Warum fliegt ein Flugzeug nicht ins Weltall?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

das geht zum einen schon mal nicht weil ein Flugzeug nicht die nötige Geschwindigkeit erreicht um die Erdanziehung zu überwinden und zum anderen benötigen die Triebwerke Sauerstoff für die Verbrennung. Die Fluchtgeschwindigkeit der Erde beträgt knapp 8 km/s.

Mit Raketen kann man das nicht vergleichen denn die benötigen keinen Sauerstoff der Atmosphäre um eine Verbrennung zu erzeugen. Die haben den Sauerstoff im Inneren :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Erdanziehungskraft wäre zu stark für das Flugzeug.
Zudem gibt es im Weltall keine Atmosphäre, die das Flugzeug braucht um Auftrieb zu erzeugen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müsste man aufgrund der Erdkrümmung nicht immer nach unten korrigieren ... ? 

Nein, denn die Gravitation holt den Flieger ja auf den Boden der Tatsachen zurück. Ja, denn bei Vernachlässigung aller anderen Fakten (kein Sauerstoffträger für die Verbrennung an Bord, waagerechtes Fliegen kostet wertvollen Treibstoff (besser ist immer der senkrechte Start), Schwerkraft usw.) dreht sich die Erde unter dem Flieger weg. 

Ein A340-200 kommt aufgrund seiner kleinen Triebwerke nur deshalb in die Luft , weil die Erde unter ihm "wegfällt". Das ist sicher das, was Du meinst. 

Dazu schaust Du mal hier rein, da wird das Problem gut erklärt: 

https://skypointer.wordpress.com/2010/11/26/abheben-wegen-erdkrummung/

Geht zwar, ist aber nicht die beste Lösung - das wäre eine Kanone a la Jules Verne, denn die würde den Treibstoff, die Pulverladung, instantan verbrennen und die Energie sofort auf das Geschoss, den Flugkörper, übertragen. Man müsste also keinen Treibstoff den ganzen Gravitationstrichter hinaufschleppen. 

Nachteil: Die Beschleunigung ist nicht überlebbar, also müssen wir die Kanone durch etwas langsameres ersetzen - eine Rakete. Ein Flugzeug ist dafür nicht geeignet, na ja wenigstens nicht, bis wir mal den chemischen Antrieb durch einen sechsdimensionalen Hyper-Energie-Schwerkraftneutralisator ersetzen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luftkutscher
24.02.2016, 21:25

Ach interessant. Und ich dachte immer, dass man bei Langstreckenflügen das Flugzeug etwas kopflastig trimmen muss wegen der Erdkrümmung :-)

1

Ich möchte kurz mal anmerken das hier anmerken, dass viele Leute die frage nicht richtig verstehen zu scheinen, der der gute junge hat garnicht so unrecht. Wenn man das Flugzeug horizontal ausrichten würde  auf einer nicht allzu hohen Höhe, sagen wir 500m zum Erdboden und alles so einrichten, dass das Flugzeug exakt gerade aus fliegt, würde das Flugzeug an Höhe nach seeehr langer Zeit etwas an Höhe gewinnen. Natürlich ist igendwann keine Luft mehr da, blah blah blah aber das war ja nicht die Frage.

Man muss, um ein Flugeug immer Horizontal zu halten, nach sehr langer zeit in unserem Gedankenexperiment die Nase etwas nach unten drücken.

Damit man so etwas unnötiges nicht denken muss, bzw der Borkomputer nicht raten muss, wo der Horizont ist, gibt es in Flugzeugen den Fluglagesensor, der die Neigung des Flugzeugs RELATIV zum Erdhorizont anzeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Maschine nicht die nötige Schubkraft hat um die Erdumlaufbahn zu verlassen. Denn Raketen haben einen Antrieb von über 6000 kN Schub. Flugzeuge dagegen nur knapp 1500 kN. Und sie Müssten Deltatragflächen haben um einen Strömungsabriss zu vermeiden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zerosedder
21.03.2016, 19:01

Naja bei Deltatragflächen bin ich mir nicht so sicher. Denn wenn du im All bist brauchst du ja keine Tragflächen mehr!

0

Da gibt es so etwas, das nennt sich Gravitation, und diese wirkt auch auf ein Flugzeug. Es bleibt nur deshalb überhaupt in der Luft, weil es sich schnell genug nach vorne bewegt und die Flügel daher einen Auftrieb erzeugen. Aber um ins Weltall zu fliegen, ist es viel zu langsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das verhindert die Erdanziehung, sonst würdest du ja beim Laufen den Boden unter den Füßen verlieren :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Flugzeug fliegt durch die es umgebende Luft. Diese krümmt sich aber genau so wie die Erde selbst. Demnach ist ein geradeausflug genauso gekrümmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonkeyKing
19.02.2016, 13:27

Die Luft krümmt sich nicht. Wie sollte das funktionieren? ;)

1
Kommentar von Smexah
19.02.2016, 13:57

Das ist zu vernachlässigen. Wär ja grausig, wenn sich die Maschine verbiegt :O

Und Luft krümmt sich nicht. Sie wird, wenn dann, dichter bei höherer Gravitation.

0

Ich könnte mir vorstellen das die Erdanziehung da eine Rolle spielt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?