Frage von HB007, 81

Warum finden soviele englisch sprachigen Menschen fluchen so schlimm?

Also ich wusste nicht richtig wie ich die Frage formulieren sollte, deswegen mag sie oben ein wenig komisch klingen :D. Immer wenn ich mir Youtubevideos oder eine Serie auf Englisch ansehe und eine Person besonders oft (manchmal reicht sogar schon einmal) die Wörter "f!ck" oder "f!cking..." sagt, scheinen die Kommentare jedes Mal an Leuten, die sich darüber aufregen, überzuquellen. Da kommt dann sowas wie : " omg he said the f-word O.O that is soooo rude!!" Wieso benehmen sich fast alle außerhalb Deutschlands (besonders die Amerikaner!) so als ob sie Kleinkinder sind, die mit sowas nicht umgehen können, weil Mummy und Daddy sagen, dass man das schlimme f-wort nicht sagen darf? Wenn in einem deutschen Video jemaden so flucht, ist es in den Kommentaren allen egal (zumindest habe ICH das bis jetzt so erlebt). Mir ist es nämlich auch total egal ob einer nun 10 mal f*ck sagt oder nur 1 mal, also wieso ist es denen so wichtig?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Flashbong, 54

Naja dieses aufregen über das wort habe ich so noch nie gemerkt. Aber z.b. ist es in den USA verboten einige flüche in der öffentlichkeit und in media auszusprechen. Das ist einfach eine etwas überreagierte lösung für ein kleines problem. Ähnlich wie das, dass man keinen alkohol in de röffentlichkeit trinken darf. In Europa besteht das problem so gut wie garnicht. Das liegt sichlichtweg an der erziehung und unserer gesetzgebung. Hier ist es halt normal sowas zu hören. Für die US-amerikaner ist das nunmal besonders weil es bei ihnen verboten ist. In den USA fällt das F-wort jedoch weitaus öfter als bei uns in der gegend. lesiglich nicht im fernsehen.

Kommentar von BertRollmops ,

Fu*kinhellyeah! Biatch! Hoe! Nigga! Ist das nicht Kulturgut? Subkultur und Abgrenzung, Establishment und Profilierung.. wer bestimmt denn den moralischen Maßstab? Die Gesellschaft oder die Rebellen? 

Kommentar von Flashbong ,

Oh hier will sich jemand deep unterhalten und setzt einen zusammenhangslosen kommentar unter eine unschuldige antwort. Tut mir leid aber dein kommentar hat nichts mit meiner antwort zu tun. aber um darauf zu antworten:
Ja es ist kulturgut. Die frage ist nur bis wohin ist kulturgut erhaltenswürdig. Wenn es etwas erniedrigendes für jemanden ist dann definitiv nicht. Moralischer maßstab ist immer eine frage der zeit in der man lebt. Er ändert sich ständig und wird von der allgemeinbevölkerung "gesteuert". Niemand hat macht über sowas. Es gibt lediglich kleine spielräumen wenn man gut mit auslegung arbeiten kann.

Kommentar von BertRollmops ,

Gibs mir, flashbong! Du findest Fluchen auch schlimm? Versaut die eigenen Gedanken. Aber ist "versauen" legitim?

Kommentar von Flashbong ,

Fluchen an sich nicht nein. Lediglich den erniedrigenden anteil bei dem es darum geht sich durch worte über jemanden anderen zu stellen und teilweise sogar seinen familienstamm zu beleidigen und damit leute sehr tief und dauerhaft verletzt. Diese eigenschaft von einigen "flüchen" sind auch hauptsächlich einfach ein zeichen dafür dass jemand nicht gerade mit intelligenz gesegnet wurde.
MEINER MEINUNG NACH wäre versauen legitim ja. es ist kein begriff der auf eine menschenrasse oder ethische herkunft abzielt und so jemanden erniedrigt sondern ein begriff der ziemlich direkt durch einen tierischen vergleich aufzeigt was man mit sich oder etwas anstellt. Ein sehr direktes feedback im grunde.

Antwort
von Hardware02, 15

Nicht nur englischsprachige Menschen finden das schlimm. 

Antwort
von Dahika, 5

Ich denke, das hängt mit ihrer puritanischen Vergangenheit zusammen. Fluchen war verboten. Das wirkt immer noch nach. Die Amerikaner fallen ja schon in Ohnmacht vor Entsetzen, wenn aus Versehen ein blanker Busen zu sehen ist wie damals bei Janet Jackson. 

Bei  uns sind solche Worte nicht in dem Sinne tabu wie bei den Amerikanern, aber zur guten Sprache gehören sie auch nicht. Leute, die sie viel benutzen, outen sich damit als Ghettokids. Das sollte man sich also abgewöhnen.

Antwort
von liesl1303, 7

Es ist unhoeflich, ungelernt und niedrig.

Antwort
von BertRollmops, 35

Echt? Naja.. warum sind alle Bayern so komisch? Warum sind alle Sachsen rechts? Und warum sprechen so viele Leute englisch? Aargh!

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Englisch & Sprache, 11

Wie man in den Wald hinein ruft, so hallt es heraus.

Antwort
von Rudolf36, 7

Fluchen ist immer schlimm und unhöflich. 

Es zeugt von niedrigem Anstands- und Bildungsniveau. 

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch, Sprache, deutsch, 7

Das grenzdebile Internet-Gestammele, oft in Obzönitäten abgleitend, ist nicht das "richtig" Leben. 

RTL ist - hierzulande - auch nicht das richtige Leben.

Gruß, earnest

Kommentar von earnest ,

-upps: "richtige"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community