Frage von LuigiFan, 221

Warum finden die meisten Männer/Jungs,Frauen/Mädchen in Tops und engen Sachen attraktiv?

Warum ist das so? Oder warum stehen Männer/Jungs auf Brüste und Hintern?

Antwort
von Ifosil, 129

Das sind halt weibliche Sexualmerkmale, wir Männer sind darauf von der Natur so programmiert worden. Daran erkennen wir eine potenzielle Partnerin, wenn dann auch noch der Charakter dahinter stimmt, flippen wir aus ^^

Aber die Vorlieben sind nicht so fest definiert, es gibt zum Glück sehr starke Schwankungen, sonst würden wir Männer ja nur auf einen Typ Frau stehen. Wir müssen uns halt eingestehen, dass wir auch nur Tiere auf diesem Planeten sind.

Antwort
von MarkusKapunkt, 67

Das hat zwei unterschiedliche Faktoren: zum einen biologische Schlüsselreize, zum anderen das gesellschaftlich vorgelebte Schönheitsideal. 

Generell ist es so, dass ein wohlgeformter Po und Busen auf Männer anziehend wirken. Damit unterscheiden wir uns nicht von anderen Affenarten, besonders der Hintern hat es uns Primaten dabei angetan (denk mal an die Paviane). Durch die Entwicklung des aufrechten Ganges hat sich der Blick auf den Po zwar noch rudimentär erhalten, doch damit wir nicht nur immer nach unten schauen müssen, hat die Evolution euch Frauen eben größere Möpse gegeben - natürlich in einer Form, die etwas an einen Hintern erinnert und somit auf uns Männchen ungeheuer attraktiv wirkt. Die menschlichen Brüste sind deshalb die größten aller existierenden Primaten. Ihre schiere Größe spielt dabei übrigens nur eine rein subjektive Rolle Rolleund ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, den meisten Männern ist vor allem die (arschähnliche) Form wichtig: Rund und knackig, das gefällt uns Primitivlingen nunmal.

Der zweite Faktor ist das vorherrschende Schönheitsideal. Es orientiert sich meist daran, welches Aussehen in der entsprechenden Kultur eher die Ausnahme sprich etwas besonderes ist. In südlichen Ländern und Ostasien gelten Frauen mit blondem Haar als besonders anziehend, in Ländern mit hohem Ernährungsstandard und vielen Übergewichtigen gelten schlanke Frauen als sexy (in Entwicklungsländern ist es oft umgekehrt). Die Form des Pos und des Busens, die gerade gefragt ist, orientiert sich ebenfalls daran - die meisten Frauen in Deutschland sind -egal wie hübsch wir Männer sie finden - der Meinung, dass sie zu fett und ihre Brüste zu klein sind.

Ich persönlich denke aber, dass die biologischen Faktoren stärker wiegen als die gesellschaftlichen. Also liebe Frauen: akzeptiert euch so, wie ihr seid, dann werdet ihr auch glücklicher mit uns Männern. Die meisten von uns sind allein schon mit euren naturgegebenen Reizen nicht nur zufrieden, sondern ausgesprochen glücklich.

Kommentar von SlowPhil ,

Warum ist man ein Primitivling, wenn einem Runde knackige Formen gefallen?

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Das sollte win kleiner Scherz sein, weil es ganz und gar tierisches Präferationsverhalten ist. Wir Menschen bezeichnen uns so gerne als Krone der Schöpfung, aber dass wir das nicht sind, sondern bloß eine weitere Art aus der Familie der Trockennasenaffen, wird in keinem Moment deutlicher, als wenn ein Mann dem Anblick zweier hübscher Brüste ausgesetzt ist. :-)

Antwort
von Andrastor, 104

Enge Sachen lassen die Körperformen besser erahnen und wirken daher anziehend.

Große, wohlgeformte Brüste zeigen an dass die Frau in der Lage ist ausreichend Milch für potentielle Nachkommen zu produzieren, daher wirken Brüste im Allgemeinen und große Brüste im speziellen attratkiv.

Die Muskeln, die beim Sex am meisten beansprucht werden sind die Gesäßmuskeln, sprich ein wohlgeformter Hintern ist ein Zeichen für häufigen Sex und wer viel Sex hat, der muss gut darin und begehrenswert sein. Daher wirkt ein schön geformtes Gesäß attraktiv.

Brüste und Hintern attraktiv zu finden, kommt noch von einigen unserer Urinstinkte, die sich bis heute gehalten haben.

Kommentar von Chaoist ,

Das ist eine sehr biologische Erklärung. Nicht falsch, aber für mich persönlich sehr abstoßend, weil mein Denken und mein Empfinden ein anderes ist.

Da wäre z.B. die persönliche Erfahrung. dass "perfekte" Frauen, häufig ihren "perfekten" Körper als Lebensmittelpunkt pflegen. Das führt zu einem Vorurteil ( lustig, das Thema hatte ich grade bei einer anderen Frage ) und zur spontanen Abneigung gegen "perfekte" Frauen. Teilweise glaube ich es ihnen gar nicht / unterstelle ich, dass Brust und Hintern chirurgisch gemacht wurden.

Die Antwort setzt ebenso wie die Frage voraus, dass Mann das vermittelte Bild auch wirklich "attraktiv" findet.

Kommentar von Andrastor ,

Gegen deine Biologie kannst du dich nicht wehren, egal wie gerne du das machen würdest.

Ich vermittle hier keine Bilder, sondern lege Fakten dar, welche seit langem bewiesen sind.

Es geht auch nicht um das Bild der "perfekten" Frau, sondern einfach nur um die Beantwortung warum ein Hintern oder Brüste attraktiv wirken.

Perfektion gibt es ohnehin nicht und wer weiß wonach man Ausschau halten soll, erkennt leicht ob z.B. Brüste natürlich sind oder ob ein Chrirurg nachgeholfen hat.

Du sagst dein Denken und Empfinden sei anders? Dann beantworte mir eine einfache Frage:

Bevorzugst du bei einer Frau wohlgeformte Brüste, oder schlaff und faltig hängende?

Kommentar von Chaoist ,

Gegen deine Biologie kannst du dich nicht wehren, egal wie gerne du das machen würdest.

So weit auch nicht falsch. Es gibt aber Menschen die vollkommen anders gepolt zu sein scheinen. Ich bin zwar nicht homosexuell, aber das wäre so ein Beispiel.

Ich vermittle hier keine Bilder...

Das habe ich auch nicht behauptet. Das vermittelte Bild steckt in der Frage.

Es geht auch nicht um das Bild der "perfekten" Frau...

Nun, ja, irgendwie doch. Denn die Frage lautet ja warum Frauen in engen Sachen "attraktiv" ( = anziehend ) wirken. Die "perfekte" ( subjektive Bewertung ) Frau besitzt sicherlich das Maximum an Attraktivität.

Du sagst dein Denken und Empfinden sei anders? Dann beantworte mir eine einfache Frage:

Bevorzugst du bei einer Frau wohlgeformte Brüste, oder schlaff und faltig hängende?

Ich habe zwar noch immer meine Vorlieben ( zu denen noch niemals aufgeblasene Melonen gehörten ), und ich reagiere natürlich auf Jugend, Schönheit, Vitalität, usw. . Inzwischen sind mir aber andere Sachen wichtiger.

Da kann die Frau noch so toll und vielversprechend aussehen; Wenn sie einfach nur Stroh im Hirn hat, will ich sie noch nicht mal mit Knebel im Mund.

Kommentar von Andrastor ,

Es gibt aber Menschen die vollkommen anders gepolt zu sein scheinen

Aber selbst Homosexuelle reagieren auf Schönheit ähnlich, sprich auch sie finden die oben genannten Punkte schöner, auch wenn sie davon nicht sexuell angezogen werden.

Es gibt natürlich Ausnahmen, welche auf Anzeichen von Krankheit stehen, aber das sind wie gesagt, Ausnahmen.

Nun, ja, irgendwie doch. Denn die Frage lautet ja warum Frauen in engen
Sachen "attraktiv" ( = anziehend ) wirken. Die "perfekte" ( subjektive
Bewertung ) Frau besitzt sicherlich das Maximum an Attraktivität.

Da widerspreche ich dir nicht, aber ich sehe davon ab hier reale Frauen mit dem Idealbild zu vergleichen, nimm für das Gedankenexperiment eine durchschnittlich attraktive Frau und steck sie einmal in enge Kleidung und einmal in eine Burka (Extrembeispiel).

Ich habe zwar noch immer meine Vorlieben ( zu denen noch niemals aufgeblasene Melonen gehörten )

Aufgeblasene Melonen waren nie wirklich ein Schönheitsideal. Sie erlebten einen kurzen Aufschwung als Ende der 70er die Schmuddelfilm-Industrie zu blühen begann, aber tatsächlich sind derart "aufgeblasene" Brüste ein Zeichen von Krankheit und wirken selten attraktiv.

Inzwischen sind mir aber andere Sachen wichtiger.

Das ist schon klar. Aber hier ging es ausschließlich um die Frage warum bestimmte optische Eindrücke attraktiv wirken.

Kommentar von Chaoist ,

Zu deinen Beispielen von "optischen Eindrücken" gehörten auch "Große, wohlgeformte Brüste". Was ist mit den Männern die lieber kleine wohlgeformte Brüste sehen?

Sag mir jetzt bitte nicht, dass das ein Zeichen von Krankheit ist. Weder von Krankheit bei der Frau noch beim Mann. Attraktivität ist eben subjektiv und nicht von den objektiven Werten bestimmter Körperteile abhängig.

Nabenbei:
Frauen unter der Burka sind immer genau so schön wie in absolutet Dunkelheit ^^ Wie soll ich den die Figur unter einer Burka beurteilen. Das ist wie durch 0 dividieren.

Wir können also sagen, dass enge Kleidung mehr von der Trägerin / dem Träger verrät. Ob das dann attraktiv ist, steht aber auf einem ganz anderen Blatt.

Kommentar von Andrastor ,

Wie soll ich den die Figur unter einer Burka beurteilen.

Ganz genau. Aus diesem Grund wirkt enge Kleidung attraktiver.

Was ist mit den Männern die lieber kleine wohlgeformte Brüste sehen

"groß" und "klein" sind individuell interpretierbare Begriffe. Jedoch hat wohl jede/r einen Maßstab von "zu klein" und "zu groß".

Attraktivität ist eben subjektiv und nicht von den objektiven Werten bestimmter Körperteile abhängig.

Dem hat auch keiner widersprochen, ich gab lediglich die Antwort warum diese Körperteile und Kleidungen als attraktiv gelten. Das war in keinster Weise ein Maßstab nachdem sich die ganze Menschheit richtet, sondern einzig und allein die Erklärung.

Kommentar von Franz1957 ,



Große, wohlgeformte Brüste zeigen an dass die Frau in der Lage ist ausreichend Milch für potentielle Nachkommen zu produzieren, daher wirken Brüste im Allgemeinen und große Brüste im speziellen attratkiv.

Und das merkwürdigerweise nur beim Menschen, ein reichlich später Einfall der Evolution. Oder vielleicht doch nur einer der vielen Einfälle, die die männliche Selbstinterpretation ja am laufenden Band produziert.

Da Du ja Fakten durchaus wertzuschätzen scheinst: https://www.gutefrage.net/frage/stillen-mit-kleinen-bruesten--genauso-viel-milch...

Kommentar von Andrastor ,

ein reichlich später Einfall der Evolution.

Ja, das ist wahr, aber genauso spät wie die Entwicklung des männlichen Genitals.

Oder vielleicht doch nur einer der vielen Einfälle, die die männliche Selbstinterpretation ja am laufenden Band produziert.

Nein. Keine Selbstinterpretation, sondern Tatsache, die nicht umstritten wird.

Klar, kleine Brüste können ebenso viel Milch produzieren wie große, aber der Mensch ist ein optisch orientiertes Wesen und daher ist der äußere Eindruck sehr wichtig.

Antwort
von Dovahkiin11, 61

Weil Männer genetisch dazu veranlagt sind. Körper, die aufgrund der üppigen Form besonders geeignet sind, Kinder zu gebähren, werden als interessanter erkannt.  

Antwort
von fohxy, 75

Ich bin zwar weiblich kann dir diese Frage trotzdem beantworten. Frauen lieben es wenn Männer männlich sind und Männer lieben es wenn Frauen weiblich wirken. Das heisst :einen weiblichen Po,Brüste (im Unterbewusstsein verbinden sie es mit dem Baby ernähren und sie wollen etwas anfassen) lange Haare ,etwas Schminke, hohe Stimme usw. Natürlich ist das zu relativ und variiert und ist sehr oberflächlich. Alles sieht an jedem anders aus und jeder Mensch steht auf etwas anderes .Ich rede nur vom Durchschnitt :)

Antwort
von molly116msp, 20

Weil es die Figur betont!

Antwort
von makeyourdr3am, 72

weil die Brüste und der Po zum Vorschein kommen.

Antwort
von Akainuu, 82

Ach, ist das so?

Ich stehe nur auf diese Dinge, wenn es die Frau ist, die an meiner Seite ist.

Ansonsten interessiert mich das ehrlich gesagt nicht wirklich.

Kommentar von Potts86 ,

Ja nee is klar

Kommentar von Akainuu ,

Konkretisiere oder lass es :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community