Frage von 0815schueler, 78

Warum finde ich diese Menschen interessant und wie gehe ich damit um?

Es gibt einige Menschen in meinem Umfeld, die ich sehr interessant finde aufgrund ihrer Persönlichkeit und ihrer Gedanken. Das sind aber eigentlich nie Leute in meinem Alter (Jugendliche eben), sondern Erwachsene, zum Beispiel einige Lehrer oder unser Pfarrer. Sie sind sehr intelligent, haben viel Erfahrung, einen guten Charakter. Ich finde sie äußerst sympathisch und würde sie gerne näher kennenlernen. Gerade in solchen Berufen werden sich die Betreffenden vermutlich nicht trauen, auf mich zuzugehen. Wie kann ich ihnen also signalisieren, dass ich ein rein freundschaftliches Interesse an ihrer Gegenwart habe und (in Bezug auf den einen, der gaaanz zaghaft etwas persönlicher wird) ich es begrüßen würde, mehr Kontakt zu ihnen zu haben? Klar, Freundschaft kann man nicht erzwingen, aber wenn es nur diese berufliche Blockade ist, die dem im Weg steht...? Altersunterschied spielt keine Rolle, sobald man mich mal kennengelernt hat. Vielen Dank fürs Durchlesen :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von paulklaus, 10

Gute Frage, wenn auch sehr schwierig zu beantworten !

Ich habe mir NIE einen Zacken aus der Krone gebrochen, wenn ich WÄHREND meines vier Jahrzehnte währenden Lehrer-Daseins ein freundschaftliches Verhältnis zu Schülerinnen / Schülern aufbaute, ohne dass irgendwelche "Verdachtsmomente" entstanden.

Bei ganzen Schüler-Generationen wurde ich deshalb - oder trotzdem - geachtet, wohingegen mir die abfälligen Bemerkungen meiner so genannten "Kollegen" (41 Jahre lang) völlig gleichgültig waren.

Die aus gegenseitiger Sympathie entstandenen Freundschaften bestehen auch heute noch - teilweise 30 (!!) Jahre nach dem Abi...

Ich war / bin immer dankbar für SOLCHE Freundschaften, da gegenseitige Bereicherung !

Das obrigkeitshörige Argument "Lehrer sollen den Schülern etwas 'beibringen' " (und bitte schön sonst leblose Wesen sein) ist meines Erachtens von schrecklicher Einfalt geprägt !!

pk

Kommentar von 0815schueler ,

Danke für die ermutigende Antwort :) Ich habe dankenswerterweise (nur/ wenigstens) einen Lehrer, der ähnlich tickt. In den Ferien möchten ich und eine Freundin etwas mit ihm unternehmen (DASS wir was unternehmen ist schon abgemacht), jetzt ist nur noch die Frage, was da passend wäre. Bisher waren wir mit ihm im Theater, das hat aber grad Spielpause. Haben Sie Vorschläge?

Antwort
von RoryGilmore1, 62

Einfach das Gespräch suchen und am besten auch sagen warum.

Ich gehe davon aus das du einen ausgeprägten moralischen Kompaß hast und du einfach gern mit Leuten sprichst die diese Werte, die du achtest, eben verkörpern.

Futter für den Geist und Gespräche auf Augenhöhe sind immer gut, da sollte der Altersunterschied kein Problem sein. 

Mache klar das es darum geht. Viele Erwachsene haben durch schlechte Erfahrungen oder Vorurteile eben eine Hemmschwelle.

Kommentar von RoryGilmore1 ,

Hast du vielleicht so eine Person in der Familie? Kann schon irgendwie verstehe das die Lehrer da professionell mit umgehen möchten.

Kommentar von 0815schueler ,

Eben nicht... meine Familie ist mir irgendwie fremd und wie sie denken und handeln ist mir meine Zeit nicht wert. In der Schule und der Gemeinde habe ich Menschen gefunden, die für mich wie eine Familie sind und umso schmerzhafter ist es, dass eine annähernd persönliche Beziehung so unmöglich scheint.

Kommentar von RoryGilmore1 ,

Das tut mir sehr leid für dich.

Hilft dir nicht weiter aber ich drücke dir die Daumen. Vielleicht auch das du evtl. Mal bei einem Gemeindefest o.ä. noch mehr Menschen kennen lernst bei denen die Hemmschwelle oder/und der Altersunterschied nicht so ins Gewicht fällt.

Antwort
von etoilee, 54

Anscheinend bist du einfach reifer als andere in deinem Alter und das ist auch gar nichts schlimmes. Ich empfinde es dennoch als schwierig ein freundschaftliches Verhältnis zu einem Lehrer aufzubauen

Kommentar von 0815schueler ,

Genau das meine ich - warum halten das alle für so absurd? Und diese Frage ist ernst gemeint - also wenn du mir das erklären willst...?

Kommentar von etoilee ,

Also ich denke nicht, dass du nicht mit älteren Leuten befreundet seien kannst, aber Lehrer sind ja dafür da, den Schülern etwas beizubringen und ich glaube, dass es nicht so einfach wird, daraus eine Freundschaft entstehen zu lassen, weil dieses Schüler Lehrer Verhältnis immer bleiben wird, gerade weil man sich ja jeden Tag in der Schule sieht und da kann man ja nicht auf best buddies machen, vllt täusche ich mich auch

Kommentar von Line1013 ,

Also ich habe mit meiner Lehrerin drüber gesprochen weil sie mir viel geholfen hag in diesem Jahr und sie sagte sie würde so eine Freundschaft eigentlich schon wollen aber sie ist immerhin noch meine Lehrerin und da muss ein bestimmter Abstand gewährt werden. Ich habe iwie nicht viele Freunde in meinem Alter. Die sind mir zu Kindisch. Aber ich bin manchmal auch ziemlich Kindisch, das nur mit einer Freundin.

Kommentar von Line1013 ,

Aber ich kann immer mit ihr reden, das ist die Hauptsache! Und iwie ist es schon wie so eine Art von Freundschaft..

Kommentar von etoilee ,

Genau das meine ich, es muss immer eine gewisse Distanz da sein, aber wenn du mit ihr über alles reden kannst, ist es doch gut und mach dir keine Gedanken darüber, dass du keine Freunde in deinem Alter hast, aber lehne auch nicht jeden ab, der in deinem Alter ist. Vllt triffst du mal jemanden, der genauso denkt wie du.

Antwort
von sysimyru, 50

Einfach fragen ob ihr euch mal unterhalten könntet

Kommentar von 0815schueler ,

Das hab ich schon, aber da wird immer ein professionelles Beratungsgespräch (durchaus nötig und hilfreich gewesen) draus. :/

Kommentar von sysimyru ,

Erzähl einfach von deinen "Absichten". Dann wissen die was du willst und werden es auch bestimmt nicht verwehren 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community