Frage von koana,

Warum fangen alle Filme punkt um 20:15 Uhr an?

Die Frage wurde schon etliche Male hier gestellt. Von keinem wurde aber beantwortet, welchen Sinn es macht, dass ALLE Sender zur GLEICHEn Zeit ihre Filme starten. Man könnte doch sich eine Situation vorstellen, dass in den unterschiedlichen Familien unterschiedliche Gewohnheiten gibt. Es könnte z. B. sein, dass die Kinder nicht um 20:00, sondern erst um 20:15 oder 20:30 Uhr ins Bett gehen. Dann hat man aber schon den Anfang des Filmes verpasst. Es wäre doch schön, für diesen Fall eine Alternative zu haben, die etwas später anfängt. Es wäre doch viel sinnvoller, dass die Filme alle mit 5 Minuten-Versatz starten. Dann kann man in Ruhe einen anschauen, beim nicht Gefallen, in einen 5-Minuten späteren Film schalten. Und dann beim nicht Gefallen in einen noch mal 5-Minuten späteren Film. Wenn sie alle zur gleichen Zeit anfangen, verpasst man doch beim Zeppen schon den Anfang. Hatte bisher keiner solche Überlegungen?

Hilfreichste Antwort von Kurushiyama,
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es ist relativ einfach.

Am Anfang war die ARD. Die hat (ziemlich willkürlich) den Beginn der Nachrichten auf 20:00 festgelegt. Das ganze ging bis 20:15, dann begann das Unterhaltungsprogramm.

Alle anderen Sender (sowohl Radio als auch Fernsehen) standen zunächst mal in Konkurrenz zur ARD. Die mussten also (um der ARD optimal Einschaltquote zu "klauen") ähnliche Zeiten verwenden, denn gegen die Tagesschau konnte Jahrzehntelang niemand anstinken.

Die einzelnen Sender haben auch keinerlei Interesse daran, das Du gemütlich durchschauen kannst - Quote bringt Geld. Die Fernsehsender kämpfen um Zuschauer, da wird nicht kooperiert, um dem Zuschauer das Umschalten angenehm zu gestalten.

Kommentar von pustefix,

Genau das wäre auch meine Antwort gewesen. Da ich es nicht besser sagen könnte, spar ich mir meine Antwort und gebe lieber hier einen DH :D

Kommentar von koana,

Deine Antwort ist wirklich gut. Ob die Rechnung für die Sender aufgeht, weiß ich allerdings nicht. Mich und meine Familie haben diese Fernsehsender als Zuschauer leider komplett verloren. Aufgrund eben dieser unmöglichen Sendezeit um 20:15.

Kommentar von Kurushiyama,

Quote ist Statistik. Im Schnitt funktioniert das System.

Antwort von Goldbaer123,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

weil dann die ´tagesschau zu ende ist und die meisten leute diese gucken, wär ja dumm früher anzufangen, wenn man weiß dass die leute von 20 bis 20.15 uhr umschalten.

Antwort von Egorythmia,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wird wohl gesetzlich geregelt sein. Wer früher sendet wird mit großer Wahrscheinlichkeit mehr Zuseher haben, und das beeinflusst die Wettbewerbsfähigkeit der anderen. Außerdem würden dann andere Sender wieder vorher senden und irgendwann landen wir bei 18:00 Uhr ;)

Kommentar von Kurushiyama,

Ist es nicht. Du kannst früher mit Nachrichten auf Sendung gehen, die Tagesschau ist immer noch die Nachrichtensendung der am meisten vertraut wird. Und bei richtigen Brechern (9/11 etc) kommt eh ne Sondersendung.

Kommentar von Egorythmia,

wer redet denn von der Tagesschau? in der frage ging es darum warum die FILME um 20:15 anfangen.

Kommentar von koana,

Wie kommst Du zu diesem Schluss? Ich behaupte einfach mal, dass die Sender, die etwas später als 20:15 senden, mehr Zuschauer haben werden.

Kommentar von Egorythmia,

kann ich mir nicht vorstellen, außer sie senden dafür werbefrei. erstens weil sich das mit 20:15 schon eingebürgert hat, zweitens wird das kein herkömmlicher sender tun (ausgenommen ein paar nachrichten- und dokumentationssender)

Antwort von Gratob,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Um diese Zeit gibt es die größten Einschaltquoten im Vergleich zu anderen Tageszeiten weil da die meisten Zeit haben

Antwort von Undsonstso,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • das tagwerk ist abends für privatmensch erledigt, abendbrot ist zu ende, nachrichten sind verarbeitet, somit ist der richtwert 20.15 uhr als die zeit deklariert worden, wo filme anfangen.

  • die sender konkurieren miteinander um zuschauer und quoten....

  • für ein kind können eltern ruhig mal einen filmanfang verpassen...... wenn mein kind beim gute-nacht-sagen mir noch von meinen kindersorgen erzählt, dann widme ich mich seinen problemen und mir ist der film egal.

  • andererseits sind so viele haushalte mit technik voll (haben mehrere fernseher, können filme aufnehmen)... somit ist egal, ob man was verpasst.... im übrigen werden filme auch wiederholt

eine1 zu 1 wahrheit gibt es nicht als antwort auf diese warum-frage... es gibt nur allgemeine überlegungen und richtwerte.

Antwort von lolpc1234,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

abens sehen mehr leute fernseh...

Antwort von sweetwolfram,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

weil alle leute von der arbeit kommen und die kids ihre HAs gemacht haben also so glaub ichs♥

Antwort von Schlauerkopp,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Weil Abends die höchste Einschaltquote ist .

Antwort von FantasieName,

Das ist die Sendezeit zu der die MEISTEN Menschen den Fernseher anschalten, also die beliebteste Sendezeit.

Antwort von DonKanaille12,

Die Privatsender sind nicht daran interessiert dass du den besten Film den Abends schaust, sondern sie wollen dass du IHRE Sendung schaust.

Also was hätte z.B. Pro7 davon, wenn du 5 Minuten ihren Film schaust und dann auf RTL zappst?

Klar, Pro7 und Sat1 gehören zusammen und sie könnten das untereinander machen, also erst Pro7 und 5 Minuten später fängt der Film auf Sat1 an. Aber dann besteht die Gefahr, dass die Leute nicht mehr vom Film, der z.B auf RTL schon 5 Minuten früher läuft, auf ihren Sender zappen.

Kommentar von koana,

Die Antwort ist wirklich gut. Das heißt, hätten wir keine Privatsender, sondern nur öffentlich-rechtliche, würde es anderes aussehen? Würde man die Abendfilme dann zeitversetzt starten? Ich will nur den Gedanken weiter entwickeln.

Kommentar von DonKanaille12,

Das kann ich dir nicht sagen, war auch nur ein Gedanke von mir und es könnte, wie schon gesagt wurde, auch gesetzlich vorgeschrieben sein.

Die Privaten Sender wollen nichts anderes, als dass man ihr Programm schaut, am besten so viel wie möglich, denn sie finanzieren sich von der Werbung, die sie Senden. Je höher die Einschaltquoten, desto mehr Geld gibts für Werbung.

Bei den öffentlich rechtlichen ist das anders. Denke mal die wollen auch, dass du ihren Sender schaust, aber eigentlich kann es ihnen auch egal sein, denn sie werden durch die Rundfunkgebühren finanziert, die zahlt man egal ob man es nun einschaltet oder nicht.

Antwort von avarake,

das ist weil viele krimis und so laufen und man nicht will das die kleinen das sehen... trotzdem total bescheuert

Antwort von Brader54,

fas ist die prime time. Um diese Zeit sind die meisten Menschen zuhause und haben nichts mehr zu tun( z.b. arbeiten) es ist nicht zu früh und auch nicht zu spät, deshalb ist das die Zeit mit den meisten Einschaltquoten

Antwort von Goldbaer123,

und nein so eine überlegung hatte ich noch nicht wirklich....

Antwort von nitroowl,

ich denke auch wegen den quoten, und wenn jetzt jemand den 20 uhr film gucken würde, und er ihm gefällt, will er vielleicht nicht mehr aufhören und umschalten zum 20:30 film, was für den sender mit 20:30 schlecht wär

Kommentar von koana,

Und wenn alle gleichzeitig anfangen, besteht diese Gefahr dann etwa nicht? Also kann es kein Grund sein für diese 20:15 Uhr-Regelung.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten