint es ja nicht zu sein.

Oft  überhitzen Systeme, was zum Absturz verschiedener Komponenten führen kann. Man sollte daher zuerst einmal das Innere des Rechner gründlich mit Muttis Staubsaugerrohr reinigen. Als Gegenleistung ist danach das Wohnzimmer dran ;-) . 

Vielleicht hängt sich aber die Festplatte auf, weil dein Netzteil überlastet wird und die Versorgungsspannungen zusammenbrechen. Es gibt Tools, mit deren Hilfe du die Betriebsspannungen überprüfen kannst, z.B. Speedfan oder CoreTemp.

http://www.chip.de/downloads/SpeedFan_13004208.html
http://www.chip.de/downloads/Core-Temp_31749702.html

LG Culles

Kommentar von aspirat2110 ,

Ok, den PC habe ich grade vor 3 Tagen komplett ausgesaugt. Das Netzteil sollte auch nicht überlastet werden, es ist ein 630 Watt Netzteil eingebaut. Die Smart-Daten sehen nicht so gut aus, Uncorrectable Sector Count: 200 und Current Pending Sector Count: 200 der Rest scheint ok zu sein, in SpeedFan stehen noch zwei Temperaturen, die mir sonst nirgendwo angezeigt werden (weder in CoreTemp noch im MSI Afterburner): Temp2 71°C und Temp3 83°C, Temp1 ist 36°C. Was sind die Werte die hinter Temp2 und Temp3 stecken?

Kommentar von Culles ,

Hallo,

wenn du in Speedfan auf Config klickst, siehst, du welcher Sensor den jeweiligen Wert liefert. Damit sollte es gelingen, diese Temperaturquellen zu finden. Im Leerlauf wären bereits Temp2 für den Prozessor relativ hoch (wenn auch noch nicht gefährlich). Bei normaler Kühlung sollte der Wert aber dennoch unter 60 Grad liegen Der Grenzwert für die WD-Festplatte dürfte bei etwa 65 Grad liegen, das siehst du aber in den SMART-Werten..

Die SMART-Werte sind in der Regel dimensionslose Bewertungszahlen. Je höher der Wert, umso besser. Wenn die Current-Werte (aktuell)  Uncorrectable Sector Count und Current Pending Sector Count jeweils 200 betragen, so ist das eigentlich optimal (Bestwert). Im Übrigen gibt "Worst" den bisher schlechtesten Wert an, "Threshold" ist der Grenzwert, bei dessen Unterschreitung die Platte als bad (schlecht) bewertet wird. Wie sind denn die drei Werte für Reallocated Sectors Count. ?

Zur Anzeige der SMART-Werte verwende ich beispielsweise CrystalDiskinfo. Dort sind die schlechten Werte in Spalte 1 farblich gekennzeichnet. Dort siehst du auch die aktuelle Plattentemperatur.

LG Culles 

Kommentar von aspirat2110 ,

Ok, also, Temp1, Temp2 und Temp3 sind allesamt vom Chip IT8728F, bei Sensor steht auch nur Temp1, 2 und 3. Achso, der Prozessor war nicht ganz im Leerlauf, ich hatte noch einen Livestream nebenbei auf (10-50% CPU auslastung)

Die drei Werte bei Reallocated Sector Count sind: Value: 200, Worst: 200 und Warn 140. Wegen den Smart-Werten Current Pending Sector Count und Uncorrectable Sector Count dachte ich das etwas
nicht stimmt, weil ein Rotes Zeichen davor ist, und bei den anderen Werten in Grünes OK

Kommentar von Culles ,

Hallo,

da ist einiges Unstimmig. Die SMART-Warnungen ergeben für mich einfach keinen Sinn. Vielleicht solltest du dein System mal so hinbiegen, dass es ohne die besagte WD läuft.(abklemmen). Dann siehst du wenigstens, ob dieses Platte tatsächlich die Ursache der Abstürze ist. 

Im Übrigen gibt es ein Festplattendiagnose-Programm von WD, Data Lifegard Diagnostic, vielleicht hilft das weiter:

http://support.wdc.com/downloads.aspx?lang=de

LG Culles

Kommentar von aspirat2110 ,

Ich habe mir mal ein Spiel von der WD auf eine andere HDD kopiert, und da stürzt nichts ab, das Spiel läuft schon den ganzen Tag, das Festplattendiagnose-Programm von WD lass ich mal mit dem Extended Test durchlaufen, dauert ein weilchen, ich melde mich dann wieder hier.

Kommentar von aspirat2110 ,

Das Tool von WD zeigt jetzt nach den 2 Stunden an: "Test found bad sectors that may be repairable." Nach dem klick auf "Repair" kommt nur: "Unable to Repair Bad Sectors" und jetzt steht da, "Please contact WD technical support for help"

Kommentar von DorianWD ,

Hallo aspirat2110,

Es tut mir leid, dass du solche Unannehmlichkeiten mit der Platte hast. Wenn diese fast neu ist und darauf fehlerhafte Sektoren gefunden wurden, würde ich dir raten sie beim Händler austauschen zu lassen. Wo hast du sie gekauft?
Hier kann man die Garantie mit der Seriennummer überprüfen: http://support.wdc.com/Warranty/warrantyStatus.aspx?&lang=de

lg

Kommentar von aspirat2110 ,

Wir haben sie bei Amazon gekauft, da man bei Amazon jedoch nur 30 Tage Rückgaberecht hat, habe ich direkt WD geschrieben.

Kommentar von Culles ,

Hallo,

da du die Platte erst zu Weihnachten bekommen hast, hast du auf jeden Fall noch eine gesetzliche Gewährleistung drauf. Du kannst sie beim Händler zurückgeben und Nachbesserung verlangen. Bedenke dabei, dass deine Daten mit großer Sicherheit verloren gehen, also zuvor auf externe Festplatte sichern!

LG Culles

Kommentar von aspirat2110 ,

Ok, mach ich, danke für die Tipps!

Antwort
von Svenkoll, 81

Ich spiele meine Spiele grundsätzlich von einer SSD. Das würde ich dir auch empfehlen.
Um zu wissen ob an der Festplatte was dran ist lade dir das Programm CrystalDiskInfo und das sagt dir schon ob mit der Platte alles okay ist oder nicht und das ziemlich zuverlässig ich bin selber Systemadministrator und benutze dieses Programm wenn die Festplatte Vorsicht anzeigt dann macht sie nicht mehr lange liebe Grüße

Kommentar von aspirat2110 ,

Meine Spiele habe ich nicht auf der SSD, weil die einfach viel zu klein ist, auf der WD platte (1TB) sind noch 300GB frei, die SSD ist nur 128 GB groß, ok ich habe mir mal das Programm heruntergeladen und installiert, dann neugestartet, wegen der festplatte, und das Programm zeigt bei der Festplatte Vorsicht an

Kommentar von Svenkoll ,

Sofort Backup machen von der Platte und keine wichtigen Daten mehr drauf ich gebe der Platte maximal ein Jahr sorry aber ist meine Berufserfahrung. gut für alte Spiele reicht die HDD Locker und man muss ja auch nicht alle Spiele auf die SSD machen halt nur die neuesten.

Kommentar von aspirat2110 ,

Die HDD reicht mir auch, die liest mit ca. 170 MB/s die SSD mit 270 MB/s ist halt ein "bisschen" mehr bei der SSD, aber nagut. Ok, danke das du mir geholfen hast, ich hoffe das gilt als Garantiefall, ich hatte die Festplatte ja noch nicht lange. Und auf der Verpackung steht 5 Jahre Garantie. Ich mach dann mal ein Backup von der Platte und gucke ob ich die bei amazon oder direkt bei WD umtauschen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten