Frage von LordRob, 84

Warum flackern manche Sterne mehr als andere?

Ja, ich weiss das Planeten nicht flackern

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Startrails, Community-Experte für Astronomie, 64

Hallo,

in unserer Atmosphäre findet immer ein Austausch zwischen kalten und warmen Luftschichten statt - mal mehr und mal weniger. Durch diesen Austausch kommt es zu Unruhen in der Atmosphäre.

Im Grunde ist das Flackern der Sterne von drei Faktoren abhängig.

Faktor 1 - die eben erwähnten Temperaturunterschiede
Je größer diese Unterschiede sind, desto heftiger flackern Sterne. Schön beobachten kannst du dies wenn du dich ein paar Kilometer einer größeren Stadt befindest und in diese schaust. Die Sterne über der Stadt flackern ordentlich.

Faktor 2 - die Höhe des Sterns
Je niedriger ein Stern am Himmel steht umso mehr flackert er. Grund ist, dass sein Licht durch mehr Atmosphäre durch muss als das Licht eines Sterns der recht nahe im Zenit zu finden ist.

Faktor 3 - die Helligkeit eines Sterns
Je heller ein Stern ist desto auffälliger ist sein Flackern. Der Stern Dubhe im Großen Wagen flackert nicht so auffällig wie Sirius im Großen Hund.

Wir gehen mit großen Schritten auf den Winter zu und folglich erscheinen wieder die Wintersternbilder. Der eben genannte Sirius ist bestens dafür geeignet um das Flackern zu beobachten. Sirius geht momentan irgendwann gegen 22 Uhr im Süd-Osten auf. Ist das Seeing mies (also die Luftunruhen groß), kann man div. Farben bei ihm beobachten. Probiere es einfach mal aus :-)

(Verfügst du über eine Kamera bei der du die Belichtungszeit manuell einstellen kannst, nimm diesen Stern ruhig mal ins Visier, löse aus und bewege dabei die Kamera - sehr schön sieht man dann auf dem Foto div. Farben)

Kommentar von LordRob ,

Ich glaube ich habe stupid bereits gesehen, es war ein Stern im Osten (vll, aber dort geht dir Sonne auf) er war nicht sehr hoch, hell, und flackerte so stark, dass ich deutlich hervorstechende sehen konnte, und dann diese Frage stellte.

Meine(handy) Kamera reicht nur aus für Planeten 

Antwort
von Hellstorm, 39

Es flackert alles. Auch die Planeten. Abhängig von der flächenmäßigen Größe und Helligkeit fällt dies allerdings unterschiedlich aus. Auch besteht ein Unterschied, in welcher Höhe und welcher Richtung das Objekt steht. Das Flackern (sog. Szintillation) entsteht durch unterschiedliche Lichtbrechung, hervorgerufen durch Partikel in der Luft und unterschiedliche Temperaturen. Das führt zu geringfügig unterschiedlicher Dichte der Luft. Da die Lufttemperatur nach Himmelsrichtung unterschiedlich ausfallen kann, unterscheidet sich hier auch das Flackern. Es macht einen Unterschied, ob man z.B. Richtung Stadt oder Stadtzentrum schaut, oder z.B. in Richtung eines Sees. Durch unterschiedliche Luftfeuchte fällt das Flackern auch unterschiedlich stark aus. Sterne, die Nahe am Horizont stehen, flackern auch mehr, da hier das Licht einen längeren Weg durch die Atmosphäre zurücklegen muss.

Und auch Planeten und der Mond flackern, wie ich bereits sagte. Durch ein Teleskop sieht man es deutlich. Je nach Luftunruhe sieht man hier ein deutliches "Wabbern" der Mondoberfläche oder ein "Wackeln" des Planeten.

Antwort
von Joni10, 37

Das ganze nennt sich Szintillation. Durch Unruhen in der Erdatmosphäre wird das Licht der Sterne gebrochen. Besonders stark kann man diesen Effekt beim Stern Sirius sehen, der zur Zeit morgens im Osten steht. Da Sirius in Mitteleuropa nie sehr hoch über den Horizont kommt und trotzdem sehr hell leuchtet, ist dieser Effekt bei ihm besonders stark.

Da der Mond und auch Planeten (im Vergleich zu Sternen) von der Erde aus gesehen relativ große Scheiben sind, wird die Luftunruhe auf der Fläche dieser Scheibe ausgemittelt.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.

Gruß, Jonas.

Antwort
von Exhenttt, 50

Durch Dichteunterschiede in der Erdatmosphäre wird das Licht gebrochen und die Sterne "flackern".

Kommentar von LordRob ,

Aber warum flackern manche Sterne viel mehr als andere?

Kommentar von PrivateBrown ,

Durch die Dichteunterschiede hat er gesagt :D

Kommentar von Exhenttt ,

Das hängt auch von der Intensität der Sterne ab und evtl. starke wärme Unterschiede in der Atmosphäre. Und um so näher der Stern am Horizont ist desto tiefer muss das Licht durch die Atmosphäre durch, was heisst das sie anders gebrochen wird als die weiter oben.

Antwort
von schildkroetde, 47

wegen verschiedenen Luftdichten in der Atmosphäre der Erde

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten