Warum findet eine Sonnenfinsternis bzw. eine Mondfinsternis nur zwei mal im Jahr statt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz einfach weil nur zwei mal im Jahr dieses Naturereignis kommt. Wenn die Erde sich zwischen Sonne und Mond stellt (ist es eine Mondfinsternis).Wenn der Mond sich zwischen der Erde und der Sonne ist, (ist es eine Sonnenfinsternis. ´

Und diese Konstelation der Himmelskörper gibt es nur ca. 2 mal im Jahr.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.

LG

PS: Ich finde solche Antworten wie von webflexer sind wirklich NICHT Hilfreich.(Bitte schreib doch nächste mal einfach gar nichts und glaub ihm wenn er schreibt das er eine Arbeit schreibt.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shunkun
23.05.2016, 18:01

Vieeeeeeleeeeennnn Dank für die Antwort :D

Ich hätte da mal eine Frage:
Weiß du vielleicht wie die planten zueinander stehen wenn Neumond und Vollmond ist ?
Ich habe gelernt,dass während dieses Ereignis der Mond oberhalb der Erde irgendwie erscheint oder so.
Hm naja falls du es nicht weiß,trotzdem danke :DD

0
Kommentar von BigSTAR12
23.05.2016, 18:44

Tut mir leid das weiß ich nicht genau. Aber ich ich würde denken das sie immer anderes stehen.

0
Kommentar von Shunkun
23.05.2016, 19:57

Oke wie schon gesagt trotzdem danke. :D

0
Kommentar von uteausmuenchen
23.05.2016, 23:37

BigSTAR12,

leider muss ich hier widersprechen. Deine Antwort beantwortet einfach die Frage nicht richtig.

Gefragt ist ja, warum es nur so wenige Mond- oder Sonnenfinsternisse pro Jahr gibt - und Deine Antwort lautet mehr oder weniger "weil es halt so ist".

Tatsächlich gibt es ja jeden Monat Vollmond und Neumond. Beim Vollmond steht die Erde zwischen Sonne und Mond, bei Neumond ist der Mond zwischen Erde und Sonne. Und trotzdem kommt es eben NICHT jeden Monat zu Finsternissen.

Den eigentlichen Grund, warum das so ist, hast Du nirgends genannt. (Die Neigung der Mondbahn gegen die Ekliptik; zu einer Finsternis kommt es nur, wenn der Mond bei Voll- oder Neumond nahe seiner Bahnknoten steht, also sehr nahe an den Schnittpunkten seiner Bahn mit der Ekliptik. Ist der Mond zu weit von den Knoten entfernt, trifft der Schatten nicht und es kommt auch nicht zu einer Finsternis.)

Ich finde, bevor man über eine andere Antwort lästert, sollte man selber die richtige Antwort geben... nix für ungut.

Grüße

3