Frage von Treyarch070, 83

Warum fallen riesige dinge nicht gleich schnell um wie kleine dinge?

Beispielsweise ein Bleistift. Wenn ich ein Bleistift aufstelle und ihn kippen lasse fällt er sehr schnell um. Stell ich mir aber ein riesigen Bleistift vor der umkippt (mehrere hundert meter) kippt der doch viel langsamer um. Woran liegt das?

Antwort
von dompfeifer, 37

Deine Annahme ist falsch! Die Bauteile vergleichsweise großer Körper wie z.B. gesprengter Türme beschleunigen beim Fall schon einmal stärker als der obere Massenpunkt eines kippenden Bleistiftes, weil bei den schweren Brocken das Verhältnis von Masse zu Luftwiderstand größer ist. Aber auch ohne Luftwiderstand (Da fallen alle Körper gleich schnell) würden die massigen Bauteile wegen der weitaus größeren Fallhöhe die vielfache Endgeschwindigkeit am Boden erreichen. Hundertfache Fallzeit bedeutet hier hundertfache Endgeschwindigkeit!

Der Turm fällt also nur in dem Sinne "langsamer", dass angesichts der vielfach größeren Fallhöhe der Sturz natürlich länger dauert als beim Bleistift. Aus der Ferne betrachtet erscheint auch ein Überschallflugzeug langsamer als eine Stubenfliege. 

Expertenantwort
von Franz1957, Community-Experte für Physik, 35

Weil es länger dauert, aus riesiger Höhe herunterzufallen als aus Bleistifthöhe.

(Das Umkippen ist nur eine spezielle Art, zu fallen, so wie auch das Herunterrollen auf einer schiefen Ebene. Immer ist die Fallzeit proportional zur Wurzel der Höhe. Siehe unter: Freier Fall)

Antwort
von ewolfe, 58

Der große Bleistift hat einen anderen Schwerpunkt, erreicht also auch erst "später" den Zeitpunkt an dem er wirklich fällt.

Antwort
von JTKirk2000, 18

Das ist mit der Frage vergleichbar, warum ein A380 offenbar mit wesentlich weniger Geschwindigkeit abheben kann, als ein A320, der ja wesentlich kleiner ist. Der A380 fliegt nicht wirklich langsamer, sondern weil er wesentlich größer ist, sieht es nur langsamer aus. Ebenso ist es mit einem Bleistift im Vergleich zu einem wesentlich größeren Objekt. Beide beschleunigen gleich, wenn es um den freien Fall geht, aber bei einem großen Objekt sieht diese Beschleunigung wesentlich geringer aus, was sie aber nicht ist.

Antwort
von Bujin, 29

Es hängt schon stark von der Fallstrecke ab die der Schwerpunkt zurücklegen muss. Verlängerst du deinen Bleistift und verschiebst ein Gewicht auf ihm so dass der Schwerpunkt immer gleich bleibt, wird er immer gleichschnell umkippen. Das gilt natürlich nur fürs Vakuum. In Realität würde der Bleistift irgendwann stark vom Luftwiderstand abgebremst werden weil die oberste Spitze nicht einfach beliebig schnell werden kann. 

 

Antwort
von boromir711971, 53

Am Luftwiederstand

Kommentar von franz48 ,

Wenn dann Widerstand!!!!

Kommentar von dompfeifer ,

Ohne Luftwiderstand wäre der Einduck, große Körper würden langsamer fallen, noch größer. Dann würden alle Körper gleich schnell fallen, aber bei den großen Körpern beobachten wir weitaus größere Fallstrecken. Und das erscheint aus der Ferne langsamer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten