Frage von deckname, 63

Warum finde ich es so schlimm gelobt zu werden?

So jetzt kommt eine etwas persönlichere Frage... Ich bin ein sehr pessimistischer Mensch, der schon immer viele Selbstzweifel hatte. Meistens traue ich mir nichts zu und denke, ich kann etwas nicht. Darauf bekomme ich immer zu hören, dass ich das kann und nicht immer so schlecht von mir denken soll, weil ich intelligent bin usw... Ich mag es gar nicht, das zu hören. Meistens muss ich mich dann sogar auch zusammenreißen, damit ich nicht anfange zu weinen. Ich kann gar nicht verstehen wieso ich da immer so idiotisch reagiere. Eigentlich müsste man sich doch freuen gelobt zu werden.

Antwort
von ralf3, 24

Guten Tag, 

Du hast offenbar eine Störung des Selbstbewusstseins. Dir ist anscheinend nicht bewusst, welch gute oder sogar sehr gute Leistungen Du in bestimmten Lebenssituationen erzielen kannst.

Da Du von Dir selbst denkst, dass du bestimmte Leistungsziele sowieso nicht schaffen wirst, rechnest Du auch erst gar nicht damit, dass andere Dich für Deine Leistungen loben.

Dass Du in solchen Situationen kurz vor den Tränen stehst, kommt vermutlich davon, weil Du wie schon erwähnt viel zu wenig Selbstvertrauen in Dir hast. Ich kann mit vorstellen, dass Du auch z.B. in Gesprächen in der Öffentlichkeit eher ruhiger bist.

Gruß, Ralf

Antwort
von TimeosciIlator, 21

Es gibt zwei verschiedene Formen des Lobes:

- Echtes Lob

und

- Mittel-zum-Zweck-Lob

Ich schätze Du meinst das letztere, was Du nicht magst. Das mag ich auch nicht. Das hört man dann, wenn man keine richtige Antwort auf seine Frage erhält und stattdessen nur wegen irgendetwas gelobt wird, um quasi mehr oder weniger ruhiggestellt zu werden. Deine eigentlich Intention wird damit ignorierend unter den Teppich gekehrt.

Wogegen echtes Lob ganz anders ist. Man wende es günstigerweise sparsam an, damit es auch wirklich bei angemessenen Momenten bedeutsam empfunden werden kann. Beispielsweise wenn Du etwas Besonderes mal geleistet hast und dann dafür von jemand gelobt wirst.

Antwort
von Virginia47, 14

So ging es mir früher auch. Ich hatte mangelndes Selbstbewusstsein - geschürt von meiner Mutter, die mir immer einredete, dass ich nichts kann und nichts bin. Deshalb war es mir peinlich, wenn ich mal gelobt wurde. Ich wusste nicht, wie ich damit umgehen sollte. 

Heute freue ich mich ehrlich über ein Lob. Das nötige Selbstbewusstsein habe ich in der Zwischenzeit. 

Vielleicht wird es bei dir ja auch noch so, wenn du an deinem Selbstbewusstsein arbeitest. 

Antwort
von TechPilot, 12

Hallo,
Das werden viele schreiben, aber es ist so: dir fehlt es an Selbstvertrauen/-bewusstsein.
Das bildest du dir psychisch ein. Glaub mir, ich kenne das von mir selbst. Du denkst, du wärst schlecht, bekommst aber von anderen das Gegenteil gesagt, und damit kannst du dich nicht abfinden. Es ist schwer, ich bekomme es meistens auch nicht hin, aber versuche mal, so zu denken, wie andere es tun.
Du lobst doch bestimmt auch das eine oder andere Mal jemanden. Der wird wahrscheinlich auch mit "Ach Quatsch" reagieren. Das ist normal, man möchte nicht arrogant wirken. Das Problem ist, man darf auch nicht das Gegenteil von sich behaupten.
Denk einfach mal so wie andere über dich denken, und da sind wir wieder beim Thema Selbstvertrauen.

Versuch es einfach mal. Viel Glück!

MfG

Antwort
von YoungLOVE56, 13

Entweder du bist perfektionistisch, strebst danach etwas besonders gut zu machen, scheiterst und das Lob ätzt dich dann noch mehr an. Oder du wirst selten gelobt und kannst dann, wenn es passiert, nicht so sehr damit umgehen.

Antwort
von noname68, 25

du hast ein völlig unterentwickeltes selbstbewußtsein! das musst du auf jeden fall stärken. treibe sport, laufe längere strecken und fordere deinem körper einiges ab. viele läufer berichten, dass sich dadurch glücksgefühle und eine postive stimmung aufbaut. und auch das selbstwertgefühl steigt.

Antwort
von niclas796, 28

Liegt ganz einfach am Selbstbewusstsein, muss aber nix dringend was schlimmes sein.

Dann bist du wahrscheinlich auch recht schüchtern.

Antwort
von BlauerSitzsack, 24

Vielleicht bist du ein Perfektionist, der selber glaubt, dass er es hätte besser machen können. Du darfst von dir selber nicht so viel erwarten, dann kannst du dich selber auch nicht enttäuschen. Erwarte das, was du selber glaubst schaffen zu können.

Antwort
von yatoliefergott, 17

Bei mir genauso. Nur ich kann das mit dem heulen nicht zurück halten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten