Frage von splatoonfest, 113

Warum finde ich mit meinen Autismus nichts wo mich interessiert im Fernsehen?

Weil mir Kleinkinder und Vorschulserien zu kindisch sind mit 20 schaute ich nach erwachsenen Serien und da kamen im normalen Programm nur sitcoms und Doku soaps. Heute Mittag schaute ich z.b. Faking it und das war langwelig mit Teenager Geschichten und American dad und Family guy geht noch aber Simpsons und South Park kann ich gar nicht mehr leiden weil ich mal eine Phase hatte dass ich jeden Abend um 18 Uhr Simpsons anschaue oder jede South Park DVD und durch so Insel Interessen habe ich mich daran satt gesehen und kenne es auswendig. Ich bin heute Abend auf Clarissa reingefallen und das war langwelig und altbacken.

Antwort
von halbsowichtig, 36

Wenn du die "Dritten" des öffentlich rechtlichen Fernsehens nicht empfangen kannst, beschwer dich bei den zuständigen Stellen. Du zahlst Rundfunkbeiträge dafür. Auf den "Dritten" laufen die letzten paar intelligenten Sendungen: Bildungsfernsehen, Dokumentationen, Hintergründe.

Ansonsten schalt die Volksverblödungslampe aus und befasse ich aktiv mit der Realität. Das Leben findet draußen statt, nicht in der Glotze.

Antwort
von JonasV, 34

Weil Fernsehen mega schlecht ist? Das einzige was man sich geben kann sind Filme oder NTV-Dokus nach dem Standarddrehbuch. Das hat glaub ich nichts mit Autismus sondern mit einer gesunden Psyche zu tun^^ Fast alle intelligenten Menschen die ich kenne, sehen das so, wie ich.

Kommentar von ponyfliege ,

und ich mach dauernd aus und geh wieder ins gf, weil echt ALLES langweilig ist.

nachher schau ich noch auf youtube die dinos.

Antwort
von MrHilfestellung, 45

Wie bitte?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten