Frage von jenny99yas, 97

Warum feiern die Christen das Passahfest nicht?

Schließlich glauben die Christen auch daran, dass Mose die Israeliten aus Ägypten geführt hat. Wieso feiern also nur die Juden das Passahfest? (Quellenangaben wären hilfreich)

Antwort
von Whitekliffs, 40

Weil das Passahfest an Ostern mit dem Tod und der Auferstehung Jesu, dem Opferlamm, erfüllt wurde. Es ist nicht mehr nötig, dieses zu feiern. 

http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=4297

Antwort
von pinkyitalycsb, 40


Es spricht nichts dagegen, das Passahfest zu feiern! Ich habe es mehrmals mit jüdischen Freunden mitgefeiert und fand es sehr schön!

Aber wie bei diesem Fest des Auszugs aus Ägypten aus der Sklaverei in die Freiheit gedacht wird, ist es für uns als Christen von besonderer Bedeutung, uns zu Ostern der Befreiung aus der Sklaverei der Sünde und der durch Christus ermöglichten Auferstehung und des Ewigen Lebens zu erinnern!

Antwort
von Netie, 24

Weil Christus unser Passah geworden ist.

"Denn auch unser Passah Christus ist geschlachtet." (1. Korinther 5,7)

An ihn denken wir sonntags beim Abendmahl.

Antwort
von Dummie42, 57

Es war nun mal das jüdische Volk, das dem Mythos nach von Moses aus Ägypten geführt wurde. Die christlichen Feiern beziehen sich alle auf Jesus. Der hat als Jude Pessach aber natürlich gefeiert.

Antwort
von josef050153, 29

Weil es für Christen nicht notwendig ist, das Passahfest zu feiern. Sie dürfen es zwar feiern (genauso wie Weihnachten), aber sie müssen nicht.

So lasst euch nun von niemandem ein schlechtes Gewissen machen wegen Speise und Trank oder wegen eines bestimmten Feiertages, Neumondes oder Sabbats. (Kol 2:16)

Antwort
von viktorus, 29

Weil sie von der "Weltkirche" (2.Kor.4,4; Offb.12,9) auf dem heidnischen Weg belassen werden.

Das Passa wird in "Gottes Gemeinde" (Kirche - 1.Kor.10,32) zelebriert (3.Mose 23,5; Lk.22,15 - Schlachter-Übersetzung).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community